Kommunen gestalten den demographischen Wandel
Weniger, älter und bunter - dies sind die demographischen Herausforderungen. Kommunen müssen hier Antworten finden, um die Lebensqualität vor Ort zu sichern.
Foto Carsten Große Starmann

Ansprechpartner

Carsten Große Starmann

Senior Project Manager

Telefon: +49(5241)81-81228 E-Mail: Nachricht schreiben Profil
Foto Petra Klug

Ansprechpartnerin

Petra Klug

Senior Project Manager

Telefon: +49(5241)81-81347 E-Mail: Nachricht schreiben Profil

Den Wandel gestalten

Zukunftsfähigkeit vor Ort sichern

Die Folgen des demographischen Wandels sind in Deutschland bereits spürbar. Immer weniger Kinder, eine zunehmend ältere Bevölkerung und starke Wanderungsbewegungen führen in den Kommunen zu tiefgreifenden Änderungen. Deshalb muss die Zukunftsplanung der Kommunen an den absehbaren Entwicklungen ausgerichtet werden. Der demographische Wandel bietet dabei auch Chancen eines umfassenden Innovationsprozesses für die Gesellschaft.

Den Wandel vermessen - Die Zahl des Tages

5,5 %

Steigerung gibt es bei der Zahl der Pflegebedürftigen, die vollstationär in Heimen versorgt werden, bis zum Jahr 2030 in der kreisfreien Stadt Coburg. Hierbei handelt es sich um die geringste Zunahme aller kreisfreien Städte und Kreise in Deutschland. Die höchste Zunahme findet sich im Landkreis Oberhavel mit 92,2 Prozent. Dies ist wieder ein gutes Beispiel dafür, wie unterschiedlich sich Kommunen auf den demographischen Wandel einstellen müssen.

LebensWerte Kommune

Analysen und Konzepte

„Analysen und Konzepte“ ist eine Publikationsreihe aus dem Programm LebensWerte Kommune. Sie befasst sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten:  weiterlesen

Würfel mit Buchstaben

Blog Wegweiser Kommune

Unsere Blogs in der Bertelsmann Stiftung

Lesen und diskutieren Sie mit in unseren Blogs von A wie Arbeit bis Z wie Zukunft. Wir freuen uns über Anregungen und Austausch, beachten Sie bitte die Netiquette. weiterlesen

Datenportal

Wegweiser-Kommune.de

Mit dem Wegweiser Kommune stellt die Bertelsmann Stiftung allen Kommunen mit mehr als 5.000 Einwohnern ein Datenportal zur Verfügung. Im Fokus stehen derzeit die Politikfelder Demographischer Wandel, Finanzen, Bildung, Soziale Lage sowie Integration. weiterlesen

Nahaufnahme eines Städte-Modells

Wegweiser Kommune

Statistisches Frühwarnsystem

Städte und Gemeinden erhalten über den Wegweiser Kommune Zugang zu einer Vielzahl statistischer Daten. Unser Projektleiter erklärt, warum dieses Angebot ins Leben gerufen wurde und welcher gesellschaftliche Nutzen daraus entsteht. weiterlesen

Projektnachrichten

alle anzeigen
Eine blaue Glaswand. Auf der Glaswand ist Deutschland als Kartengrafik dargestell. Städte sind mit weißen Punkten markiert, die untereinander mit weißen Linien verbunden sind. Hinter der Glaswand steht jemand und zeigt mit dem Finger auf die Kartengraf

Datenportal

Datenaktualisierung im Wegweiser Kommune

Durch die jährliche Daten- aktualisierung sind nun Zeitreihen im Vergleich von 10 Jahren möglich,  von 2006 bis 2015. Besuchen Sie uns! weiterlesen

Strasse Wegweiser Kommune

Neue Daten im Wegweiser Kommune

Wanderungsdaten nach Ziel und Herkunft

Der Wegweiser Kommune ergänzt sein Angebot um ein weiteres Tool -  „Wanderungen nach Ziel und Herkunft“ für alle Kommunen mit mehr als 5.000 Einwohnern. weiterlesen

Pendlerströme auf der Autobahn

Pendlerströme in Wennigsen

Wennigsen - ein "smarter" Wohnort in der Region Hannover

Aus der Gemeinde Wennigsen (Deister) pendeln fast 85 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten zur Arbeit in andere Gemeinden. Hier kann die Digitalisierung viel bewirken. weiterlesen

Zwei ältere Damen gehen durch einen Park eines Altenheims. Die vordere Dame schiebt einen Gehwagen vor sich her. Im Hintergrund steht ein rotes Backsteinhaus und ein weißes Haus.

Aktualisierte Pflegevorausberechnung

Pflege in Deutschland im Jahr 2030

Die neue Pflegevorausberechnung zeigt, dass die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland weiter ansteigen wird. Gleichzeitig ist ein Rückgang der Personenzahl im erwerbsfähigen Alter zu verzeichnen. Beides zusammen führt zu einer beträchtlichen Versorgungslücke in der ambulanten und stationären Pflege. weiterlesen

Zwischenbericht Studie

Altersarmut steigt - regionale Unterschiede

In Deutschland sind immer mehr Menschen im Ruhestand auf staatliche Unterstützung angewiesen. Zu befürchten ist die Rückkehr der Altersarmut. Erste Zwischenergebnisse unserer Studie legen das nahe.  weiterlesen

Studie

Lange Asylverfahren erschweren Flüchtlingen in Deutschland die Jobsuche

Millionen von Menschen sind derzeit weltweit auf der Flucht. Viele kommen nach Deutschland auf der Suche nach Sicherheit und Arbeit. Doch unsere neue Studie zeigt: In keinem anderen EU-Land ist der Bearbeitungsstau von Asylanträgen so groß wie hier. weiterlesen

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE

Demographischer Wandel verstärkt Unterschiede zwischen Stadt und Land

Deutschlands Bevölkerungsstruktur wird sich in den kommenden Jahren spürbar verändern. Das Durchschnittsalter steigt. Der Pflegebedarf nimmt zu. Während die Städte eher wachsen, dünnt der ländliche Raum weiter aus. Die Kommunen stellt das vor ganz unterschiedliche Herausforderungen. weiterlesen

Demographie konkret - Pflege kommunal gestalten

Demographie konkret - Pflege kommunal gestalten

Publikation

Demographie konkret - Pflege kommunal gestalten

Um bedürfnisorientierter zu werden, konzentriert sich das deutsche Pflegesystem stärker auf die häusliche Versorgung der Pflegebedürftigen. ... weiterlesen

10. Demografie-Kongress Best Age

Gut versorgt und selbst bestimmt

Beim 10. Demografie-Kongress Best Age stand eine moderne Gesellschaftspolitik für Jung und Alt im Mittelpunkt der Diskussionen. weiterlesen

Wissenschaftsjahr 2015

Dialog an Deck

Das Wissenschaftsjahr 2015 steht unter dem Motto „Zukunftsstadt“. Die MS Wissenschaft diskutierte im Dialog an Deck zu "Smart City".  weiterlesen

Werkstattbericht

Neue Demographie-Typen

Die bisherige Demographie-Typisierung basiert auf Daten aus dem Jahr 2008 – höchste Zeit eine Überprüfung vorzunehmen. Neue Aspekte kommen hinzu: Digitalisierung, Mobilität, Kultur.  weiterlesen

Dialog mit den Praktikern

Diskutieren Sie unsere Thesenpapiere

Wir haben uns gefragt: Was wollen wir mit unserer Arbeit erreichen? Wie stellen wir uns eine innovative, inklusive Kommune der Gegenwart vor? Wie sieht die „Kommune der Zukunft“ aus? Diskutieren Sie unsere Thesen mit uns! weiterlesen

Projektthemen

alle anzeigen

Altersarmut

Wir werden älter - und ärmer?

Die Altersarmut in der Gesamtbevölkerung ist zurzeit noch nicht besonders hoch. Dies wird sich in wenigen Jahren ändern: Die „Rückkehr der Altersarmut“ ist zu befürchten. Diese Thematik braucht bereits jetzt Weitblick und valide Daten.   weiterlesen

Familienpolitik

Zukunftsfähigkeit der Kommune

Das direkte Lebensumfeld von Familien wird in der Kommune gestaltet. Familienpolitik ist eine Querschnittsaufgabe, die bei allen Entscheidungen mitberücksichtigt werden muss. weiterlesen

Gestaltung Pflege

Kommunale Altenpflegestrukturen

Bei Pflegebedürftigkeit in den eigenen vier Wänden zu bleiben und von den eigenen Angehörigen gepflegt zu werden, ist der Wunsch Vieler. Wie aber können die Altenpflegestrukturen kommunal gestaltet werden, um das zu ermöglichen?  weiterlesen

Demografietypen

Kommunale Demographietypen

Demographietypen führen Städte und Gemeinden auf Basis von ähnlichen Kennzahlen in ihrer demographischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung zu Gruppen zusammen. Welche Handlungsansätze lassen sich ableiten? weiterlesen

Alter neu denken

Innovative Wohn- und Betreuungsmodelle

Oft prägen einseitig negative Altersbilder die Diskussion. Defizite und vermeintliche Belastungen, die durch einen wachsenden Anteil älterer Menschen entsteht, rücken in den Mittelpunkt. Potenziale und Ressourcen werden übersehen. weiterlesen

Vielfalt in Deutschland

Integration beginnt vor Ort

Demographischer Wandel in Deutschland bedeutet auch, dass sich die Zusammensetzung der Bevölkerung ändert. Mit welchen Strategien können Städte, Kreise und Gemeinden diese neue Vielfalt gestalten? weiterlesen

Bevölkerungsprognose

Wer, wo, wie viele?

Die Bevölkerung in Deutschland wird sich verändern. Kommunale Entscheidungsträger können Maßnahmen gezielter einleiten, wenn ihnen die künftige Bevölkerungsstruktur in ihrer Gemeinde bekannt ist. weiterlesen

Stadt der Zukunft

Stadt als neuer Anker für Identität?

Die Kommunen erleben einen wahren Bedeutungsschub: zahlreiche Herausforderungen zur Gestaltung der Zukunft stellen sich im kommunalen Raum. Werden unsere Städte zum neuen Anker der Identität in einer globalisierten Welt?  weiterlesen

Publikationen

alle anzeigen

Publikation

Stadt - Land - Umland

Chance oder Risiko? Das Thema »demographischer Wandel« wird mittlerweile auch in der breiten Öffentlichkeit oft diskutiert – häufig allerdings ... weiterlesen

Publikation

Demographie konkret - Kommunale Familienpolitik neu gestalten

Städte und Gemeinden sind regional sehr unterschiedlich durch den demographischen Wandel herausgefordert. Für die Handlungsfähigkeit von Kommunen ... weiterlesen

Publikation

Eine demographische Reise durch Deutschland

Wie sieht das Leben der Menschen in den deutschen Städten und Gemeinden heute (schon) aus? Zu den demographischen Entwicklungen in Deutschland ... weiterlesen

Publikation

Themenreport Pflege 2030

Seit Langem gelten in Deutschland die Grundsätze „Rehabilitation vor Pflege“ und „ambulant vor stationär“ – oftmals aber nur auf ... weiterlesen