Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

Projektnewsletter

Damit Maschinen den Menschen dienen

 

31.10.2019

Projektnewsletter Algorithmenethik

In unserem Projekt „Ethik der Algorithmen“ setzen wir uns mit den gesellschaftlichen Folgen algorithmischer Entscheidungsfindung auseinander. Wir möchten einen Beitrag zur Gestaltung algorithmischer Systeme leisten, die zu mehr Teilhabe für alle führen. Nicht das technisch Mögliche, sondern das gesellschaftlich Sinnvolle muss Leitbild sein. In diesem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Projektaktivitäten und neue Beiträge aus unserem Blog

 

Statusupdate

Datenethikkommission liefert viele Antworten – und einige Streitpunkte

Wie soll künftig mit Daten und sogenannter Künstlicher Intelligenz umgegangen werden? Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz und das Bundesinnenministerium haben mit der Datenethikkommission (DEK) ein durchaus divers besetztes Gremium beauftragt, dieser Frage nachzugehen. Die Experten der DEK haben heute ihren Abschlussbericht übergeben. Mehr

 

Blogbeitrag

Zugang: Offene Türen, versperrte Wege

In unserer neuen Reihe illustrieren wir an dieser Stelle die Effekte von Algorithmen für Individuum, Staat und Gesellschaft sowie das soziale Miteinander. Der zweite von neun Beiträgen befasst sich mit dem Zugang zu wesentlichen Gütern des gesellschaftlichen Lebens. Mehr

 

Blogbeitrag

Personalisierung: Passend für jeden

Algorithmen bestimmen bereits heute unseren Alltag. In den kommenden Wochen wollen wir an dieser Stelle aufzeigen, welche Effekte Algorithmen für Individuum, Staat und Gesellschaft sowie unser soziales Miteinander haben. Im ersten von insgesamt neun Beiträgen befassen wir uns mit den Chancen und Risiken der Personalisierung. Mehr

 

ALGO.RULES WORKSHOP

Voneinander lernen: Internationaler Austausch zu Algorithmenethik-Guidelines angestoßen

Die Diskussion über die gesellschaftlichen Auswirkungen von Algorithmen hat an Fahrt angenommen. Immer mehr Initiativen weltweit arbeiten an der Entwicklung von Regeln für den ethischen Einsatz der Technologie. Doch wie können wir sicherstellen, dass die Vorschläge auch umgesetzt werden? Zur Diskussion möglicher Implementierungswege kamen auf Einladung der Bertelsmann Stiftung und des iRights.Lab sieben internationale Initiativen in Berlin zusammen.  Mehr

 

VERANSTALTUNG IN BERLIN

Raus aus der Black Box. Algorithmen für alle verständlich machen - aber wie?

Wie lässt sich Nachvollziehbarkeit von algorithmischen Systemen in der Praxis umsetzen? Was sind die Schwierigkeiten dabei und wie können technisch komplexe Zusammenhänge auch für Laien verständlich gemacht werden?  

Um das gemeinsame Projekt „Algorithmen fürs Gemeinwohl“ von Stiftung Neue Verantwortung und Bertelsmann Stiftung abzuschließen, möchten wir diese Fragen mit Ihnen in einem Hintergrundgespräch diskutieren. Mit dabei: Der Physiker und Data Scientist Dr. Andreas Dewes, der mit seinem Team eine Open-Source Software entwickelt hat, die dabei helfen soll, algorithmische Systeme zu erklären und ihre Funktionsweise besser zu verstehen. 

Sie können sich hier  für die Veranstaltung anmelden. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dabei sind!   

Donnerstag, 21. November 2019 | 18:30 Uhr                                                                     

Stiftung Neue Verantwortung

Beisheim Center | Berliner Freiheit 2 | 10785 Berlin  Mehr

 

Sie möchten immer zu Algorithmenethik auf dem neuesten Stand sein? Dann empfehlen wir Ihnen zusätzlich unsere wöchentlichen Erlesenes Newsletter. Mit Erlesenes erhalten Sie jeden Donnerstag eine von uns kuratierte Auswahl wichtiger Debattenbeiträge, wissenschaftlicher Ergebnisse und intelligenter Sichtweisen zu Chancen und Herausforderungen algorithmischer Entscheidungsvorgänge.

 

Eine Abmeldung vom Newsletter-Tracking ist hier jederzeit möglich.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Julia Gundlach

Redaktion

 

Bertelsmann Stiftung

Werderscher Markt 6

10117 Berlin

Tel: +49 30 275788-158

E-Mail: julia.gundlach@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (Vorsitzender), Liz Mohn (stellvertretende Vorsitzende), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn