Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 

Newsletter Februar 2018

Über Führung ist alles gesagt? Denkste!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

zunächst kann man natürlich den Eindruck gewinnen, wenn man die endlos lange Reihe der Bücher in Regalen oder die vielen Downloads in den Social Media mit Tipps und Theorien zu Fragen der Führung erlebt. Aber gab es so eine Art Prototyping nicht schon zu Zeiten von Nachkriegs-Unternehmensgründern wie Reinhard Mohn + Co.? Kommen Organisationen vor lauter Partizipation überhaupt noch zu Entscheidungen und zum Arbeiten? Kann aus Schwarmintelligenz nicht auch Schwarmdummheit werden? Ist transformationale wirklich der transaktionalen Führung überlegen?

Nein, es ist noch längst nicht alles gesagt! Führung ist im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung komplexer, vielschichtiger, anspruchsvoller, unerwarteter aber damit auch spannender und aufregender geworden. Nur braucht es andere Antworten auf die Fragen zur Führung der Zukunft – eine Führung mit Verantwortung und Integrität. Zeit also für eine Bestandsaufnahme! Zeit für einen Perspektivwechsel! Zeit zum Querdenken! Zeit damit für ein Camp Q – ein Leadership Camp für Führungskräfte, die Führung mit ihren Peers anders denken möchten.

Unser Newsletter zeigt, wie man in einer modernen Arbeits- und Führungswelt durch unsere Executive Trainings und im Camp Q seine Führungskompetenzen erweitern und Führung anders erleben kann. 

Herzliche Grüße,

Ihr Martin Spilker und das Team von CREATING CORPORATE CULTURES

 
 

#CampQ

Diskutieren Sie mit Telekom-CEO Timotheus Höttges die Zukunft der Führung

Wie verändert New Work den Führungsalltag? Was brauchen Organisationen, um zukunftsfähig zu sein? Braucht es neue Führungsmethoden, andere Werte oder gar neue Führungskräfte? Unter dem Titel „New Work! New Values? New Leadership?“ startet Creating Corporate Cultures am 4. Mai 2018 in Berlin das #CampQ. Die Leadership Konferenz für Querdenker ist auf jeden Fall eins: keine Konferenz mit Mainstream-Diskussionen, auf der man bis zur Kaffeepause seine Ruhe hat. Neben vielen neuen Veranstaltungselementen will das #CampQ auch DIE Experten zum Thema Führung zu Wort kommen lassen: SIE! Mehr

 

ANGEBOT FÜR WEIBLICHE FÜHRUNGSKRÄFTE

Executive Training: Women and Cultural Change

Frauen selbst können den Wandel als Führungskräfte mitgestalten. Methoden, Inhalte und die notwendige Energie dafür vermittelt das Executive Training: Women and Cultural Change. Lernen Sie von den erfahrenen Trainerinnen, von bedeutenden Role Models aus der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft genauso wie durch das offene Feedback anderer Teilnehmerinnen. Bauen Sie sich ein Netzwerk auf und nutzen Sie die Peer Group für den vertrauensvollen Austausch auch über das Training hinaus. Mehr

 

Digitalisierte Arbeitswelt

Executive Training: Zukunftsfähige Führung

Das Executive Training: Zukunftsfähige Führung zielt auf die sich verändernden Anforderungen an Führungskräfte ab. Denn: Die digitalisierte Arbeitswelt erfordert ein Umdenken in den Organisationen und stellt besonders die Führungskräfte vor große Herausforderungen. Um den wachsenden Ansprüchen gerecht zu werden, braucht es eine Auseinandersetzung mit neuen Führungsmodellen und den zukünftig geforderten Kompetenzen. Das Executive Training: Zukunftsfähige Führung gibt die notwendige Orientierung. Mehr

 

Blog

Postkarte mit Botschaft. In Sachen Demokratie.

„Demokratie in Organisationen, gar in Unternehmen?“ – diese Frage stellt der renommierte BWL-Professor Günther Ortmann in seinem Blog. Beschleichen einen da nicht seltsame Vorstellungen: Wahlkampf des Führungspersonals, Koalitionen, Wahlgeschenke? Fakt ist aber auch: Ein ‚weiter so‘ in bürokratischen, hierarchischen Organisationen wird der schnelllebigen Arbeits- und Wirtschaftswelt nicht mehr gerecht. Um als Organisation im digitalen Zeitalter zu überleben, braucht es unorthodoxe Ideen, den Perspektivwechsel und mutige Experimente. Auf dem Camp Q am 4. Mai in Berlin wollen wir Antworten für die Führung der Zukunft suchen. Der Blog von Professor Günther Ortmann ist ein wertvoller Impuls für die Debatte...  Mehr

 

Blog

Kompromisslos zur Nr. 1 – Die Wirtschaft im „Zeitalter der Unternehmenskriege“?

Unternehmenskriege sind keineswegs eine Erscheinung der letzten 10 Jahre. Manch einer wird sich noch erinnern: an die Proteste bei der feindlichen Übernahme von Thyssen durch Krupp Ende der 90er Jahre. Vielleicht noch an die RJR-Nabisco-Übernahme durch einen Finanzinvestor, die in den 80er Jahren wochenlang die Titelseiten einschlägiger Magazine füllte und damit die Finanzierung per Leveraged Buy-out ins Rampenlicht der Öffentlichkeit rückte. Nicht umsonst sprach man von Übernahme-Schlachten. Schon damals tauchte im Vorwort eines Sachbuches versteckt der Begriff vom „Zeitalter der Unternehmenskriege“ auf! Mehr

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Martin Spilker

Director

Kompetenzzentrum Führung und Unternehmenskultur

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241 80-74274

Fax: +49 5241 80-674274

E-Mail: creatingcorporatecultures@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn