Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

Lernen fürs Leben

Newsletter vom 29. April 2020

Von A wie Ausbildungsgarantie bis Z wie Zukunft der Weiterbildung. Der Newsletter informiert über die Aktivitäten der Bertelsmann Stiftung zur Verbesserung der Aus- und Weiterbildungschancen von Jugendlichen und Erwachsenen.
 

 

Kommentar

Corona-Krise – Folgen für den Ausbildungsmarkt

Die Folgen der Corona-Krise werden auch auf dem Ausbildungsmarkt zu spüren sein. Die wirtschaftlichen Einbrüche bei den Unternehmen werden zu einem sinkenden Ausbildungsangebot führen. Die Folge: Das Übergangssystem wird wieder wachsen und viele Jugendliche laufen Gefahr, auf dem Ausbildungsmarkt auch dauerhaft außen vor zu bleiben. Wenn wir das vermeiden wollen, müssen wir jetzt handeln. Ein Kommentar. weiterlesen

 

Webinar

Einladung zum Webinar „Ausbildung ökonomisch betrachtet“ am 7. Mai 2020

Für die duale Berufsausbildung gibt es weltweit zwar großes Interesse; entsprechende Reformprozesse stoßen jedoch häufig an ihre Grenzen, wenn es darum geht, Betriebe für ein Engagement in Ausbildung zu gewinnen. Eine wichtige Rolle spielen die Kosten, die für das Unternehmen durch Ausbildung entstehen und der Nutzen, den es aus der Ausbildung ziehen kann. Professor Dr. Stefan Wolter forscht seit Jahren in mehreren Ländern zu den ökonomischen Zusammenhängen zwischen betrieblichem Ausbildungsangebot einerseits und dem Verhältnis von Kosten und Nutzen andererseits. Eine spannende Thematik gerade auch jetzt, wo die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe aufgrund der Corona-Krise deutlich zu sinken droht. Im Rahmen des Webinars wird Prof. Dr. Stefan Wolter die sieben zentralen Schlussfolgerungen aus der Gesamtschau dieser Studien vorstellen. Informationen zur Teilnahme am Webinar

 

Studie

Ausbildung ökonomisch betrachtet – Sieben Lektionen zu Kosten und Nutzen beruflicher Bildung aus Sicht von Unternehmen

Duale Ausbildungsmodelle sind international gefragt. Als große Hürde bei der Einführung von dualen Ausbildungsmodellen in Ländern ohne diese Tradition erweist sich jedoch die Beteiligung von Unternehmen. Doch unter welchen ökonomischen Bedingungen bietet ein Unternehmen Ausbildungsplätze an? Die Autoren sind dieser Frage durch empirische Erhebungen und Simulationen in mehreren Länderstudien nachgegangen und stellen hier die sieben wichtigsten Erkenntnisse vor. Die Broschüre ist in deutscher, englischer und spanischer Sprache erhältlich. weiterlesen

 

Teilqualifikationen

MYSKILLS Kompetenzmodelle nutzen, um Teilqualifikationen zu entwickeln

Damit Teilqualifikationen allen formalen Anforderungen gerecht werden und an die berufsfachliche Kompetenzfeststellung der Bundesagentur für Arbeit anschlußfähig sind, bietet sich die Nutzung der MYSKILLS Kompetenzmodelle an. Als Basis für die Konzeptionierung und Zertifizierung von abschlussorientierten Teilqualifikationen können sich Weiterbildungsträger dadurch Entwicklungsaufwand sparen. Alle 30 Kompetenzmodelle können ab sofort kostenfrei auf den Websites der Bundesagentur für Arbeit und der Bertelsmann Stiftung heruntergeladen werden. weiterlesen

 

Website

www.meine-berufserfahrung.de in neuem Design

Das Selbsteinschätzungstool meine-berufserfahrung.de wurde visuell überarbeitet und steht ab sofort in neuem Design zur Verfügung. Die Website liefert erste Antworten auf die Frage, ob die vorhandene Berufserfahrung für den deutschen Arbeitsmarkt relevant ist – und ermöglicht es jedem, für 30 Berufe in jeweils nur fünf Minuten die eigenen berufsrelevanten Erfahrungen einzuschätzen. weiterlesen

 

wb-web

Dossierfolge: Nachhaltigkeit als Thema in der Erwachsenenbildung

Nachhaltigkeit ist als Thema in aller Munde und längst auch in Einrichtungen der Erwachsenen- und Weiterbildung angekommen. Zahlreiche Bildungsangebote beschäftigen sich mit Klimawandel, Tier- und Naturschutz, Alternativen zu Ressourcenverschwendung und damit verbunden auch mit fairen Lebensbedingungen für die Menschen weltweit. Diese Dossierfolge beleuchtet den Umgang des Themas "Nachhaltigkeit" in Veranstaltungen der Erwachsenen- und Weiterbildung. Wir stellen Ihnen offline und online Lernangebote vor, beschäftigen uns in dem Zusammenhang mit dem Aspekt der Gamification, wir tragen Forschungsergebnisse über die Relevanz des Themas (für die Erwachsenen- und Weiterbildung) zusammen und wir stellen Ihnen erfolgreiche Projekte, alternative Lernorte und Tool-Tipps vor. weiterlesen

 

wb-web

Digital - Wenn nicht jetzt, wann dann?

Die Digitalisierung hat einen neuen Meilenstein: COVID-19, oder kurz: Corona. Der Virus zeigt, dass es an der Zeit ist, andere Wege als den klassischen in den Klassen-/Kursraum zu beschreiten. Die Empfehlung "Sozialkontakte zu vermeiden" bedeutet, diese - für einen gewissen Zeitraum - auf eine andere Ebene zu verlagern. Hier bietet die digitale Welt mit virtuellen Räumen Möglichkeiten zum Austausch und Lernen. wb-web stellt frei verfügbare Bildungsmaterialien und Informationen zur digitalen Kursgestaltung zur Verfügung. Gern möchten wir Ihnen auf diesem Weg verschiedene Inhalte, wie unter anderem den neuen Wissensbaustein zur Informationskompetenz oder die aktuelle Buchvorstellung „Unterricht digital“, vorstellen und Appetit auf die virtuelle Lehre und Lernen mit digitalen Medien machen. weiterlesen

 

Positionspapier

Wie weit trägt die Nationale Weiterbildungsstrategie?

Zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung haben wir ein Positionspapier zur nationalen Weiterbildungsstrategie veröffentlicht. Es basiert auf der Fachkonferenz, auf der wir mit 120 Expert/innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Verbänden sowie Trägern der Weiterbildung die "Nationale Weiterbildungsstrategie" der Bundesregierung diskutiert und Vorschläge zu ihrer Implementierung entwickelt haben. Unsere Positionen in fünf Handlungsfeldern sollen den nun anstehenden Umsetzungsprozess der Weiterbildungsstrategie kritisch-konstruktiv begleiten. weiterlesen

 
 

Social Media zu den Themen Aus- und Weiterbildung

Treten Sie in Kontakt mit uns!

Wie stehen Sie zum Thema Digitalisierung in der Weiterbildung? Was sind für Sie die wichtigsten Reformen in der beruflichen Bildung? In unserem Blog und auf Facebook finden Sie Beiträge, Informationen und Standpunkte zu diesen Themen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kommentierung und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen.

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Frank Frick

Director

Programm Lernen fürs Leben

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181253

Fax: +49 5241-81681253

E-Mail: LL-News@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (des. Vors.), Liz Mohn (stv. Vors.), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn