Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

Lernen fürs Leben

Newsletter vom 29. April 2021

Von A wie Ausbildungsgarantie bis Z wie Zukunft der Weiterbildung. Der Newsletter informiert über die Aktivitäten der Bertelsmann Stiftung zur Verbesserung der Aus- und Weiterbildungschancen von Jugendlichen und Erwachsenen.
 

 

Studie

Ausbildungsperspektiven im zweiten Corona-Jahr – Eine repräsentative Befragung von Jugendlichen

Corona bremst Ausbildungspläne junger Menschen aus – dies ist ein zentrales Ergebnis unserer repräsentativen Jugendumfrage, die im Februar/März dieses Jahres durchgeführt wurde. Die Ergebnisse zeigen auch, wie junge Menschen ihre berufliche Orientierung bewerten, was ihr Plan „B“ ist, wenn es mit einem Ausbildungsplatz nicht klappt und wie sich ihre Einschätzungen in Abhängigkeit von ihrem Bildungsstand unterscheiden. weiterlesen

 

Web-Seminar

Web-Seminar zur Jugendbefragung am Donnerstag, 6. Mai 2021 von 11 Uhr bis 12 Uhr

Die Ergebnisse unserer Jugendbefragung sind nicht nur spannend, sondern werfen auch viele Fragen auf und geben Anlass zu Diskussionen. Genau für diese Fragen und Diskussionen bieten wir Raum im Rahmen eines Web-Seminars. Ingo Barlovic von iconkids&youth, einer der Autoren der Studie, wird die Ergebnisse kurz vorstellen. Dazu gibt es Kommentierungen aus der Perspektive der Jugend sowie der Politik und natürlich Zeit für Fragen und Diskussion. 

Bei Interesse können Sie sich kostenfrei anmelden über chance-ausbildung@bertelsmann-stiftung.de  

 

Video

Erklärfilm zur Ausbildungsgarantie

Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist in Deutschland im letzten Jahr dramatisch eingebrochen. Um Jugendlichen eine verlässliche Perspektive zu geben und ausreichend Fachkräfte für morgen auszubilden, braucht es nicht nur aufgrund der schwierigen Corona-Lage neue Konzepte. Österreich bietet mit der Ausbildungsgarantie allen Jugendlichen unter 25 die Chance auf einen Ausbildungsplatz. Dieses Video stellt die wesentlichen Bestandteile der Ausbildungsgarantie vor. Beteiligte Betriebe berichten von ihren Erfahrungen und erläutern, warum sie das Modell unterstützen. Das Video finden Sie hier.

 

ausbildungsgarantie.de 

Neue Homepage zur Ausbildungsgarantie 

Was bedeutet eigentlich Ausbildungsgarantie? Wie funktioniert sie in Österreich?Warum sollte sie auch in Deutschland eingeführt werden und welche Vorteile haben Betriebe, hat die Wirtschaft davon? 

Die neue Homepage ausbildungsgarantie.de informiert rund um das gleichnamige Thema. 

 

 

Impulspapier

Mit einer Ausbildungsgarantie (Aus-)Bildung sichern 

Der Ausbildungsmarkt ist durch Corona stark geschrumpft, erstmals wurden 2020 weniger als 500.000 neue Ausbildungsverträge geschlossen. Junge Menschen, die nach der Schule keine Ausbildungsstelle finden, laufen Gefahr, dauerhaft keinen beruflichen Abschluss zu erreichen. Und Betrieben fehlen die dringend benötigten Fachkräfte. In unserem Impulspapier zeigen wir auf, welche Vorteile eine Ausbildungsgarantie für alle Seiten hätte.

 

Kompetenzmodelle

49 Kompetenzmodelle kostenfrei zum Download

Auf unserer Projektwebsite sind nun weitere Kompetenzmodelle online verfügbar, die zur Entwicklung von Teilqualifizierungen genutzt werden können – darunter auch Modelle für die Berufe "Mechatroniker:in", "Maschinen- und Anlagenführer:in – Kunststofftechnik" und „Fachinformatiker:in – Digitale Vernetzung".

Die Kompetenzmodelle bieten eine hilfreiche Vorarbeit bei der Gliederung und Entwicklung von Modulen für die abschlussorientierte Nachqualifizierung. Alle entwickelten Kompetenzmodelle sind auf der Projekt-Website unter der Rubrik Download kostenfrei verfügbar.  

 

Video

Erklärvideo zu meine-berufserfahrung.de online 

In einem neuen Video wird die Nutzung der Website www.meine-berufserfahrung.de​ erläutert. Von der berufsspezifischen Selbsteinschätzung bis zur neuen Berufsauswahl werden alle Funktionen im Video auf Deutsch oder Englisch detailliert erklärt.  

 

Launch

Ein Blog für die Schule im 21. Jahrhundert 

Mit dem neuen Blog Schule, Lernen, Bildung im 21. Jahrhundert und dem Twitter-Kanal @Schule_21. führen wir unsere bisher getrennten Blogs und Twitter-Kanäle „Digitalisierung der Bildung“ und „Vielfalt lernen“ zusammen und stellen uns den Herausforderungen des Schulsystems künftig ganzheitlich und in ihrer gesamten Bandbreite: Die Herausforderungen in den Themenfeldern digitale Bildung, Ganztag, Inklusion und Lehrkräfte dürfen nicht isoliert, sondern von vornherein integriert betrachtet werden.

Hierzu leisten wir auf unserem Blog mit wissenschaftlichen Beiträgen, Kommentaren und Einblicken in die Schulpraxis einen Beitrag und freuen uns über viele Leser:innen, Feedback und Austausch.

 
 

Social Media zu den Themen Aus- und Weiterbildung

Treten Sie in Kontakt mit uns!

Wie stehen Sie zum Thema Digitalisierung in der Weiterbildung? Was sind für Sie die wichtigsten Reformen in der beruflichen Bildung? In unserem Blog und auf Facebook finden Sie Beiträge, Informationen und Standpunkte zu diesen Themen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kommentierung und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Frank Frick

Director

Programm Lernen fürs Leben

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181253

Fax: +49 5241-81681253

E-Mail: LL-News@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (Vorsitzender), Liz Mohn (stellvertretende Vorsitzende), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn