Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

Newsletter der Bertelsmann Stiftung vom 30. Mai 2018

 
 

Menschen bewegen. Zukunft gestalten.

Newsletter der Bertelsmann Stiftung

vom 30. Mai 2018

 

Umfrage

Mehr Kita-Qualität und Beitragsfreiheit kosten jährlich 15 Milliarden Euro

Kita-Beiträge belasten laut einer neuen Elternbefragung arme Haushalte überproportional. Dennoch wären die meisten Eltern bereit, noch mehr für Kitas zu zahlen, wenn die Qualität besser wird. Gerade dieser Qualitätsausbau wäre in Gefahr, wenn eine politisch gewünschte Beitragsfreiheit beschlossen würde – denn die kostet 7,3 Milliarden Euro pro Jahr. weiterlesen

 

NEUE STIMMEN

Symposium und Konzert widmen sich der Zukunft und den Heldinnen der Oper

Über 80 Opernexperten tauschten sich auf dem Symposium unseres Internationalen Gesangswettbewerbs NEUE STIMMEN über die Zukunft ihrer Branche aus. Ihre Erkenntnisse fließen in eine Studie zum Opernmarkt ein. Beim anschließenden Preisträgerkonzert standen Freud und Leid starker Frauen in der Operngeschichte im Mittelpunkt. weiterlesen

 

Studie

Mut zur Vielfalt – Kultureinrichtungen müssen sich weiter öffnen

Eine Band mit Musikern aus verschiedenen Ländern, eine Opernaufführung am Bahnhof oder eine Theaterperformance mit Flüchtlingen – es gibt viele Wege, wie Kunst Menschen zusammenbringen kann. Welchen positiven Einfluss hat dabei die künstlerische Arbeit für das Zusammenleben in Vielfalt? Das haben wir zusammen mit der Deutschen UNESCO-Kommission untersucht. weiterlesen

Umfrage

Jeder Vierte fürchtet, wegen fehlender Infos nicht den richtigen Arzt zu finden

Wie gut ist mein Hausarzt im Vergleich mit anderen? Ist dieser Orthopäde spezialisiert und auch erfahren genug? Achtet man in der Praxis auf Hygiene? Bisher findet man vor dem Gang in die Arztpraxis kaum Antworten auf solche Fragen. Arztsuchportale mit solchen Infos wären in Deutschland umsetzbar, denn viele Daten sind vorhanden. Aber: Es fehlt der politische Wille. weiterlesen

Publikation

Vielfalt leben – Gesellschaft gestalten

Unterschiedliche Religionen, Traditionen und Sprachen sind seit jeher Realität in Deutschland. Wie ein gelingender Umgang mit kultureller Vielfalt aussieht, ist eine viel diskutierte Frage. Das respektvolle Zusammenleben in Vielfalt muss eingeübt und aktiv gestaltet werden. Dies geschieht im Alltag vor Ort: in den Nachbarschaften und Schulen, am Arbeitsplatz und in der Freizeit. Das Buch zum Reinhard Mohn Preis 2018 "Vielfalt leben - Gesellschaft gestalten" gibt Impulse für diese gesellschaftliche Zukunfts­aufgabe. weiterlesen

 

Studie

China auf Einkaufstour: Grund zur Sorge oder unnötige Panikmache?

Auslandsdirektinvestitionen sind meist eine gern gesehene Finanzspritze. Doch die Zunahme chinesischer Investitionen in Deutschland hat zuletzt eher Misstrauen geweckt. Warum das Interesse an "Made in Germany"? In welchen Branchen investieren Staat und Unternehmen aus Fernost am häufigsten? Wir haben chinesische Firmenbeteiligungen der letzten Jahre analysiert. weiterlesen

 

Umfrage

Engagement deutscher Firmen groß, aber Potenzial nicht ausgeschöpft

Zwei von drei deutschen Unternehmen engagieren sich gesellschaftlich – und das über gesetzliche Vorgaben hinaus, beispielsweise für ihre Region oder eine gelungene Integration. Die sogenannten "Corporate Citizens" könnten noch effektiver dabei sein, doch ihr Engagement ist nicht professionalisiert und wird oft nicht anerkannt. weiterlesen

Forum Bellevue

"Demokratie ist nicht, Demokratie wird ständig."

Warum ist das Politische so in Verruf geraten – und können die Menschen wieder für aktives, politisches Engagement begeistert werden? Über diese Fragen diskutierte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf dem vierten "Forum Bellevue" mit Wissenschaftlern und Aktivisten. Dafür hatte er nicht nur ein grundlegendes Thema, sondern auch ein besonderes Datum gewählt. weiterlesen

Umfrage

Deutschland noch nicht in der algorithmischen Welt angekommen

Partnersuche, Online-Shopping, Job-Bewerbung – Algorithmen sind längst Teil unseres Alltags. Doch nur wenige wissen, wo Algorithmen eingesetzt werden und wie wirkmächtig sie sind. Um die Menschen auf die algorithmische Gesellschaft vorzubereiten, braucht es eine breite öffentliche Debatte, mehr Kompetenzen bei den Bürgern und eine aktive staatliche Kontrolle. weiterlesen

 

In eigener Sache

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert

Wir haben es für Sie einfacher gestaltet, Ihre umfangreichen Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wahrzunehmen. Als Organisation, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, Digitalisierung in den Dienst der Gesellschaft zu stellen, nehmen wir den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer privaten Daten sehr ernst. Aufgrund der seit 25. Mai rechtlich wirksamen europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. weiterlesen

 

Ausblick

Das erwartet Sie bis zum nächsten Newsletter

Am 7. Juni würdigen wir mit dem Reinhard Mohn Preis den ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck als Brückenbauer in einer vielfältigen Gesellschaft. Verfolgen Sie den Festakt ab 11 Uhr in unserem Livestream! Außerdem: Wie stark sind Kinder von Armut bedroht, wenn ihre Mütter nicht oder nur in Teilzeit erwerbstätig sind? Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung hat dies in unserem Auftrag untersucht. Dies und mehr lesen Sie in unserem nächsten Newsletter im Juni 2018 – oder immer aktuell auf www.bertelsmann-stiftung.de.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Fabian Wachsmuth, Leonie Loszycki & Olaf Buller

Online-Redaktion

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181194

Fax: +49 5241-81681194

E-Mail: onlineredaktion@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn