RMP_2017_IMF_0706_LM_BM_Ilves_KUOe.jpg

Reinhard Mohn Preis

Der Reinhard Mohn Preis 2017 – Ein Rückblick

Mehr Lebensqualität, Entwicklungschancen und Teilhabe vor Ort durch Digitalisierung – der diesjährige Reinhard Mohn Preis adressierte die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Intelligente Technik und Vernetzung sollen helfen, die Teilhabe aller zu ermöglichen und gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Regionen sichern.  weiterlesen...

Collision Stages - May 3

Forderungskatalog

Deutschland muss bei der Digitalisierung aufs Tempo drücken

Smartphone, Tablet, Roboter, Apps, Chatbots und Co.: Digitale Technologien verändern rasant unser privates und berufliches Leben. Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sind gleichermaßen betroffen – mit Chancen und Risiken. Unser Forderungskatalog zeigt, wo was getan werden muss, damit wir nicht international den Anschluss verlieren.    weiterlesen...

20170527_jan-voth__MG_4714_highres_2.jpg

Studie

Von "schwächelnd" bis "gut aufgestellt": So digital sind Deutschlands Regionen

Die einen sind auf einem guten Weg, die anderen brauchen Hilfe: In Sachen Digitalisierung sind unsere Kreise und kreisfreien Städte ganz unterschiedlich aufgestellt. Um die Unterschiede zu verringern und zu verhindern, dass einzelne Regionen abgehängt werden, braucht es neben einer gesamtstaatlichen Strategie auch regionale Ansätze. Unsere Studie hat die dafür nötigen Daten zusammengetragen. weiterlesen...

RMP_2017_IMF_0706_LM_BM_Ilves.jpg

Auszeichnung

Reinhard Mohn Preis 2017 an Toomas Hendrik Ilves verliehen

Am 29. Juni verliehen wir den Reinhard Mohn Preis 2017 zum zukunftsweisenden Thema "Smart Country – Vernetzt. Intelligent. Digital." an den ehemaligen estnischen Staatspräsidenten Toomas Hendrik Ilves. Er wurde als Vordenker und Antreiber der Digitalisierung in Regierung, Verwaltung und Bildung geehrt. weiterlesen...

28132638316_42696d100f_o_Israel.jpg_ST-LK

Recherchereise

Wie Israel zur Start-up-Nation wurde

Die ökonomische und technologische Entwicklung Israels seit der Staatsgründung 1948 ist beeindruckend. Mit seinen nur 8,4 Millionen Einwohnern hat sich das Land zu einem führenden Hochtechnologiestandort entwickelt. In Sachen Cyber-Security zählt Israel mit mehr als 300 Firmen zu den Weltmarktführern, Tel Aviv und das Silicon Wadi gelten weltweit als bedeutendes und dynamisches Ökosystem für Start-ups. weiterlesen...

shutterstock_387245335_Premier.jpg_ST-K

Studie

Digitale Neuerungen werden für die Ü65-Generation immer wichtiger

Mit den Enkeln skypen oder sich von einer intelligenten Medikamentenbox die Tabletten dosieren lassen – immer mehr Menschen über 65 Jahren nutzen digitale Neuerungen, damit sie länger selbstbestimmt leben können. Doch mit der Technologie allein ist es nicht getan – Wer bis ins hohe Alter selbstständig bleiben will, muss auch den Umgang mit ihr erlernen.  weiterlesen...

Pixabay_skansen-454521.jpg_ST-LK

Recherchereise

Schweden auf dem Weg in die digitale Zukunft

Schweden gehört zu jenen Staaten, die bei der Digitalisierung vorne mitspielen. Das Land setzt auf eine nationale, digitale Gesamtstrategie und auf den Ausbau schneller Glasfasernetze: eine Entscheidung, die Schweden – im Vergleich zu Deutschland – in Sachen Digitalisierung einen Vorsprung von mehr als zehn Jahren gebracht hat. Unser Film zeigt die Erfolgsfaktoren der Digitalisierung in Schweden. weiterlesen...

iStock_000020083450_L_MPL_fuerWeb.jpg

Interviews

Digitale Kompetenz in Deutschland: Was muss sich ändern?

Welche Kompetenzen benötigen wir auf einem Arbeitsmarkt, der immer digitaler wird? Wie können Schulen unseren Kindern die nötige digitale Kompetenz vermitteln? Und wie verhindern wir, dass die Digitalisierung digitale Gewinner und Verlierer hervorbringt? Wir haben vier Experten nach ihrer Einschätzung gefragt. weiterlesen...

pixabay_wien-400930.jpg_ST-LK

Recherchereise

Stadtplanung der Zukunft in der Smart City Wien

Österreich setzt bei der Digitalisierung in vielerlei Hinsicht Maßstäbe. Die Hauptstadt Wien gilt als eine der Vorreiterstädte in Europa. Die Bevölkerung profitiert von zahlreichen, digitalen Lösungen, die leicht zugänglich sind und von jedem genutzt werden können. Die Bürger Wiens werden in den Digitalisierungsprozess und in die Stadtplanung einbezogen. Wir haben uns vor Ort umgesehen: Warum ist die Digitalisierung in Österreich ein solches Erfolgsmodell? weiterlesen...

Pixabay_germany-183432_ST-LK

Studie

Auf der Kriechspur: Deutschland investiert zu wenig in Glasfaserausbau

Ruckelnde Internet-Videos, stockende Uploads, ländliche Gemeinden ohne Breitbandanschluss – all das ist digitale Realität in Deutschland. Beim Ausbau des Glasfasernetzes hinkt die Bundesrepublik im Vergleich zu anderen OECD-Staaten hinterher. Das zeigt unsere internationale Vergleichsstudie, die wir zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) durchgeführt haben. weiterlesen...

shutterstock_589267616_Premier.jpg_ST-K

Studien

Zwei von drei Deutschen misstrauen selbstfahrenden Autos

Die Digitalisierung wird mehr Mobilitätsangebote bringen. Die Bevölkerung blickt jedoch gespalten auf selbstfahrende Autos und Busse. Es gibt Realismus und Begeisterung, aber Skepsis und Ängste überwiegen. Das ist das Fazit einer repräsentativen Emnid-Umfrage in unserem Auftrag zur Frage, wie die Menschen in Zukunft von A nach B kommen. weiterlesen...

Pixabay_tallinn-2112816.jpg_ST-LK

Recherchereise

Estland: das Land in der Cloud

Estland gilt als Vorreiter der Digitalisierung. Die Bevölkerung profitiert von vielfältigen, digitalen Lösungen, die leicht zugänglich sind und von jedem genutzt werden können. Wir haben uns vor Ort umgesehen. Warum ist die Digitalisierung in Estland ein solches Erfolgsmodell? Machen Sie sich selbst ein Bild von einem Land in der Cloud! weiterlesen...

20170215_jan-voth_0056_highres_bearb.jpg

Studie

Neue digitale Daten erleichtern unser Zusammenleben in den Kommunen

In Schweden senden Krankenwagen lebensrettende Daten der Patienten direkt ins Krankenhaus, im irischen Dublin informiert eine Webseite in Echtzeit über Lärmbelastung und Mieten und in Deutschland können Bürger landesweit über einen "Mängelmelder" ihre Anliegen an Kommunen schicken: Neue digitale Daten machen's möglich. weiterlesen...

Jelena_Rudi_1240x600px (002).jpg

Auszeichnung

Toomas Hendrik Ilves erhält Reinhard Mohn Preis 2017

Der diesjährige Reinhard Mohn Preis zum Thema "Smart Country – Vernetzt. Intelligent. Digital." geht an den ehemaligen estnischen Staatspräsidenten Toomas Hendrik Ilves. Er wird als Vordenker der Digitalisierung in Regierung, Verwaltung und Bildung geehrt. Ilves nimmt den mit 200.000 Euro dotierten Preis am 29. Juni in Gütersloh entgegen. weiterlesen...

20161223_jan_voth__0074_bearb.jpg_ST-LK

Studie

Open Data machen unseren Alltag einfacher und transparenter

Mit detaillierten Infos die nächste Reise planen und mit dem ÖPNV schnell ans Ziel kommen, Immobilienpreise einsehen oder anhand genauer Wetterdaten Lebensmittel anpflanzen und ernten: Open Data haben zahlreiche praktische Vorteile und sorgen für mehr Transparenz. Das zeigt unsere Recherche im In- und Ausland. weiterlesen...

Pixabay_vienna-228943_heller.jpg_ST-IFT

Recherche

Open Government – Österreich zeigt, wie es gehen kann

In den vergangenen Jahren wurde Österreich immer wieder zum „Europameister” in Sachen E-Government gekürt. Eine Vorreiterrolle innerhalb des Landes nimmt dabei Wien ein. Durch eine gute Vernetzungsstrategie zwischen Österreichs Hauptstadt und der Bundesebene strahlt die Initiative Wiens jedoch über die Stadtgrenzen hinaus – und ist damit Deutschland weit voraus. weiterlesen...

Stockholm.JPG

Recherche

Schwedens Digitalisierungsstrategie – ein Vorbild für Deutschland?

Das Thema Digitalisierung wird bei uns heiß diskutiert – oft unter negativen Vorzeichen. Ganz anders in Schweden: Bei Recherchen für den Reinhard Mohn Preis 2017 in Stockholm wurde in Gesprächen mit ganz unterschiedlichen Akteuren nicht nur deutlich, welche Chancen in der Digitalisierung liegen. Vielmehr lässt sich dort einiges über Umsetzungsstrategien und Erfolgsfaktoren lernen. weiterlesen...

_achim_multhaupt-116.jpg_change4_2014_ST-K

Reinhard Mohn Preis 2017

Smart Country

Smart Country adressiert die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Intelligente Technik und Vernetzung sollen helfen, die Teilhabe aller zu ermöglichen und gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Regionen sichern. weiterlesen...

WEF Klaus Schwab trifft Liz Mohn

Porträt

Der Welt dienen

Ein Unternehmer ist nicht nur Aktionären und Kunden verpflichtet, sondern allen, die sein Handeln berührt. – Bereits in den Siebzigerjahren entwickelte Prof. Klaus Schwab seinen Multi-Stakeholder-Ansatz. Ein Besuch beim diesjährigen Reinhard-Mohn-Preisträger im World Economic Forum. weiterlesen...

_MS_1632.JPG

Auszeichnung

Prof. Klaus Schwab erhält Reinhard Mohn Preis

Im Theater Gütersloh verlieh die Bertelsmann Stiftung am Donnerstag den Reinhard Mohn Preis 2016 an Prof. Klaus Schwab. Der Gründer und Chairman des Weltwirtschaftsforums in Genf wurde als Vordenker verantwortungsvollen Unternehmertums geehrt. Weltbankpräsident Jim Yong Kim hielt die Laudatio. weiterlesen...

Offiziell__Mohn_Liz_2015_150223_A01B8712.jpg_JV

Kommentar

Menschlichkeit gewinnt

Liz Mohn, die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, fordert mehr Verantwortung von Unternehmern – und einen kritischen Blick auf die wichtigsten Herausforderungen in unserer Gesellschaft. weiterlesen...

shutterstock_95035690_compQuer.jpg_RMP_2016

Studie

Die soziale Verantwortung der Unternehmen nimmt zu

Immer mehr Unternehmen in OECD-Ländern engagieren sich gesellschaftlich. Dies zeigt der erstmals erhobene Corporate Responsibility Social Index. Unternehmen aus Spanien und Großbritannien sind Spitzenreiter, deutsche Unternehmen befinden sich im Mittelfeld. Wie sich Unternehmen jedoch konkret einbringen, ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. weiterlesen...

Symposium2016_Titel1quer.jpg

Studie

Drei von vier Unternehmen engagieren sich für Flüchtlinge

Drei von vier Unternehmen in Deutschland übernehmen gesellschaftliche Verantwortung in der Flüchtlingshilfe. Neben der Soforthilfe durch Spenden, schaffen sie vor allem mit Maßnahmen zur Integration in den Arbeitsmarkt Perspektiven für Flüchtlinge. Dies zeigt eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. weiterlesen...

52334 Global Business and Currency

Initiative

Gemeinsam für die Gesellschaft

Soziale Innovationen lassen sich besonders wirkungsvoll realisieren, wenn die Expertise aus den unterschiedlichsten Bereichen eingebracht wird. Das Beispiel von BASF und der Initiative "Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar" zeigt, wie eine Kooperation zwischen Unternehmen, Politik und Wissenschaft zu einem Erfolgsmodell für regionale Entwicklung werden kann. weiterlesen...

klaus_schwab_039_1240px.jpg

Auszeichnung

Prof. Klaus Schwab erhält Reinhard Mohn Preis 2016

Der diesjährige Reinhard Mohn Preis geht an Prof. Klaus Schwab, den Gründer und Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums. Mit der Preisvergabe würdigt die Bertelsmann Stiftung dessen Engagement für verantwortungsvolles Unternehmertum. Klaus Schwab wird den mit 200.000 Euro dotierten Preis am 16. Juni in Gütersloh entgegennehmen. weiterlesen...

shutterstock_Premier_112634183.jpg

Interview

Unternehmen übernehmen Verantwortung

Die Bertelsmann Stiftung wird mit dem Reinhard Mohn Preis 2016 eine renommierte unternehmerische Persönlichkeit für Ihr Lebenswerk auszeichnen. Was genau versteht man unter verantwortungsvollem Unternehmertum heute? Birgit Riess, Expertin für Unternehmensverantwortung der Bertelsmann Stiftung, im Interview. weiterlesen...

Rita Süssmuth_A01B7313

Auszeichnung

Rita Süssmuth wird mit Reinhard Mohn Preis ausgezeichnet

Im Theater Gütersloh verleiht die Bertelsmann Stiftung heute den Reinhard Mohn Preis an Rita Süssmuth. Die ehemalige Bundestagspräsidentin wird für ihre Verdienste für eine moderne Migrations- und Integrationspolitik geehrt. Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, hält die Laudatio. weiterlesen...

Rita_Suessmuth_20150422_MG_3820_jan_voth.jpg

Porträt

Engagiert und glaubwürdig

Ausgrenzung, Abkanzlung, Ungerechtigkeit – wenn man Prof. Dr. Rita Süssmuth fragt, was ihr politisches Handeln am meisten geprägt hat, waren es diese eigenen Erfahrungen. Über die Jahre hat sie erlebt, wie wichtig es ist, einen langen Atem und sein Ziel im Blick zu haben, um die Welt zu verändern. Ein Porträt über die diesjährige Reinhard-Mohn-Preisträgerin. weiterlesen...

IMH_0120.JPG Reinhard Mohn-Preis 2015

Auszeichnung

Rita Süssmuth erhält Reinhard Mohn Preis

Im Theater Gütersloh verlieh die Bertelsmann Stiftung am 11. Juni den Reinhard Mohn Preis an Rita Süssmuth. Die ehemalige Bundestagspräsidentin wurde für ihre Verdienste für eine moderne Migrations- und Integrationspolitik geehrt. Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, hielt die Laudatio. weiterlesen...

2015_05_06_Reinhard_Mohn_Symposium

Reinhard Mohn Symposium

Weltweit Impulse für einen fairen Wettbewerb um Fachkräfte setzen

Wie kann Migration gerecht gestaltet werden? Diese Frage stand beim Reinhard Mohn Symposium am 6. Mai in Berlin im Zentrum. Weltweit führende Experten, hochrangige Regierungsmitglieder, Unternehmer, Vertreter der Zivilgesellschaft und von internationalen Organisationen kamen zur Diskussion zusammen. weiterlesen...

2015_05_06_Reinhard_Mohn_Symposium

Reinhard Mohn Symposium

Migration – Eine Chance für weltweite Entwicklung

Wie kann Migration gerecht gestaltet werden? Diese Frage stand beim Reinhard Mohn Symposium am 6. Mai in Berlin im Zentrum. Weltweit führende Experten, hochrangige Regierungsmitglieder und Unternehmer, Vertreter der Zivilgesellschaft und von internationalen Organisationen kamen zur Diskussion zusammen. weiterlesen...

RMP_2015_BStA0083208.jpg

Neues Buch

Wie Migration zu einem dreifachen Gewinn wird

Auswanderung muss für Entwicklungsländer nicht schädlich sein. Vielmehr können sie von Migration ebenso profitieren wie die Zielländer und die Migranten selbst. Wie dieser "Triple Win" gelingt, ist Thema des diesjährigen Reinhard Mohn Preises – und eines neuen Buches, das nun aus diesem Anlass erscheint. weiterlesen...

Rita Süssmuth_A01B7313

Auszeichnung

Rita Süssmuth erhält Reinhard Mohn Preis 2015

Der diesjährige Reinhard Mohn Preis geht an die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth. Mit der Preisvergabe würdigt die Bertelsmann Stiftung die CDU-Politikerin als Wegbereiterin einer modernen Einwanderungs- und Integrationspolitik. Süssmuth wird den mit 200.000 Euro dotierten Preis am 11. Juni in Gütersloh entgegennehmen. weiterlesen...

CBP 1997_a.jpg

Rückblick

Bisherige Preise und Preisträger

Der Reinhard Mohn Preis löste ab 2009 den Carl Bertelsmann-Preis ab, der von 1988 bis 2008 vergeben wurde. Im Folgenden die Preisträger und Begründungen der Jury von 1988 bis heute. weiterlesen...

Publikation

Zeitreise gefällig?

Ein Staat, der effektiv und effizient arbeitet, sich am Bürgerwillen orientiert und sich Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit groß auf die Fahnen geschrieben hat: All dies ist Sustaineo – ein Land, das heute auf keiner Landkarte zu finden ist. Eine Publikation der Bertelsmann Stiftung stellt ihn vor. weiterlesen...

RMP 2013 7. Nov. 2013 Festakt, Theater Gütersloh

Reinhard Mohn Preis 2013

Yann Arthus-Bertrand erstellt Film zum Reinhard Mohn Preis 2013

Die Herausforderung des 21. Jahrhunderts ist groß: Nachhaltige Entwicklung muss für alle Menschen zur Realität werden. Dass genau dies ist der Kern, um ein "Miteinander leben" zu ermöglichen, verdeutlicht ein gleichnamiger Film des bekannten Filmemachers Yann Arthus-Bertrand zur Verleihung des Reinhard Mohn Preises 2013 an den ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan. weiterlesen...

shutterstock_5341546.jpg

Reinhard Mohn Preis 2013

Wie Staaten den Wandel in ihrem Inneren gestalten

Nachhaltige, generationengerechte Politik ist nicht allein eine Aufgabe für einzelne Persönlichkeiten wie den Träger des Reinhard Mohn Preises 2013, Kofi Annan. Auch Staaten sind gefragt, den Wandel in ihrem Inneren zu gestalten. Wie dies gelingen kann, zeigt das neue Buch "Erfolgreiche Strategien für eine nachhaltige Zukunft" anhand von fünf Beispielen aus allen Teilen der Welt. weiterlesen...

panthermedia_6340529_2336x3504.jpg

Reinhard Mohn Preis 2013

Tasmanien – Ein mutiges Programm

Mit dem Projekt "Tasmania Together" entwickelten die Bürger Tasmaniens eine Vision für einen nachhaltigen Staat – doch in der realen Politik scheiterte die Idee. Dennoch bleibt es ein Vorbild. Zur Verleihung des Reinhard Mohn Preises am 7. November 2013 unternimmt die Bertelsmann Stiftung eine Reise durch Länder, die mit nachhaltiger Politik den Wandel in ihrem Inneren gestalten. weiterlesen...

Strand_Green_Turtle_Lodge_Ghana_195941432_9628e80e24_o.jpg

Reinhard Mohn Preis 2013

Ghana – Lebendige Zivilgesellschaft

In Ghana stehen Menschen, die sich für ihr Land einsetzen, auch wenn Armut, Kindersterblichkeit und illegale Umweltsünden manche Pläne durchkreuzen, für eine bessere Zukunft. Zur Verleihung des Reinhard Mohn Preises am 7. November 2013 unternimmt die Bertelsmann Stiftung eine Reise durch Länder, die mit nachhaltiger Politik den Wandel in ihrem Inneren gestalten. weiterlesen...

shutterstock_102088174.jpg

Reinhard Mohn Preis 2013

Finnland – Tiefstapler mit Sinn für Pionierarbeit

In Finnland gab es bereits 1923 das erste Naturschutzgesetz, 1983 ein eigenes Umweltministerium und womöglich wird es dort schon bald auch einen ersten "Gesellschaftsvertrag für Nachhaltigkeit" geben. Zur Verleihung des Reinhard Mohn Preises am 7. November unternimmt die Bertelsmann Stiftung eine Reise durch Länder, die mit nachhaltiger Politik den Wandel in ihrem Inneren gestalten. weiterlesen...

shutterstock_61231897.jpg

Reinhard Mohn Preis 2013

Costa Rica geht einen eigenen Weg der Nachhaltigkeit

Anlässlich der Verleihung des Reinhard Mohn Preises 2013 am 7. November hat die Bertelsmann Stiftung fünf Staaten identifiziert, die mit nachhaltiger Politik den Wandel in ihrem Inneren gestalten. Im zweiten Teil der Reise durch diese Länder machen wir in Costa Rica Station - einem Land, das auf den Schutz seiner Umwelt wie auch sein Bildungsniveau besonderes Augenmerk legt. weiterlesen...

Bhutan_Buddhistische_Moenche_Bild 1586.jpg

Reinhard Mohn Preis 2013

Bhutan – Ein Leitbild für nachhaltige Entwicklung

Anlässlich der Verleihung des Reinhard Mohn Preises 2013 am 7. November hat die Bertelsmann Stiftung fünf Staaten identifiziert, die mit nachhaltiger Politik den Wandel in ihrem Inneren gestalten. In einer sechsteiligen Reihe stellen wir ab heute den Preisträger Kofi Annan vor und machen eine Reise durch besagte Länder. Wir starten in Bhutan, dem Land des Bruttoinlandsglücks. weiterlesen...

_MG_0055.jpg Jugendkonferenz „Contemporary Carlowitz

Reinhard Mohn Preis 2013

300 Jahre Nachhaltigkeit in Deutschland und wie weiter? Junge Leute erarbeiten Vorschläge für die deutsche Politik

Der Reinhard Mohn Preis 2013 will zeigen, dass Nachhaltigkeit machbar ist. Auch in Deutschland gibt es schon seit Jahren ein Bemühen der Politik, Entscheidungen auf der Grundlage von langfristigen Perspektiven zu treffen und ökonomische, soziale und ökologische Belange zusammenzudenken. Es bleibt jedoch nach wie vor eine Herausforderung, Nachhaltigkeit ins Zentrum von allen gesellschaftlichen und politischen Prozessen zu rücken. weiterlesen...