Thomas Kunsch

Nur bei einer guten Angebotsqualität ergeben sich positive Effekte von institutioneller Bildung, z.B. auf die sozialen und kognitiven Kompetenzen von Kindern, betonte Kathrin Bock-Famulla, Senior Projektmanagerin der Bertelsmann Stiftung. Als Sachverständige für den Bereich „Familie, Kinder, Kultur und Sport“ verfasste sie eine Stellungnahme für den Haushalts- und Finanzausschuss NRW. In der Anhörung am 19. Januar 2012 setzte sie sich dafür ein, in NRW vorrangig in erforderliche Qualitätsverbesserungen in KiTas zu investieren. Von einer Beitragsfreiheit sei dementsprechend kurzfristig abzusehen – mittel- bzw. langfristig sei diese natürlich wünschenswert.

Publikation

Keine Elternbeitragsfreiheit auf Kosten der Qualität - Stellungnahme zur NRW-Landtagsanhörung

02.03.2012 Die Abschaffung des Elternbeitrags im letzten KiTa-Jahr kann auch negative Auswirkungen auf die Bildungs- und Entwicklungsverläufe ... weiterlesen

Ähnliche Artikel


 

Tagung

Neu denken gegen Kinderarmut

Unter dem Titel „Neu denken | Teilhabe sichern | Kinderarmut vermeiden“ fand am 5. Juli 2018 eine Tagung in Berlin statt. Ziel der Tagung war es, das gemeinsam mit unserem wissenschaftlichen Expertenbeirat entwickelte Konzept einer Teilhabe gewährleistenden Existenzsicherung für Kinder und Jugendliche vorzustellen. Großen Eindruck hinterließen an dem Tag die Beiträge unseres JugendExpertenTeams, das das Konzept und die Ergebnisse aus Sicht junger Menschen kommentierte. weiterlesen

Information

Die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen auch auf europäischer Ebene stärker mitdenken

Schulsegregation mindert den Lernerfolg von benachteiligten Schülerinnen und Schülern. Zum Schuljahr 2008/2009 wurden in NRW die verbindlichen Grundschulbezirke aufgehoben. Eltern können seitdem im Rahmen der Schulkapazitäten die Grundschule frei wählen. weiterlesen

Umfrage

Mehr Kita-Qualität und Beitragsfreiheit kosten jährlich 15 Milliarden Euro

Der Qualitätsausbau von Kitas wäre in Gefahr, wenn alle Eltern keine Kita-Beiträge mehr zahlen müssten. weiterlesen

Publikation

Keine Kita für alle

Schulsegregation mindert den Lernerfolg von benachteiligten Schülerinnen und Schülern. Zum Schuljahr 2008/2009 wurden in NRW die verbindlichen Grundschulbezirke aufgehoben. Eltern können seitdem im Rahmen der Schulkapazitäten die Grundschule frei wählen. weiterlesen