Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

Newsletter der Bertelsmann Stiftung vom 30. Juni 2016

 
 

Menschen bewegen. Zukunft gestalten.

Newsletter der Bertelsmann Stiftung

vom 30. Juni 2016

 

Auszeichnung

Prof. Klaus Schwab erhält Reinhard Mohn Preis

Im Theater Gütersloh verliehen wir am 16. Juni den Reinhard Mohn Preis 2016 an Prof. Klaus Schwab. Der Gründer und Chairman des Weltwirtschaftsforums in Genf wurde als Vordenker verantwortungsvollen Unternehmertums geehrt. Weltbankpräsident Jim Yong Kim hielt die Laudatio. weiterlesen

 

Hintergrund

Brexit, und jetzt? Ein Überblick

Das Referendum ist gelaufen, der Brexit kommt: Die Mehrheit der britischen Wähler hat für den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union gestimmt. Wir haben untersucht, welche Folgen dies für das Vereinigte Königreich und Europa haben könnte und die Bevölkerungen der 28 EU-Staaten befragt. weiterlesen

Studie

Kita-Qualität steigt – Unterschiede zwischen den Ländern bleiben enorm

Wie viele Kinder betreut eine Kita-Fachkraft? Die Unterschiede zwischen den Bundesländern sind groß. Zwar haben viele die Personalschlüssel verbessert, doch ein kindgerechter Standard wird nicht erreicht. Nach unseren Berechnungen fehlen bundesweit 107.000 Fachkräfte. weiterlesen

Studie

Langzeitarbeitslosigkeit wird für die EU zum Dauerproblem

Je länger ein Mensch arbeitslos ist, desto schwerer hat er es, wieder einen neuen Job zu finden. Hinzu kommen die psycho-soziale Belastung und finanzielle Engpässe. Aktuell sind in der EU 10,5 Millionen Menschen von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen. Doch wer genau sind sie, was führt zu langfristiger Erwerbslosigkeit und wie kann sie wirkungsvoll bekämpft werden? weiterlesen

 

Modellprojekt

"Kein Kind zurücklassen!" wirkt und lohnt sich

Nach der Auswertung in 18 Modellkommunen wird "Kein Kind zurücklassen!" nun für alle Städte und Gemeinden in NRW geöffnet. Brigitte Mohn, Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung, und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft stellten am 2. Juni in Düsseldorf den Abschlussbericht des Modellprojektes vor. weiterlesen

 

Umfrage

Ärzte sehen informierte Patienten kritisch

Patienten informieren sich immer häufiger selbst über Krankheiten, Behandlungsmöglichkeiten und Kassenleistungen. Bei niedergelassenen Ärzten ist dieses Verhalten umstritten. Oft raten sie Patienten von einer eigenen Recherche ab. Gleichzeitig haben jedoch viele Ärzte selbst Probleme, seriöse Quellen im Internet als solche zu erkennen. weiterlesen

Szenarien-Studie

China am Scheideweg: Wohin entwickelt sich das asiatische Land?

Gemessen an seiner geopolitischen Rolle, der Wirtschaftskraft und dem Innovationspotential spielt China neben Indien, Japan und Südkorea die Schlüsselrolle in Asien. Doch die Zukunft des bevölkerungsreichsten Landes der Welt erscheint vielfach unsicher. In sechs Szenarien betrachten wir Chinas künftige Entwicklung und mögliche Auswirkungen auf Deutschland. weiterlesen

Umfrage

Katerstimmung zum Jubiläum: Deutsch-polnische Differenzen

In den 25 Jahren seit Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages hat sich das Verhältnis beider Länder gut entwickelt. Doch aktuell gibt es Störfaktoren: In EU-Fragen sind sich Deutsche und Polen uneins und in Deutschland schwindet das Vertrauen in den Nachbarn. Das zeigt unsere aktuelle Umfrage in beiden Ländern. weiterlesen

 

Auszeichnung

Verleihung des Jakob Muth-Preises 2016

Kinder mit und ohne Handicap lernen in allen Schulformen erfolgreich zusammen und bereichern sich gegenseitig – das beweisen die Sieger unseres Jakob Muth-Preises 2016, den wir am 22. Juni im nordrhein-westfälischen Pulheim verliehen. Die vier Preisträger kommen aus unterschiedlichen Bundesländern und werden im Video-Portrait vorgestellt. weiterlesen

 

change Magazin

Unternehmens- verantwortung: Ein Gewinn für Alle

Passend zum Reinhard Mohn Preis 2016 dreht sich unser neues change Magazin um verantwortungsvolles Unternehmertum. Was können Unternehmer für die Gesellschaft tun? Welche Projekte und Ideen helfen? Wir haben uns im In- und Ausland umgeschaut und sind auf bemerkenswerte Menschen und Geschichten gestoßen. weiterlesen

Studie

Welchen Unternehmen vertrauen Deutsche am ehesten?

Familiengeführten, kleinen und mittleren Unternehmen trauen die Deutschen zu, Gutes für die Gesellschaft zu bewirken. Börsennotierten und größeren Unternehmen hingegen wird eher misstraut, so unsere Studie. weiterlesen

 

Ausblick

Das erwartet Sie bis zum nächsten Newsletter

Im September 2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen neue globale Nachhaltigkeitsziele. Doch wie steht's um deren Umsetzung? Unser Sustainable-Development-Goals-Index hat 153 Staaten unter die Lupe genommen. Und: Wie leben Alleinerziehende und deren Kinder in Deutschland? Unsere neue Studie kommt zu teils beunruhigenden Ergebnissen. Dies und mehr lesen Sie in unserem nächsten Newsletter im Juli 2016 – oder immer aktuell auf www.bertelsmann-stiftung.de.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Fabian Wachsmuth, Leonie Loszycki & Olaf Buller

Online-Redaktion

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181194

Fax: +49 5241-81681194

E-Mail: onlineredaktion@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn