Klicken Sie hier, wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird

 
 
 
 

KomMaileon

Der kommunale Newsletter der Bertelsmann Stiftung im Dezember 2020

 

Wegweiser Kommune

Kommunale Demografietypen 2020

Was verbindet Kommunen und worin unterscheiden sie sich? Lage und Größe, Demografie und Finanzen sind nur einige der Faktoren, die zu einer vergleichbaren Ausgangslage führen. Die neuen Demografietypen beschreiben Herausforderungen, Potenziale und Handlungsansätze als Basis für kommunale Planungen.  Mehr erfahren

 

Smart Country

Kommunen möchten mehr offene Daten bereitstellen, sehen aber Hürden

Eine wachsende Zahl von Kommunen in Deutschland stellt schon jetzt offene Daten bereit. Welche Chancen und Herausforderungen Kommunen damit verbinden, haben wir zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in einer Befragung untersucht.  Mehr erfahren

NEUES ONLINE-ANGEBOT:

Weltoffene Kommunen: Bundesweite Wissensplattform geht online

Anlässlich des Integrationsgipfels der Bundesregierung am 19. Oktober ist die digitale Wissensplattform "Weltoffene Kommune" an den Start gegangen. Unter www.weltoffene-kommune.de finden Entscheider:innen und Fachkräfte in Kommunen fundiertes Wissen und wertvolle Unterstützung auf dem Weg zu mehr Vielfalt, Integration und Teilhabe.  Mehr erfahren

Making Prevention Work!

Ergebnisse aus der kommunalen Präventionsforschung in Europa

Wie können Kinder gut aufwachsen? Welche Unterstützung brauchen sie in ihrer Stadt oder auf ihrem Dorf, um unabhängig vom Elternhaus ihre Potenziale entfalten zu können? „Kein Kind zurücklassen!“ schaut nach Europa, um Ideen und Impulse für die Arbeit in deutschen Kommunen zu finden. Mehr erfahren

 

Jetzt anmelden: Online-Fachtagung am 20.01.2021

Aufwachsen in segregierten Umwelten

Wie wirken sich unterschiedliche Bedingungen des Aufwachsens auf Teilhabe- und Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen aus? Hierzu werden am 20. Januar 2021 Erkenntnisse und Ergebnisse aus den Projekten „Wie geht´s dir UWE (Umwelt, Wohlbefinden, Entwicklung)?“ und „Mikrodatenanalyse“ vorgestellt und diskutiert.  Mehr erfahren

Kekiz-Projekt ruft zur Onlinebeteiligung auf

Onlinekonsultation zur Digitalisierung der Kinder- und Jugendhilfe

Wir möchten mit Fachkräften eine notwendige Debatte über offene Fragen der Digitalisierung in der Kinder- und Jugendhilfe anstoßen. Auf der Plattform „Jugendhilfe weiterdenken“ geht es darum, welche innovativen Kommunikations- und Zugangswege in Zukunft erprobt und ausgebaut werden könnten. Mehr erfahren

Ausgezeichnete Gewinner

Rund 50.000 Euro für Projekte zur „Kulturellen Vielfalt mit Musik“

Mit ihrer Ideeninitiative „Kulturelle Vielfalt mit Musik“ hat die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung auch in diesem Jahr deutschlandweit nach vorbildlichen Projekten zur Förderung der kulturellen und gesellschaftlichen Teilhabe junger Menschen gesucht. Die zehn Gewinner-Initiativen stehen nun fest. Mehr erfahren

 

Studie

Im Lichte von Corona: Eltern von Kindern mit Förderbedarf wünschen sich mehr Unterstützung

In der Zeit der coronabedingten Schulschließungen haben sich viele Eltern von Schüler:innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf allein gelassen und überfordert gefühlt, zeigen die Ergebnisse unserer Elternumfrage aus dem Juli 2020.  Mehr erfahren

Rechtsgutachten

Chancen guten Ganztags für Kinder im Grundschulalter: menschenrechtliche Perspektiven

Das Rechtsgutachten von Prof. Friederike Wapler lotet aus, welche völkerrechtlichen Aspekte für die Ausgestaltung ganztägiger Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter von Bedeutung sind und welche Pflichten und Chancen für den Staat bestehen, die Kinderrechte systematisch im Ganztag zu verankern.  Mehr erfahren

Kommunen und Corona

Wie kommunale Planung Spielräume für Familien schafft

Geschlossene Kitas, finanzielle Unsicherheit: Corona stellt insbesondere Familien vor Herausforderungen. Kommunen können wertvolle Unterstützung leisten und durch integrierte Planung auch künftige Krisen meistern. Ein Impuls der Initiative Kommune 360° Mehr erfahren

 

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Lieber Leserinnen, liebe Leser,

dieses Jahr 2020 wird uns in Erinnerung bleiben als eines, in dem vieles anders war. Niemand hätte sich vorstellen können, dass die Corona-Pandemie uns in nahezu allen Bereichen unseres Lebens so beeinflussen würde, wie sie es getan hat und weiterhin tut. Aber eines steht fest. Die Städte, Kreise und Gemeinden in unserem Land haben einmal mehr bewiesen, wie „systemrelevant“ sie sind. Nicht nur in den Krisenstäben haben die Mitarbeiter:innen Unglaubliches geleistet, um eines zu erreichen: uns und unsere Familien bestmöglich zu schützen. Dafür gebührt ihnen einmal mehr unser aller Dank!

Dies ist nun unser letztes KomMaileon in diesem für uns alle so herausfordernden Jahr. Wir hoffen, dass wir wieder interessante Beiträge für Sie zusammenstellen konnten. Nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt mit uns auf, wenn Sie Fragen dazu haben oder weitere Informationen benötigen.

Ich wünsche Ihnen trotz aller Widrigkeiten eine ruhige Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

Ihre

Dr. Kirsten Witte

 

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Sie wollen Ihr Newsletter-Profil bearbeiten oder weitere Newsletter der Bertelsmann Stiftung abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

 

Wir freuen uns über Ihre Fragen, Anregungen und Tipps:

 

Dr. Kirsten Witte

Leiterin Programm LebensWerte Kommune

 

Bertelsmann Stiftung

Carl-Bertelsmann-Str. 256

33311 Gütersloh

Tel: +49 5241-8181030

Fax: +49 5241-81681363

E-Mail: kommaileon@bertelsmann-stiftung.de

 

Die Bertelsmann Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung des privaten Rechtes im Sinne von

Abschnitt 1 des Stiftungsgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Gütersloh.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bezirksregierung Detmold.

Stifter: Reinhard Mohn

Vorsitzender des Kuratoriums: Prof. Dr. Werner J. Bauer

Vorstand: Dr. Ralph Heck (Vorsitzender), Dr. Brigitte Mohn