Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 

Newsletter September 2019

Extrem angesagt: Nachhaltige Unternehmensführung!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

welche Haltung haben Sie als Führungskraft zur Debatte um Klimawandel und Nachhaltigkeit, Demokratieverständnis und gesellschaftliche Verantwortung? Nein, nicht die Policy oder CSR-Projekte Ihrer Organisation sind gemeint - gefragt sind Sie persönlich in Ihrer Rolle als Führungskraft. Wie wollen Sie die Zukunft glaubwürdig gestalten? Welche Werte sind für Sie nicht verhandelbar?

Wir leben und arbeiten in der Dilemmata-Gesellschaft, eingekreist zwischen ökonomischen, sozialen, gesellschaftlichen und ökologischen Interessen. Für Führungskräfte ist dies immer öfter verbunden mit der persönlichen Sinnfrage der eigenen Arbeit und einer organisationalen Zerreißprobe in Entscheidungsprozessen – mit der Herausforderung, es niemandem recht machen zu können.

Das Team von Creating Corporate Cultures widmet sich zukünftig verstärkt Fragen der nachhaltigen Unternehmensführung. Es geht dabei um die Haltung von Führungskräften und die Frage, auf welchen Werten diese basiert. Wir hoffen, dass unser Newsletter Sie inspiriert, und wie immer freuen wir uns über Feedback und Anregungen!

Herzliche Grüße

Ihr Team von CREATING CORPORATE CULTURES

 
 

Kostenlose Publikation

Future Business – Kopföffner für besseres Wirtschaften

Ein Aufruf zur Ideensammlung für besseres Wirtschaften zum Wohle aller Menschen und für die Zukunft unseres Planeten hat 32 Autorinnen und Autoren bewogen, ihre Gedanken und Vorschläge zu diesem Thema mit uns zu teilen. Sie alle sind Kopföffner, Querdenker, Wegweiser. Führung kommt gerade in diesen Zeiten eine besondere Rolle zu.
Es gibt auch noch ein paar Print-Exemplare, schreiben Sie an: Leonard.Hellberg@Bertelsmann-Stiftung.de
Lesen Sie hier weiter

 

Inspirieren – Orientieren – Engagieren

Eine Plattform zum Engagement von Unternehmen in Deutschland

Mit der Plattform www.regional-engagiert.de startet die Bertelsmann Stiftung zusammen mit 26 Partnern eine Initiative für Unternehmensengagement und Corporate Social Responsibility (CSR). Die Plattform regional-enagiert.de macht Engagement von Unternehmen sichtbar, bringt Licht in den CSR-Dschungel und bietet Optionen zur Vernetzung.
Alle Interessierten sind aufgerufen, zur Plattform beizutragen und sich einzubringen. Lesen Sie hier weiter

 

Blog

Die neuen Mächte - Warum keine Organisation die Gretas dieser Welt ignorieren sollte …

Greta und ihre Mitstreiter haben mit Fridays for Future nicht nur die Welt ein Stück weit verändert… . Ihre Haltung und ihr Vorgehen sind auch für Führungskräfte ein Beispiel dafür, wie man durch Mut und Initiative Bewegung in die eigene Organisation bekommt. Lesen Sie weiter in unserem Blog

 

Blog

History Shows CEO’s Pledge to Serve all Constituencies Unlikely to Change Corporate Behavior

Der Grat ist schmal bei der Glaub- und Vertrauenswürdigkeit gegenüber Unternehmen mit Blick auf ihre gesellschaftliche Verantwortung. Deshalb sollte Führung nicht nur Werte leben, sondern sie in der Organisation verankern und an zukünftige Generationen weitergeben. Lesen Sie weiter in unserem Blog

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Martin Spilker

Director

Kompetenzzentrum Führung und Unternehmenskultur

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241 80-74274

Fax: +49 5241 80-674274

E-Mail: creatingcorporatecultures@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (des. Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn