Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

KomMaileon

Der kommunale Newsletter der Bertelsmann Stiftung im März 2016

 

Studie

Zu den Folgen freier Grundschulwahl

 

Kinder unterschiedlicher sozialer und nationaler Herkunft lernen gemeinsam und bereichern sich gegenseitig – so das Ideal. Die Realität sieht in Nordrhein-Westfalen oft anders aus. Unsere Studie zeigt: Die freie Grundschulwahl der Eltern verschärft die bereits vorhandene soziale und ethnische Trennung der Schüler weiter. weiterlesen

 

Publikation

Pflege kommunal gestalten

Um bedürfnisorientierter zu werden, konzentriert sich das Pflegesystem stärker auf die häusliche Versorgung. Die Publikation illustriert die Ergebnisse mit Praxisbeispielen und Empfehlungen für die Pflegeakteure sowie für die Weiterentwicklung von Bundes- und Landesgesetzgebung im Pflegebereich. weiterlesen

SONG-Netzwerk gründet Verein

Zukunftsfähigkeit und Versorgungssicherheit unserer Gesellschaft

Das „Netzwerk: Soziales neu gestalten“ – ein Zusammenschluss mehrerer Akteure aus der Sozialwirtschaft – hat einen Verein gegründet. Seit 2006 beschäftigt sich SONG mit der Zukunft von Pflege, Versorgung & Teilhabe – und hat für Sozialraum- und Quartierskonzepte wegweisende Impulse aufgezeigt. weiterlesen

Analysen & Konzepte - neue Ausgabe

Steigt die Ungleichheit in der kommunalen Steuerkraft?

Steuern sind die wichtigste Einnahmequelle der Kommunen. Sie sind von 2004 auf 2014 sehr dynamisch gewachsen. Allerdings profitieren nicht alle Kommunen in gleichem Maße. Die Unterschiede sind weiterhin gravierend. weiterlesen

 

Neue Typisierung

Zu welchem Typ gehört Ihre Kommune?

Die neun Demographie-Typen wurden für den Wegweiser aktualisiert: Die kommunalen Entwicklungen der letzten Jahre wurden dabei berücksichtigt und aktuelle Daten zur Bevölkerungsentwicklung zu Grunde gelegt. Die jeweiligen Handlungsempfehlungen wurden erweitert um die Themen Digitalisierung, Flüchtlinge und Kultur.

weiterlesen

Helfen. Gestalten. Wirken.

Vom Willkommen zum Ankommen

PHINEO möchte Unternehmen und Stiftungen dabei helfen, Geflüchteten weiterhin nicht nur ein herzliches Willkommen, sondern auch ein besseres Ankommen in Deutschland zu bereiten. VOM WILLKOMMEN ZUM ANKOMMEN ist ein Ratgeber für wirksames Engagement für Flüchtlinge in Deutschland. weiterlesen

Wegweiser Kommune

+2014 und Pflege

Ende März stehen neue Daten im Wegweiser Kommune für Sie bereit. Bei den Themenfeldern Demographischer Wandel, Bildung, Finanzen, Integration, soziale Lage sowie Wirtschaft und Arbeit wurden die entsprechenden Daten der Jahre 2006 bis 2013 um das Jahr 2014 ergänzt. Hinzugekommen ist zudem das Themenfeld Pflege, wo Daten über Pflegebedarfe zu finden sind. weiterlesen

 

Filmischer Einblick in Praxis

Kooperation und Koordination in der Jugend- und Seniorenarbeit

Jugend- und Seniorenarbeit wird in unseren Kommunen von einer Vielzahl von Akteuren gestaltet. Doch wer leistet was und wie wird das koordiniert? Die Portraitfilme der Modellkommunen des Projekts Synergien vor Ort vermitteln einen Eindruck aus der Arbeit in Hannover, Primasens, Langenfeld und Dessau-Roßlau. weiterlesen

Download (kostenlos)

Familiengerechte Kommunen - Kommunale Praxis in NRW

Im Band 2 „Familiengerechte Rahmenbedingungen“ wurden Kommunen-Typen mit ähnlichen Herausforderungen identifiziert und zu Gruppen zusammengefasst. Hier wird aufgezeigt, wie Kommunen mit den spezifischen Handlungsbedarfen umgehen und welche Schlüsse für die Gestaltung der Präventionsstrategie daraus gezogen werden. weiterlesen

Nachhilfe

Eltern geben jährlich fast 900 Millionen Euro aus

Eltern in Deutschland geben jährlich 879 Millionen Euro für private Nachhilfestunden aus. Pro Monat investieren sie für ihre Kinder durchschnittlich 87 Euro in außerunterrichtliche Fördermaßnahmen. Das geht aus einer Studie hervor, die von Professor Klaus Klemm und Dr. Nicole Hollenbach-Biele auf Basis einer repräsentativen Elternbefragung erstellt wurde. weiterlesen

 

jungbewegt - Dein Einsatz zählt

Erfahrungen – Ergebnisse – Erfolge

Das Projekt hat Konzepte für die Förderung von Engagement, Partizipation und Demokratiebildung in Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen entwickelt, erprobt und auf Praxistauglichkeit überprüft. Die Dokumentation stellt Vorgehensweisen, Ergebnisse, Erfahrungen und Gelingensbedingungen der Projektarbeit vor. weiterlesen

Leon und Jelena

Mitbestimmen und drei weitere Geschichten

Leon und Jelena gehen gemeinsam in den Kindergarten. Hier dürfen sie bei vielen Dingen mitentscheiden und mitmachen. So lernen sie viel darüber, wie man eine Gemeinschaft so gestalten kann, dass alle zu ihrem Recht kommen. Ihre Erfahrungen werden nun in drei neuen Bilderbüchern lebendig und kindgerecht eingefangen. weiterlesen

jungbewegt Phase II

Vom Pilotprojekt zur Breitenwirkung

Die Handlungsansätze des Konzeptes „Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita“, das in über 20 Kitas erprobt und mit guten Ergebnissen evaluiert wurde, sollen nun in Zusammenarbeit mit Trägern von Kitas in den nächsten drei Jahren verbreitet werden. weiterlesen

 

Kongress

Gemeinsam für eine „gute“ KiTa.

Kompetente Fachkräfte, Träger, Kommunen und Ministerien sind notwendig, um allen Kindern eine „gute“ KiTa zu bieten. Die Idee des kompetenten Systems hat das Projekt „Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme“ der Bertelsmann Stiftung gemeinsam mit der komba gewerkschaft auf einem Kongress vorgestellt. weiterlesen

Projektübergabe

IFP begleitet KOMPIK kompetent weiter

Das Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP), Mitentwickler von „KOMPIK: Kompetenzen und Interessen von Kindern", übernimmt die Verantwortung für das Beobachtungsverfahren. Damit steht das Instrument auch nach Projektende in der Bertelsmann Stiftung bundesweit allen interessierten KiTas weiterhin kostenlos zu Verfügung. weiterlesen

Publikation

Prozesse in Kommunen gestalten

Kleinräumig analysieren, datenbasiert reflektieren, ziel- und bedarfsorientiert steuern: Mit dem KECK-Regelkreislauf erhalten Praktiker in Kommunen ein detailliertes, praxisnahes Werkzeug. Konkrete Planungsschritte und zielbezogene Reflexionsfragen unterstützen bei der Prozessarbeit mit dem KECK-Atlas. weiterlesen

 

MIKS - Musik in KITA und Schule

Musikdidaktisches Konzept liegt vor

Für die Projekte „MIKA – Musik im Kita-Alltag“ und „Musikalische Grundschule“ der Bertelsmann Stiftung gibt es jetzt das gemeinsame musikdidaktische Konzept „MIKS“ vor. MiKS steht für „Musik in Kita und Schule“. Ziel des gemeinsamen Konzeptes zur Musikdidaktik ist es, das Verbindende der Projekte herauszuarbeiten und für Außenstehende nachvollziehbar und praxisorientiert darzustellen. weiterlesen

 

Mobile Musikwerkstatt

Tätigkeitsbericht 2015 veröffentlicht

Seit Beginn der Mobilen Musikwerkstatt im Jahr 2012 ist viel passiert. Die roten Caddys fahren in Berlin, NRW und im Münsterland und nehmen auch die aktuelle Herausforderung an zum Anlass, den Spracherwerb von Flüchtlingskindern mit Musik zu fördern. Der jetzt veröffentlichte Bericht enthält ein Kurzportrait, Berichte aus den drei Team sowie Ausblicke für das Jahr 2016. weiterlesen

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Dr. Kirsten Witte

Leiterin Programm LebensWerte Kommune

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181030

Fax: +49 5241-81681363

E-Mail: kommaileon@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn