Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

Newsletter der Bertelsmann Stiftung vom 30. September 2019

 
 

Menschen bewegen. Zukunft gestalten.

Newsletter der Bertelsmann Stiftung

vom 30. September 2019

 

Studie

Lehrermangel in Grundschulen bis 2030 größer als bislang erwartet

Schon heute fällt es schwer, die offenen Stellen für Lehrkräfte zu besetzen, vor allem an den Grundschulen. Neueste Berechnungen auf Basis aktueller Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen nun: Der Lehrermangel im kommenden Jahrzehnt wird noch größer als erwartet. Bis 2025 fehlen demnach 11.000 Grundschullehrkräfte mehr als bisher von der Kultusministerkonferenz prognostiziert. weiterlesen

 

Studie

Kitapersonal braucht bessere Arbeits- bedingungen

Die nicht kindgerechte Personalsituation in Kitas ist ein Problem. Zwar hat sich die Zahl der pädagogischen Fachkräfte durch den Kita-Ausbau deutlich erhöht, doch die Personalschlüssel verbessern sich vielerorts zu langsam. Dies belastet nicht nur die Kita-Qualität, sondern auch die Erzieherinnen und Erzieher und erschwert es, mehr Menschen für den Beruf zu begeistern. weiterlesen

Studie

Betriebe und Jugendliche finden häufig nicht zusammen

Potenzielle Auszubildende und Betriebe finden immer schwieriger zusammen. Seit einigen Jahren gibt es immer mehr offene Stellen, während die Zahl der unversorgten Bewerber nahezu unverändert hoch bleibt. Der Ländermonitor berufliche Bildung zeigt dafür Gründe auf und beleuchtet die Situation der beruflichen Bildung in den 16 Bundesländern. weiterlesen

Studie

Steigende Altersarmut: Nachbesserungen bei Rentenreformen nötig

Die Angleichung von Renten in Ost und West, eine Untergrenze für das Rentenniveau oder die Mütterrente – an Reformen für den Ruhestand hat es in den vergangenen Jahren nicht gemangelt. Trotzdem steigt das Risiko der Altersarmut weiter. Wer davon am meisten betroffen ist und wie sich Reformmodelle wie die Grundrente auf die Altersarmut auswirken könnten, zeigt eine neue Studie. weiterlesen

 

Megatrends

The bigger picture: Megatrend-Report sieht wachsende Polarisierungsgefahr

Globalisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel sind für sich genommen schon große Herausforderungen für eine Gesellschaft. Wir fragen uns: Wie wirken sie zusammen? Der erste Megatrend-Report unserer Stiftung versucht, die zu erwartende Wirkung auf die internationale Arbeitsteilung und die Rückwirkungen auf Deutschland zu analysieren. weiterlesen

 

Studie

Der Westen hat längst seine eigene "Seidenstraße"

China propagiert seine "Belt & Road-Initiative" als Entwicklungsinitiative für den eurasischen Kontinent und verfolgt damit geopolitische Ambitionen. Doch Europa braucht sich gegenüber China nicht klein zu fühlen. Ein Vergleich zeigt: Der Westen investiert genauso viel in die Länder der sogenannten "Seidenstraße" und ist für viele Länder der bessere Partner. weiterlesen

Wettbewerb

Fünf inklusive Schulen mit Jakob Muth-Preis ausgezeichnet

Zehn Jahre nach dem Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention ist Inklusion an Schulen immer noch nicht flächendeckend umgesetzt. Der Jakob Muth-Preis zeichnet vorbildliche Schulen aus, denen Inklusion gelingt – oft in einem schwierigen Umfeld. In diesem Jahr sind dies Schulen aus Berlin, Bochum, Bonn, Hamburg und Jena. weiterlesen

Publikation

Inklusion: Damit sie gelingen kann

Seit der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention bemüht sich Deutschland, Inklusion auch in der Schule umzusetzen. Dieser Band zeigt, dass inklusive Schule dann besonders gut gelingt, wenn die Institution nicht auf sich allein gestellt, sondern Teil eines inklusiven Schulsystems ist, zu dem Unterstützungssysteme und sonderpädagogische Expertise mit großer Selbstverständlichkeit gehören. weiterlesen

 

Veranstaltung

Konferenz "Trying Times": Internationale Diskussion zur Zukunft des Zusammenhalts

Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist ein Schlüsselfaktor für ein gelingendes Gemeinwesen. Die Megatrends der Globalisierung, der Digitalisierung und des demografischen Wandels bergen Herausforderungen für den Zusammenhalt, die Menschen überall auf der Welt bewegen. Die Konferenz "Trying Times – Rethinking Social Cohesion" in Berlin bot rund 80 Teilnehmern aus 22 Ländern ein Forum, sich über Ländergrenzen hinweg auszutauschen, voneinander zu lernen und zu vernetzen. weiterlesen

 

Ausblick

Das erwartet Sie bis zum nächsten Newsletter

Vorreiter oder abgehängt: Wie innovativ ist Deutschland? In unserer neuen Studie untersuchen wir, wie innovationsfreundlich deutsche Unternehmen sind. Außerdem: Wie wird sich das Defizit der gesetzlichen Krankenversicherung entwickeln? Wir treffen eine Prognose bis zum Jahr 2040. Und: Wer sind die NEUEN STIMMEN des Jahres 2019? In unserem internationalen Gesangswettbewerb stellen 43 junge Operntalente aus 26 Ländern ihr Können unter Beweis. Dies und mehr lesen Sie in unserem nächsten Newsletter im Oktober – oder immer aktuell auf www.bertelsmann-stiftung.de.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Fabian Wachsmuth, Olaf Buller & Vivian Winzler

Online-Redaktion

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181194

Fax: +49 5241-81681194

E-Mail: onlineredaktion@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (des. Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn