Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 

Februar 2019

Dauerbaustelle: Führung?!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

man assoziiert sie vordringlich mit den Autobahnen. Ausgerechnet dann, wenn man sie am wenigstens braucht und man es eilig hat. Verbunden oft mit Wartezeiten und Staus, Gedrängel und Umleitungen. Die Dauerbaustelle!

Kommt einem dies nicht irgendwie bekannt vor, wenn man an so manche real existierenden Bedingungen in Organisationen denkt? Innovationsstau durch vernachlässigte, nicht rechtzeitige Entscheidungen, lähmende Einschränkungen durch Bürokratie und Papierkram, langwierige, kaum ausgeschilderte Umwege bei der Einführung neuer Produkte etc.

Schnell ist ein Schuldiger ausgemacht: die Führung! Einhergehend mit Forderungen wie: „Die Führung müsste endlich …“, „Jetzt sollte die Führung nun …“, „Die Führung könnte mal …“ – könnte, sollte, müsste! Ja, was soll denn die Führung eigentlich in Zeiten großer Unsicherheiten? Wird Führung zur Dauerbaustelle? Schluss mit dem Führungskräfte-Bashing!

Um in Zeiten der Globalisierung und des technologischen Wandels zu führen, um Unternehmen zukunftsfähig zu machen, braucht es Mut und Haltung. Es braucht vor allen Dingen ein Mehr an Respekt für die Situation und für die Leistung von Führung. Und nicht zu vergessen: eine Neudefinition von Verantwortung, und zwar zwischen allen Beteiligten.

Herzliche Grüße

Ihr Martin Spilker und das Team von CREATING CORPORATE CULTURES

 
 

Camp Q - Die Leadership Konferenz für Querdenker

Mit Mut und Haltung in die Zukunft führen!

Mut und Haltung sind nicht nur in der Führung gefragt. In der modernen Arbeitswelt ging es nie zuvor mehr darum, Verantwortung für sein eigenes Handeln zu übernehmen - mit allen Konsequenzen. Das ist New Work auch. Aber haben wir das gelernt? Nutzen Sie das Camp Q am 10. April 2019 in Berlin, um neue Impulse zu bekommen und frischen Wind in Ihre Organisation zu bringen. Anmeldung noch möglich! weiterlesen

 

Reinhard-Mohn-Institut: Tag der Unternehmensführung

Verantwortung: Wer ist bereit?

Gerade die Digitalisierung hat u. a. mit der Debatte um New Work Bewegung in die Frage der Verantwortungsbereitschaft gebracht. Wer ist motiviert, wer besitzt die Kompetenz, Verantwortung zu übernehmen? Diese Fragen diskutiert unsere Alumna der Executive Trainings, Dr. Iris Kaib/Deutsche Post DHL mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft beim Tag der Unternehmensführung des Reinhard-Mohn-Institutes. weiterlesen

 

Blog

Rebels at Work – Tipps für Organisationsrebellen

Echte Neuerungen entstehen niemals im Mainstream. Deshalb wird Anja Förster nicht müde, für mehr Andersdenker, innovative Nonkonformisten und bunte Hunde in den Unternehmen zu werben. Diese Menschen, die sie Rebels at Work nennt, erfüllen eine sehr wichtige Aufgabe: Sie stören das System – und das aus gutem Grund: So werden vorhandene Defizite und blinde Flecken aufgedeckt. Lesen Sie in unserem Blog weiter

 

Blog

Führung und Unternehmenskultur gehören zusammen

„Früher war alles einfacher und besser?“ – mag manche altgediente Führungskraft wehmütig denken. „So kann man heute doch nicht mehr führen!“ - entgegnet die hippe Start-up-Szene. In Organisationen prallen zunehmend Welten aufeinander. Stopp – sagt unser Blog-Autor Dr. Joachim Bußmann. Über Generationen von Führungsmoden und -persönlichkeiten hinweg gab es immer eine Konstante für den Unternehmenserfolg: den kooperativen Führungsstil auf der Basis von Werten und Vertrauen. Lesen Sie in unserem Blog weiter

 

Blog

Soziales Unternehmen und Digitalisierung – geht das?

Wie sich New Work in den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel auswirkt und welche Haltung das von Führung erfordert, beantwortet deren Vorstandsvorsitzender Pastor Pohl in unserem Blog. Veränderung in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung benötigt gerade in sozialen Unternehmen oft Mut und Querdenkertum, damit am Ende Menschlichkeit und Professionalität keinen Widerspruch bilden oder gar verloren gehen. Eine Gratwanderung für die Führung, die aber mit einem Bekenntnis zur Ethik der Organisation und der Haltung seiner Menschen machbar ist. Lesen Sie in unserem Blog weiter

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Martin Spilker

Director

Kompetenzzentrum Führung und Unternehmenskultur

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181436

Fax: +49 5241-81681436

E-Mail: creatingcorporatecultures@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn