IMG_6815_ST-LW.jpg

Studie

Mut zur Vielfalt – Kultureinrichtungen müssen sich weiter öffnen

Eine Band mit Musikern aus verschiedenen Ländern, eine Opernaufführung am Bahnhof oder eine Theaterperformance mit Flüchtlingen – es gibt verschiedene Wege, wie Kunst Menschen zusammenbringen kann. Welchen positiven Einfluss leistet dabei die künstlerische Arbeit für das Zusammenleben in Vielfalt? Das haben wir zusammen mit der Deutschen UNESCO-Kommission untersucht. weiterlesen...

20180413-1341-veldemanphoto

Internationale Recherche

Von der Welt lernen: Liz Mohn besucht Good Practice-Stadt Mechelen

Die belgische Stadt Mechelen zeigt, wie das Zusammenleben in kultureller Vielfalt gelingen kann. Liz Mohn informierte sich vor Ort über die Strategien der Stadt, die im Rahmen der internationalen Recherche zum Reinhard Mohn Preis 2018 als ein herausragendes Beispiel guter Praxis ausgewählt wurde. weiterlesen...

German_Asian_Startup_event_Bielefeld_2018

Studie

Kulturelle Vielfalt wirkt sich positiv auf Innovation aus

Kulturelle Vielfalt bietet Chancen – dies gilt auch für die Innovationsfähigkeit von Unternehmen. Unsere Studie zum Reinhard Mohn Preis 2018 zeigt: Wer auf Mitarbeiter unterschiedlicher kultureller Herkunft setzt, ist besser in der Lage, Ideen für neue Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse zu entwickeln. Doch kulturelle Vielfalt wird noch nicht in jedem Unternehmen gleichermaßen gelebt. weiterlesen...

2017_05_03_Festakt_Jubilaeum_BST_1251.jpg

Auszeichnung

Joachim Gauck erhält Reinhard Mohn Preis 2018

Der diesjährige Reinhard Mohn Preis zum Thema "Vielfalt leben – Gesellschaft gestalten" geht an den früheren Bundespräsidenten Joachim Gauck. Mit der Preisvergabe würdigt die Bertelsmann Stiftung Gauck als Brückenbauer in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft. Gauck wird den mit 200.000 Euro dotierten Preis am 7. Juni in Gütersloh entgegennehmen. weiterlesen...

IMG_3384.JPG

Internationale Recherche

Diwali Leicester – Kultur gemeinsam leben

Gemäß dem Motto von Reinhard Mohn, von der Welt zu lernen, suchen wir im Kontext des Reinhard Mohn Preises 2018 Orte auf, an denen das Zusammenleben in kultureller Vielfalt bereits gut gelingt.   Großbritannien hat viel Erfahrung mit Vielfalt und eine lange eingeübte Tradition im Umgang mit kulturellen Differenzen. Wir haben eine der vielfältigsten Städte des Vereinigten Königreichs besucht: Leicester in den englischen Midlands. Die Stadt setzt auf die Strategie einer „Gemeinschaft der Gemeinschaften“: die aktive Gestaltung guter Beziehungen zwischen den verschiedenen kulturellen und religiösen Gemeinschaften, die in Leicester heimisch sind. weiterlesen...

change_2_2017_ROK7349_ICv2_K3.jpg_STCC

Auszug Change-Magazin 2/2017

Städte sind „Laboratorien“ des Zusammenlebens

Autor: Johannes von Dohnanyi

Deutschland ist längst das Einwanderungsland geworden, das es offiziell immer noch nicht sein will. Das würden ein unvoreingenommener Realitätscheck im persönlichen Umfeld genauso wie die inzwischen vorliegenden unzähligen sozialwissenschaftlichen Studien sofort bestätigen.
weiterlesen...

Grote_Markt.jpg

Internationale Recherche

Vielfalt zusammen leben: Samen Inburgeren

Auf der Suche nach guten Beispielen für das Zusammenleben in kultureller Vielfalt für den Reinhard Mohn Preis 2018 haben wir uns vor Ort in Belgien umgeschaut. Dort haben wir das Projekt Samen Inburgeren kennengelernt, das in Mechelen alteingesessene Bürger mit neu Angekommenen zusammenbringt, die einen anderen kulturellen Hintergrund haben. Die Definition als „Neuankömmling“ ist dabei nicht vorgegeben: ob Arbeitsmigrant, Geflüchteter oder Erasmus-Student – alle sind willkommen, an dem Austausch teilzunehmen und neue Freundschaften zu schließen. weiterlesen...

Titelbild_bearbeitet_RMP_2018.jpg_ST-LW

Internationale Recherche

Tot Raval – Alle sind Raval!

Im Rahmen der Recherche guter Praxis für den Reinhard Mohn Preis 2018 stießen wir auf Barcelonas Stadtteil Raval,  eine der am dichtesten besiedelten Nachbarschaften Europas. Annähernd 50.000 Menschen leben hier auf rund einem Quadratkilometer. Einwanderer prägen Raval seit dem 19. Jahrhundert. Seine Bewohner stammen aus mehr als 40 Nationen. Die Stiftung "Tot Raval" gestaltet vor Ort das Miteinander in Vielfalt. weiterlesen...