Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

Newsletter der Bertelsmann Stiftung vom 28. Juni 2017

 
 

Menschen bewegen. Zukunft gestalten.

Newsletter der Bertelsmann Stiftung

vom 28. Juni 2017

 

Livestream

Festakt zur Verleihung des Reinhard Mohn Preises

Der diesjährige Reinhard Mohn Preis zum Thema "Smart Country – Vernetzt. Intelligent. Digital." geht an den ehemaligen estnischen Staatspräsidenten Toomas Hendrik Ilves. Den Festakt zur Preisverleihung übertragen wir am Donnerstag, 29. Juni, von 11 bis 12.30 Uhr live. Seien Sie dabei! Mehr zum Thema Digitalisierung und dem Reinhard Mohn Preis 2017 lesen Sie weiter unten in diesem Newsletter. zum Stream

 

Studie

Wandel der Arbeitswelt lässt Altersarmut in Deutschland steigen

Unbefristete Jobs und lange beim gleichen Arbeitgeber – für viele Deutsche normal, für viele aber auch nicht. Stattdessen kennen immer mehr Menschen nur befristete Verträge, Mini-Jobs, Phasen der Erwerbslosigkeit und niedrige Löhne. Das deutsche Rentensystem ist auf diesen Wandel der Arbeitswelt nicht ausreichend vorbereitet, das Altersarmutsrisiko steigt weiter. weiterlesen

Studie

Anzahl von Rücken-Operationen regional sehr unterschiedlich

In Deutschland werden Menschen mit Rückenbeschwerden sehr unterschiedlich behandelt. Ihr Wohnort bestimmt, ob sie ins Krankenhaus kommen, konservativ behandelt oder operiert werden. Unsere neue Studie zeigt teils erhebliche Unterschiede: In manchen Kreisen und kreisfreien Städten wird bis zu 13-mal häufiger am Rücken operiert als andernorts. weiterlesen

Studie

Ganztag: Alltag in der Schulpraxis, aber noch nicht im Studium

Der klassische Halbtags-Unterricht hat in Deutschland zunehmend ausgedient. Viele Lehrer unterrichten bereits in Ganztagsschulen und arbeiten dort mit anderen Fachkräften, wie Sozialpädagogen oder Psychologen, zusammen. Im Lehramtsstudium spielt das Thema Ganztag bislang aber nur eine Nebenrolle. Das zeigt der Monitor Lehrerbildung. weiterlesen

 

Dossier

So verändert die Digitalisierung unser Leben

Ob unsere tägliche Kommunikation, die Arbeitswelt, Politik und Verwaltung, der Bildungsbereich oder das Gesundheitswesen: Die Digitalisierung verändert Schritt für Schritt unser privates und berufliches Leben. Sie eröffnet neue Chancen, birgt aber auch Risiken und weckt Ängste, die wir ernst nehmen müssen. Unser neues Dossier bietet einen Überblick. weiterlesen

 

Studie

Digitale Neuerungen werden für die Ü65-Generation immer wichtiger

Mit den Enkeln skypen oder sich von einer intelligenten Medikamentenbox die Tabletten dosieren lassen – immer mehr Menschen über 65 Jahren nutzen digitale Neuerungen, damit sie länger selbstbestimmt leben können. Doch mit der Technologie allein ist es nicht getan – wer bis ins hohe Alter selbstständig bleiben will, muss auch den Umgang mit ihr erlernen.  weiterlesen

Studie

Wie Algorithmen den gesellschaftlichen Diskurs beeinflussen

Immer mehr Internetnutzer verwenden Suchmaschinen und soziale Netzwerke regelmäßig als Nachrichtenquelle. Damit tragen algorithmische Prozesse und psychologische Faktoren zunehmend dazu bei, was wir als Nachricht wahrnehmen und wie wir es wahrnehmen. Ein neues Arbeitspapier untersucht, was wir über diesen Wandel wissen – und wie er für mehr Teilhabe genutzt werden kann. weiterlesen

Publikation

Smart Country – Vernetzt. Intelligent. Digital.

Im Buch zum Reinhard Mohn Preis 2017 zeigen wir, wie die Chancen der Digitalisierung für jeden in Deutschland genutzt werden können – unabhängig von Regionen und Sozialstatus. Wir stellen dazu gute Beispiele aus acht Ländern vor. Aus ihnen lässt sich ableiten, wie sich etwa die politische Digitalstrategie, die Netzinfrastruktur und der intelligente Einsatz digitaler Technologien hierzulande weiterentwickeln lassen. weiterlesen

 

Jakob Muth-Preis

Große Bühne für erfolgreiche Inklusionsarbeit

Inklusion ist derzeit vielerorts ein Reizthema. Die vier Gewinner des Jakob Muth-Preises 2017 zeigen: Kinder mit und ohne Förderbedarf lernen erfolgreich zusammen – wenn genug Fachkräfte, Ressourcen und Akzeptanz da sind. Am 21. Juni zeichneten wir sie in Rostock aus. Lernen Sie alle vier Preisträger-Schulen im Filmporträt kennen! weiterlesen

 

Ausblick

Das erwartet Sie bis zum nächsten Newsletter

Wie populistisch denken die Deutschen? Mit einer repräsentativen Befragung sind wir dieser Frage auf den Grund gegangen. Und: Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland steigt. Gilt dies auch für die Zahl der Ausbildungsplätze? Unsere Studie vor dem Start ins neue Ausbildungsjahr zeigt es. Dies und mehr lesen Sie in unserem nächsten Newsletter im Juli 2017 – oder immer aktuell auf www.bertelsmann-stiftung.de.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Fabian Wachsmuth, Leonie Loszycki & Olaf Buller

Online-Redaktion

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181194

Fax: +49 5241-81681194

E-Mail: onlineredaktion@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Aart De Geus (Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn