Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 

Menschen bewegen. Zukunft gestalten.

Newsletter der Bertelsmann Stiftung

vom 30. November 2020

 

Studie

Frauen in der Minijob-Falle

Für Frauen und Mütter ist der Minijob bis 450 Euro pro Monat zumeist die attraktivste Beschäftigungsform. Darüber hinaus gehende Arbeit in Teilzeit lohnt sich für sie vergleichsweise wenig. Für Alleinstehende und Alleinerziehende im Niedriglohn ist sogar nur die Aufnahme eines Kleinstjobs bis 100 Euro monatlich attraktiv. weiterlesen

 

Studie

Coworking – Eine Chance für strukturschwache Regionen

Angebote für mobiles und flexibles Arbeiten an gemeinschaftlich genutzten Orten gibt es in Ballungsgebieten schon länger. Eine Trendstudie in unserem Auftrag hat nun erstmals die Situation von Coworking im ländlichen Raum betrachtet. Demnach kann die neue Arbeitsform wichtige Impulse für die wirtschaftliche Wiederbelebung strukturschwacher Regionen geben. weiterlesen

The New New

Start eines neuen Fellowships für inklusive digitale Zukunftsvisionen

Wie können wir Algorithmen, Künstliche Intelligenz und andere Technologien einsetzen, um Inklusion, Diversität und Zusammenhalt zu fördern? Auf der Suche nach kreativen Antworten auf diese Fragen starten wir gemeinsam mit dem gemeinnützigen Superrr Lab das Fellowship "The New New". Bis zum 6. Januar 2021 können sich Personen aus ganz Europa für eine 6-monatige Förderung bewerben! weiterlesen

Policy Paper

Große Mehrheit der Deutschen setzt auf Innovationen und technischen Fortschritt

Rund zwei Drittel der Bundesbürger:innen erwarten in den kommenden 15 Jahren positive Auswirkungen durch Innovationen und technologischen Fortschritt auf ihr Leben. Insbesondere in den Bereichen Mobilität, Energieversorgung und im Kampf gegen den Klimawandel. Mit der Corona-Krise ist zudem der Wunsch nach mehr Innovationsförderung im Gesundheitswesen, der Pflege und im Bildungssektor gewachsen. weiterlesen

 

Change-Magazin

Die neue change Ausgabe ist da!

Wer hätte am Anfang des Jahres gedacht, dass wir uns derzeit statt mit Umarmung oder Handschlag mit einem Fußgruß "Hallo" sagen? Aber besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. So auch bei change: Das gedruckte Heft wechselt ins digitale Format. weiterlesen

 

Publikation

Expertenteam zieht Lehren aus der ersten Corona-Welle

Deutschland ist vergleichsweise gut durch die erste Pandemiewelle gekommen – so ist zumindest die landläufige Meinung. Aber stimmt das wirklich? Wie gut haben die zentralen Versorgungsbereiche auf die Herausforderungen reagiert? Welche Lehren sollten aus den Ereignissen der ersten Welle für die Gestaltung des Gesundheitswesens gezogen werden? weiterlesen

Wirtschaften 2040

Sechs Szenarien für den Wirtschaftsstandort Deutschland

Die Coronakrise setzt Deutschlands Wirtschaft unter Druck. Deshalb haben 28 junge Verantwortungsträger:innen aus ganz Deutschland auf das Jahr 2040 geschaut. Wie werden sich die Strukturen des Wirtschaftsstandortes verändern? Wovon werden wir 20 Jahre nach Corona leben? Wer sind die Gewinner:innen dieser Veränderungen, wer bleibt zurück? weiterlesen

Veranstaltung

EU-Kommissare im ersten digitalen Bürgerdialog

Drei Tage lang diskutieren 100 Menschen aus Dänemark, Deutschland, Irland, Italien und Litauen über den richtigen Weg zu einem demokratischeren, grüneren und digitaleren Europa. Beeindruckt sind am Ende nicht nur die EU-Kommissionsmitglieder Margrethe Vestager und Virginijus Sinkevičius. Der erste europäische, digitale Bürgerdialog ist gelungen – Wiederholung garantiert. weiterlesen

 

Publikationen

Neue Verlagspublikationen für das kommunale Nachhaltigkeitsmanagement

Der Beitrag der deutschen Städte, Kreise und Gemeinden zur Erfüllung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen vom September 2015 mit ihren anspruchsvollen 17 Zielen einer Nachhaltigen Entwicklung, den Sustainable Development Goals (SDGs), kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. weiterlesen

 

Ausblick

Das erwartet Sie bis zum nächsten Newsletter

Wie wirkt sich Produktivität auf die Lohndynamik aus? In einer neuen Studie haben wir untersucht, welche Berufsgruppen von der Lohneinkommensentwicklung bis 2025 profitieren und welche Beschäftigten das Nachsehen haben werden. Dies und mehr lesen Sie in unserem nächsten Newsletter im Dezember – oder immer aktuell auf www.bertelsmann-stiftung.de.

"Menschen bewegen – Zukunft gestalten" … wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, dann schauen Sie doch mal in unsere Job-Liste oder bewerben sich initiativ bei uns!

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Fabian Wachsmuth, Olaf Buller, Vivian Winzler & Beatrice Mellon

Online-Redaktion

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181194

Fax: +49 5241-81681194

E-Mail: onlineredaktion@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (Vorsitzender), Dr. Jörg Dräger, Dr. Brigitte Mohn