Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

Lernen fürs Leben

Newsletter vom 31. Juli 2020

Von A wie Ausbildungsgarantie bis Z wie Zukunft der Weiterbildung. Der Newsletter informiert über die Aktivitäten der Bertelsmann Stiftung zur Verbesserung der Aus- und Weiterbildungschancen von Jugendlichen und Erwachsenen.
 

 

Studie

Mehr Chancen für Fachkräfte ohne Gesellenbrief

Über 80 Prozent der Unternehmen sind bereit, bei Bedarf auch Menschen ohne Berufsabschluss einzustellen. Dies geht vor allem auf den hohen Grad an Spezialisierung in vielen Betrieben zurück. Gerade in Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie sind Menschen ohne Berufsabschluss von den Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt betroffen. Sie werden schneller arbeitslos und haben es nach der Krise schwerer, eine neue Beschäftigung zu bekommen. Um die Fähigkeiten dieser ‚Fachkräfte ohne Gesellenbrief‘ sichtbar zu machen und auszubauen, helfen Teilqualifikationen.  weiterlesen

 
 

Kurzbericht der Studie

Über Teilqualifikationen erfolgreich in den Beruf

Der Kurzbericht gibt einen Überblick über die zentralen Ergebnisse der repräsentativen Unternehmensbefragung. Es wird deutlich, dass Teilqualifizierte keine Lückenfüller sind, sondern Unternehmen einen gleich hohen Bedarf an teil- und vollqualifizierten Mitarbeitern haben. Diese Einsatzmöglichkeiten für Teilqualifizierte setzen voraus, dass non-formal und informell erworbene Kompetenzen sichtbar und belegbar gemacht werden. Zur nachhaltigen Arbeitsmarktintegration muss darüber hinaus das Qualifizierungsangebot um abschlussorientierte Teilqualifikationen bis zum Berufsabschluss erweitert werden.  Download

 

Langfassung der Studie

Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen

In der Langfassung der Studie wird untersucht, ob es einen Arbeitsmarktbedarf an Personen mit Kompetenzen in einzelnen betrieblichen Einsatzfeldern gibt, ob Arbeitgeber sie als einsatzfähig halten und ob Arbeitgeber bereit sind, diese Personen bei Bedarf einzustellen. Außerdem wird betrachtet, welche Rolle berufsanschlussfähige Teilqualifizierungen für die berufliche Nachqualifizierung und für die Einsetzbarkeit in Betrieben spielen. weiterlesen

 

Paper

Zertifizierung von Teilqualifikationen in Kleingruppe

Teilqualifikationen eröffnen unterschiedlichen Zielgruppen die Möglichkeit, sich beruflich zu qualifizieren. Dabei ist die Entwicklung und Zertifizierung von Teilqualifikationen in Kleingruppe in den aktuellen Rahmenbedingungen herausfordernd und undurchsichtig. Welche Schritte sind bei der Zertifizierung zu beachten? Wie können die MYSKILLS-Kompetenzmodelle in der Entwicklung genutzt werden? Diese und weitere Fragen beantwortet unser Leitfaden.

Download

 

Website-Relaunch

www.myskills.de noch nutzerfreundlicher und im neuen Look

Die neue Version unserer Website www.myskills.de ist online – zielgruppenspezifisch und im neuen Design. So können Interessent*innen und Nutzer*innen von MYSKILLS ab sofort die für sie relevanten Informationen einfach und schnell abrufen. Die Website ist in drei Unterbereiche eingeteilt: Berater*innen, Arbeitgeber*innen und Arbeitssuchende. Die verschiedenen Bereiche bieten den jeweiligen Zielgruppen spezifische Informationen sowie weiterführende Materialien zu den 30 Berufen! weiterlesen

 

WEB-KONFERENZ

Einladung zur Web-Konferenz „Digitalisierung in der Ausbildung – was kommt und was bleibt nach Corona?“ am 12. August 2020

Die Digitalisierung erfährt durch die Corona-Krise eine ungeahnte Schubkraft. Umso wichtiger ist es, Chancen und Risiken zu erkennen und Weichen für eine zukunftsfähige berufliche Bildung zu stellen. Was es neben guter Didaktik braucht, um die Digitalisierung für die berufliche Bildung zu nutzen formuliert die Initiative „Chance Ausbildung“ im Thesenpapier „Digitalisierung in der beruflichen Bildung – drängender denn je!“. Die darin identifizierten Handlungsfelder möchten wir Ihnen gerne vorstellen und mit Ihnen diskutieren. Um eine Einladung zu erhalten, melden Sie sich per E-Mail an unter: chance-ausbildung@bertelsmann-stiftung.de

 
 

Social Media zu den Themen Aus- und Weiterbildung

Treten Sie in Kontakt mit uns!

Wie stehen Sie zum Thema Digitalisierung in der Weiterbildung? Was sind für Sie die wichtigsten Reformen in der beruflichen Bildung? In unserem Blog und auf Facebook finden Sie Beiträge, Informationen und Standpunkte zu diesen Themen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kommentierung und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Frank Frick

Director

Programm Lernen fürs Leben

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181253

Fax: +49 5241-81681253

E-Mail: LL-News@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (Vorsitzender), Liz Mohn (stellvertretende Vorsitzende), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn