Header_LK_1240x600px.jpg Key-Visual
Felicitas Horstschäfer

Aktives Gestalten statt reaktives Verwalten

Es ist wahr: Zwischen den Herausforderungen der Kommunen und ihren Möglichkeiten, die Entwicklungen vor Ort nachhaltig zu steuern, klafft heute ein dramatisches Spannungsfeld. Natürlich müssen die externen Rahmenbedingungen kommunaler Handlungsfähigkeit nachhaltig verbessert werden. Doch wenn Kommunen es bei dieser Einsicht belassen, haben sie die Schlacht um ihre Zukunft schon verloren. 

Wer sich vom Blick auf die Probleme und Risiken der Zukunft lähmen lässt, wird blind für ihre Potenziale und Chancen. Wer sich gegenüber dem Neuen auf überkommene Zuständigkeiten zurückzieht, wird entscheidende Zukunftsressourcen übersehen und brachliegen lassen – und damit seiner Verantwortung nicht gerecht.

 

 

Ähnliche Artikel


 

Beispiel des Monats

Wie kann die duale Ausbildung inklusiv gestaltet werden?] weiterlesen

Veranstaltung

Transformation deutscher Städte zu „weltoffenen Kommunen“

Deutsche und amerikanische Integrationsexperten trafen sich in Hannover, um Kriterien für „weltoffene Kommunen“ zu erarbeiten weiterlesen

Indikatoren

Kennzahlen für Nachhaltigkeit

Wie kann die duale Ausbildung inklusiv gestaltet werden?] weiterlesen

Arbeitshilfen

Selbstbewertungs-Tool & Leitfäden

Wie kann die duale Ausbildung inklusiv gestaltet werden?] weiterlesen