Wirkung
Phineo

Wie immer haben wir uns angesehen, was Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft bereits tun. Und wir haben geprüft, welche Ansätze besonders erfolgversprechend sind.

Wir sind uns sicher: Menschen, die aus Notsituationen fliehen und nach Deutschland kommen, haben das Recht auf eine menschenwürdige Aufnahme. Diese zu gestalten ist Aufgabe
von uns allen: Der Staat stellt Unterkunft und Verpflegung, die Wirtschaft bietet Arbeit und Beschäftigung.

Und die Zivilgesellschaft kann handeln, wenn andere noch reden. Sie kann komplementär zum Staat agieren und Fehlentwicklungen aufzeigen. Mit Sprachkursen, Sportangeboten oder psychologischer Hilfe trägt sie zu einer lebendigen Willkommenskultur bei.

Die Kriterien, die wir für unsere Themenfeldanalyse angelegt haben sowie die Ergebnisse unserer Untersuchung finden sich in der Publikation.

Jetzt reinlesen!

Ähnliche Themen


 

Initiative

Bundesweites Bündnis "Bildung für eine demokratische Gesellschaft" startet

Rund 100 Experten treffen sich in Berlin, um das Startzeichen für ein bundesweites Bildungsbündnis zu setzen. weiterlesen

Initiative

Rheinland-Pfalz gründet Bündnis "Demokratie gewinnt!"

Das Bündnis verfolgt das Ziel, im Unterricht das Bewusstsein der Schüler für die Demokratie zu stärken und ihr Engagement zu wecken. weiterlesen

Lehrerbefragung

Demokratiebildung in Schulen

Bis zum 11. November können Jugendliche zwischen 12 und 25 Jahren wieder Projektideen beim Wettbewerb "Sich einmischen - was bewegen" einreichen und Geldpreise gewinnen. weiterlesen

Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita

jungbewegt zertifiziert weitere 23 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Bis zum 11. November können Jugendliche zwischen 12 und 25 Jahren wieder Projektideen beim Wettbewerb "Sich einmischen - was bewegen" einreichen und Geldpreise gewinnen. weiterlesen