Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 

Newsletter Mai 2020

Business Unusual!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

vor zwei Monaten hätte der Text zu diesem Newsletter anders gelautet. Aber der Corona-Virus hat alles verändert: unsere Welt, unser Land, unsere Gesellschaft und Wirtschaft … und man kann ergänzen: unser Leben insgesamt und auch unseren beruflichen Alltag! Alle Organisationen sind in irgendeiner Form betroffen: Betriebe sind geschlossen, Umsätze und Gewinne brechen ein, Geschäftsmodelle erodieren … Wirtschaft und Gesellschaft sind im Krisen-Modus, die Welt steht still.

Für jeden einzelnen Menschen bedeutet das vielfältige Herausforderungen. Auch auf den Schultern von Führungskräften in Politik und Wirtschaft lastet in diesen Tagen eine in dieser Form nicht gekannte, unglaubliche Verantwortung. Es gilt nicht nur betriebswirtschaftliche und organisatorische Entscheidungen zu treffen. Nun beweist sich eine ethisch-moralische Führung. Gerade in Krisenzeiten zeigt sich der Charakter vieler Menschen – im Positiven wie leider auch im Negativen.

Jetzt beweist es sich, ob Werte nur leere Hülsen sind oder gelebt werden. Denn mehr denn je kommt es in solchen Situationen auf die Haltung an. Mit unserem digitalen Leadership Camp Q „Business Unusual: Wenn Krisen ehrlich machen …“ im Juni 2020 möchten wir bewusst zum Querdenken einladen - über die persönlichen Werte, das eigene Verhalten in der Organisation und über das, was jetzt in der Wirtschaft verändert werden muss. Wenn Krisen ehrlich machen, dann verstehen wir jetzt, worauf es tatsächlich ankommt. Jede und jeder kann in seinem Wirkungskreis dazu einen Beitrag leisten. Packen wir es an!

Und damit das gelingt wünschen wir Ihnen und uns: Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ihr Team von CREATING CORPORATE CULTURES

 
 

Jetzt anmelden!

Premiere: Camp Q 2020 – diQital

Die erste digitale Leadership Konferenz Camp Q – diQital greift das Thema „Business Unusual: Wenn Krisen ehrlich machen …“ auf. Quer- und selber denken sind hier gefragt! Im Fokus stehen Impulse von Prof. Maja Goepel und Prof. Niko Paech mit Ansätzen, wie ein gesellschaftlich verantwortungsvolles Wirtschaften zukünftig aussehen kann.
Herausfordernde Themen mit Spaß und Begeisterung gemeinschaftlich anpacken, Zeit haben, „out of the box“ zu denken, Impulse erleben, weiterdenken und ins Handeln kommen – das alles ist Camp Q – diQital! Verpassen Sie nicht die Premiere dieses neuen Formats und melden Sie sich gleich an! weiterlesen

 

Neue Publikation

Vielfalt in Unternehmenskulturen

Subkulturen in Organisationen haben oft einen zweifelhaften Ruf. Zu Unrecht, sagt Professor Guido Möllering in der aktuellen Studie. Allerdings bei der Einführung agiler Management-Tools sollten Führungskräfte darauf achten, durch Kontrolle nicht sofort Motivation und Kreativität gleich wieder zu zerstören. Richtig gemanagt, kann Vielfalt nämlich einen wichtigen Beitrag zur Identifikation und Innovation leisten. weiterlesen

 

Blog

Das große Noch nicht/Nicht mehr – Warum man nicht nur Epidemien immer zu spät sieht?

Viele Entscheider erscheinen hilflos angesichts der Komplexität und Schnelligkeit vieler Veränderungen sowie der nicht zu definierenden Richtung des Wandels. Dabei befinden sie sich lediglich in der Zeitfalle des „Noch nicht/Nicht mehr“, sagt Gastautor Günther Ortmann. Das muss für Führungskräfte aber kein unentrinnbares Schicksal sein, wenn sie sich nicht einen generellen, aber einen gewissen, noch-nicht-nicht-mehr-spezifischen Fatalismus zulegen. weiterlesen

 

Blog

Die Unternehmenskultur ist eine notwendige Bedingung für außergewöhnliche Veränderungen!

Unternehmenskulturen können Veränderungen befördern – sie können sie aber auch ausbremsen! Die Gestaltung einer Unternehmenskultur ist Führungsaufgabe. Führung muss dabei integrativ gesehen werden. Sie muss, ohne Wenn und Aber, in eine durchgängige Unternehmenskultur, die von der obersten Führungsspitze bis zur Basis und umgekehrt gelebt wird, eingebettet sein. Das funktioniert nur mit einer Führung, die glaubwürdig und wertschätzend vorgelebt wird. weiterlesen

 

Blog

Anstelle von Denkverboten

Die Komplexität des Lebens und Wirtschaftens hat enorm zugenommen. Mehr und mehr setzt sich die Einsicht in den Köpfen auch unserer Wirtschaftslenker durch, dass wir so nicht weiter machen können. Wir benötigen ein anderes System, die Wirtschaft zu führen, Rechenschaft abzulegen und zu bilanzieren. Damit das gelingt, sollten Fakten und Werte zu integralen Bestandteilen unserer Bilanzen werden. Das stiftet Vertrauen und verlangt keine Denkverbote. weiterlesen

 

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten oder Ihr Newsletter-Profil bearbeiten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Martin Spilker

Director

Kompetenzzentrum Führung und Unternehmenskultur

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241 80-74274

Fax: +49 5241 80-674274

E-Mail: creatingcorporatecultures@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (Vorsitzender), Dr. Brigitte Mohn

 

 

https://www.facebook.com/BertelsmannStiftung