Bildergalerie: Jugendliche reimen, rappen, recorden

Im Rahmen des Projektes „Musik, Sprache, Teilhabe“ trafen sich 14 Jugendliche in den Räumen des Hamburger Konservatoriums, um unter professioneller Anleitung einen eigenen Song aufzunehmen. Was die 11-18jährigen von der Stadtteilschule Blankenese und aus dem Jugendzentrum Bahrenfeld zusammengebracht hat, war die Begeisterung für Musik: Bandarbeit auf der einen Seite, Rappen auf der anderen. Ihr gemeinsam definiertes Ziel: In zwei Tagen einen Song aufnehmen.

Bei der musikalischen Produktion stand die pädagogische Arbeit mit Jugendlichen unterschiedlicher Kulturen und Muttersprachen im Vordergrund. Gemeinsam machen, gemeinsam erleben, gemeinsam lernen. Eine Mischung aus hoher Professionalität beim Texten, Instrumentieren und Aufnehmen und Spaß und Austausch kennzeichnete den Workshop.

Weitere Informationen zum Projekt "Musik - Sprache - Teilhabe" erhalten Sie hier.