Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

Projektnewsletter

Damit Maschinen den Menschen dienen

 

24.03.2021

Projektnewsletter Algorithmenethik

In unserem Projekt „Ethik der Algorithmen“ setzen wir uns mit den gesellschaftlichen Folgen algorithmischer Entscheidungsfindung auseinander. Wir möchten einen Beitrag zur Gestaltung algorithmischer Systeme leisten, die zu mehr Teilhabe für alle führen. Nicht das technisch Mögliche, sondern das gesellschaftlich Sinnvolle muss Leitbild sein. In diesem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Projektaktivitäten und neue Beiträge aus unserem Blog

 

The New New

12 Projekte starten in neuem europaweiten Fellowship-Programm

Wie können inklusivere und vielfältigere digitale Zukunftsvisionen aussehen? Fast 300 Projektideen aus ganz Europa hatten sich auf das „The New New“-Stipendium beworben. Nun hat der Beirat zwölf Projekte aus neun Ländern ausgewählt, die über sechs Monate Beratung und finanzielle Förderung erhalten, um ihr bestehendes Engagement weiter zu professionalisieren und ihre zivilgesellschaftliche Perspektive in den Digitalisierungsdiskurs stärker einzubringen. Die Initiative von der Bertelsmann Stiftung und dem gemeinnützigen Superrr Lab erfolgt dabei in Kooperation mit der Allianz Kulturstiftung und dem Goethe-Institut. Mehr

 

Blogbeitrag

Deutschland, wir müssen reden…über die gesellschaftliche Bedeutung von Algorithmen!

Deutschland hat sich in kürzester Zeit von einer automatisierenden zu einer automatisierten Gesellschaft entwickelt. Sei es zur Überwachung des öffentlichen Raums, zur Prognose von Straftaten oder für die Vergabe von Sozialleistungen – der Einsatz von algorithmischen Systemen in teilhaberelevanten Bereichen hat rasant zugenommen. Anders als bei dieser Entwicklung erwartet, fehlt es jedoch an medialer Aufmerksamkeit für gesellschaftspolitische Fragen des Algorithmeneinsatzes.  Mehr

 

Unding

Automatische Entscheidungen anfechten

Immer mehr Dinge in unserem Alltag werden automatisiert entschieden. Stellen Sie sich vor, dass Navis so viel Verkehr vor Ihrer Tür entlang schicken, dass Sie nicht mehr sicheren Fußes über die Straße kommen. Dass Fotoautomaten in Behörden Ihr Gesicht nicht erfassen, weil die Ihre Hautfarbe nicht richtig erkennen. Oder Sie einen Vertrag nicht bekommen, weil der Computer errechnet hat, Sie seien nicht kreditwürdig. Was für Undinger! Die Bertelsmann Stiftung unterstützt deshalb das Projekt „UNDING“ von AlgorithmWatch. UNDING ist ein Botendienst, der Ihre Anliegen zu großen Internetfirmen und anderen Stellen transportiert. UNDING befindet sich noch in der Beta-Version und dementsprechend sehr willkommen ist Ihr Feedback zur Funktionalität! Mehr

 

Interview

„Es muss nicht immer KI sein“: Carla Hustedt warnt Behörden vor Software, die sie nicht verstehen

Weltweit wollen Staaten und Behörden bei der Digitalisierung aufholen – und setzen dabei verstärkt auf Künstliche Intelligenz. Das geht allerdings nicht immer gut. Wolfgang Kerler von 1E9 hat mit Carla Hustedt darüber gesprochen, was Behörden beim Einsatz von KI beachten sollten. Mehr

 

DIGITAL UNTERWEGS

Team „Ethik der Algorithmen“ unterwegs

Das @algoethik Team ist aufgrund der aktuellen Lage vor allem digital unterwegs. Über neuste Webinare, digitale Vorträge und co. könnt ihr euch über Twitter oder unseren Blog informieren. Diesen Monat gibt es beispielsweise zwei Nachberichte über Veranstaltungen:

Diskussionsveranstaltung mit dem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue zum Thema „Digitalisierung ist weiblich!" mit Carla Hustedt

Online-Panel „Datenteilen für’s Gemeinwohl – aber wie?" mit Ingo Dachwitz, Anke Domscheit-Berg, Andreas Pawelke und Nadine Schön

 

 

 

Eine Abmeldung vom Newsletter-Tracking ist hier jederzeit möglich.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Julia Gundlach

Redaktion

 

Bertelsmann Stiftung

Werderscher Markt 6

10117 Berlin

Tel: +49 30 275788-158

E-Mail: julia.gundlach@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (Vorsitzender), Liz Mohn (stellvertretende Vorsitzende), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn