Cute little children drinking milk at daycare; am 26. 5. 2014 für Studie Kita-Versorgung.
Foto für Pressemeldung vom 02.06.2014: Zu viel Fleisch, zu wenig Obst und Gemüse zum Mittagessen: Kita-Kinder bekommen keine ausgewogene Ernährung.
Olesya Feketa / Shutterstock Images

Die Verpflegung wird bei der Finanzausstattung der KiTas selten berücksichtigt, es fehlt an hauswirtschaftlicher Fachkompetenz sowie an adäquater Küchenausstattung und Speiseräumen.

Wir brauchen bundesweit verbindliche Qualitätsstandards für die KiTa-Verpflegung. Hierzu bedarf es eines Bundes-KiTa-Gesetzes. Gute Ernährung ist eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung und Bildung von Kindern. Hier kommt der KiTa eine zentrale Rolle zu.

Dr. Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung.

Info-Video

Viele Kita-Kinder bekommen keine ausgewogene Ernährung

Immer mehr Kinder essen in der Kita zu Mittag - bundesweit mehr als 1,8 Millionen. Nur: Was dort serviert wird, ist selten gesund. weiterlesen

Methodik der Studie

Die bundesweit repräsentative Studie stellt den Status quo der Kita-Verpflegung in Deutschland erstmalig dar und zeigt entsprechende Weiterentwicklungsbedarfe auf. Zu diesem Zweck wurden insgesamt 1.082 Kitas aus allen Bundesländern zu ihrem Verpflegungsangebot befragt. Mit Hilfe von Modellkalkulationen werden zudem die Kosten für ein Mittagessen ermittelt, das den "Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder" der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) erfüllt. Befragung und Modellkalkulationen wurden unter der Leitung von Prof. Ulrike Arens-Azevêdo von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg durchgeführt.

Publikationen

alle anzeigen

Publikation

Is(s)t KiTa gut? - Studie

Immer mehr Kinder essen in der KiTa zu Mittag, ihre Verpflegung entspricht allerdings nur in jeder dritten KiTa anerkannten Standards. Zu diesem ... weiterlesen

Publikation

Is(s)t KiTa gut? 7 Fragen - 7 Antworten zur (Mittags-) Verpflegung in deutschen KiTas

Die Bertelsmann Stiftung gibt Antworten auf 7 zentrale Fragen zur (Mittags-)Verpflegung in deutschen KiTas. weiterlesen

Publikation

Essen und Trinken in der guten gesunden Kita

Das Thema Ernährung eröffnet Kitas die große Chance, Gesundheit und Bildung miteinander zu verknüpfen. Wo das gelingt, profitieren Kinder ... weiterlesen

Ähnliche Artikel


 

Tagung

Neu denken gegen Kinderarmut

Unter dem Titel „Neu denken | Teilhabe sichern | Kinderarmut vermeiden“ fand am 5. Juli 2018 eine Tagung in Berlin statt. Ziel der Tagung war es, das gemeinsam mit unserem wissenschaftlichen Expertenbeirat entwickelte Konzept einer Teilhabe gewährleistenden Existenzsicherung für Kinder und Jugendliche vorzustellen. Großen Eindruck hinterließen an dem Tag die Beiträge unseres JugendExpertenTeams, das das Konzept und die Ergebnisse aus Sicht junger Menschen kommentierte. weiterlesen

Information

Die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen auch auf europäischer Ebene stärker mitdenken

Schulsegregation mindert den Lernerfolg von benachteiligten Schülerinnen und Schülern. Zum Schuljahr 2008/2009 wurden in NRW die verbindlichen Grundschulbezirke aufgehoben. Eltern können seitdem im Rahmen der Schulkapazitäten die Grundschule frei wählen. weiterlesen

Umfrage

Mehr Kita-Qualität und Beitragsfreiheit kosten jährlich 15 Milliarden Euro

Der Qualitätsausbau von Kitas wäre in Gefahr, wenn alle Eltern keine Kita-Beiträge mehr zahlen müssten. weiterlesen

Publikation

Keine Kita für alle

Schulsegregation mindert den Lernerfolg von benachteiligten Schülerinnen und Schülern. Zum Schuljahr 2008/2009 wurden in NRW die verbindlichen Grundschulbezirke aufgehoben. Eltern können seitdem im Rahmen der Schulkapazitäten die Grundschule frei wählen. weiterlesen