Global Economic Dynamics (GED)
Wir machen Ursachen, Zusammenhänge und Auswirkungen komplexer weltwirtschaftlicher Dynamiken verständlich.

Projekt

Global Economic Dynamics (GED)

Wir machen Ursachen, Zusammenhänge und Auswirkungen komplexer wirtschaftlicher Dynamiken besser verständlich. Dabei kommen modernste Methoden zur Messung, Vorhersage und Darstellung zum Einsatz, die wir mit führenden Wissenschaftlern, Forschungsinstitutionen und Analytics-Partnern permanent weiterentwickeln.

Screenshot GED.project.de

Besuchen Sie unseren GED-Blog

Sie möchten mehr über Global Economic Dynamics erfahren? Besuchen Sie unseren GED Blog

Video-Screenshot

Besuchen Sie uns auf YouTube

Besuchen Sie unseren YouTube-Channel und schauen Sie sich unsere neuesten Videos an.

Projektthemen

alle anzeigen
gestapelte Münzen vor dem Hintergrund einer Weltkarte

Ausländische Direktinvestitionen und globale Wertschöpfungsketten

Internationale Arbeitsteilung in einer globalisierten Welt

Autos, Maschinen, Computer – kaum ein Produkt wird noch in nur einem Land gefertigt. Dazu leisten ausländische Direktinvestitionen (Foreign Direct Investment, FDI) einen wichtigen Beitrag. Unternehmen errichten mittels FDI in anderen Ländern Produktionsstandorte, Vertriebsgesellschaften oder beteiligen sich an lokalen Firmen. So entstehen immer komplexere Wertschöpfungsketten, die Unternehmen und Volkswirtschaften miteinander vernetzen. Wir analysieren die Auswirkungen dieser Entwicklungen auf Deutschland und Europa. weiterlesen

Digitalisierung

Digitalisierung

Die globale Daten-Ökonomie

Der globale Markt besteht nicht mehr nur aus dem Austausch von Waren und Dienstleistungen. Mit der zunehmenden Relevanz digitaler Geschäftsmodelle wächst der internationale Datenverkehr. Doch wie verändert dies die globale Ökonomie? Ist Deutschland auf die digitale Globalisierung vorbereitet? Und welche Regeln braucht die globale Datenökonomie, um Verbraucher- und Unternehmensinteressen gerecht zu werden? weiterlesen

Weltkarte

Globalisierung

Ökonomische Globalisierung verstehen und gestalten

 Das immer engere Zusammenwachsen von Ländern steigert den materiellen Wohlstand der beteiligten Volkswirtschaften. Innerhalb der einzelnen Ländern gibt es aber auch Personen und Regionen, für die die voranschreitende Globalisierung negative Einkommenseffekte zur Folge hat. Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, die Wachstums- und Verteilungseffekte der wirtschaftlichen Globalisierung besser zu verstehen und die Globalisierungsgewinne so zu verteilen, dass alle Gesellschaftsmitglieder von der Globalisierung profitieren. weiterlesen

Schiffsschraube

Handelspolitik

Regeln für den internationalen Handel

Jeder Markt braucht klare Spielregeln, um zu funktionieren. Dies gilt besonders für den internationalen Handel mit Waren und Dienstleistungen. Ohne Regeln, die für alle verbindlich sind, würde die Welthandelsordnung durch das Recht des Stärkeren geprägt. Doch wie kann es gelingen in einer internationalen Staatengemeinschaft, die von länderspezifischen Interessen und Perspektiven getrieben ist, gemeinsame Regeln zu finden und durchzusetzen? Und wie sollten solche Regeln aussehen? weiterlesen

Projektnachrichten

alle anzeigen
Bernard Hoekman und Andreas Esche überreichen WTO-Generaldirektor Roberto Azevêdo den Report des High-Level Board of Experts

Genf

WTO-Generaldirektor Azevêdo erhält Expertenbericht über die Zukunft der globalen Handelspolitik

WTO-Generaldirektor Roberto Azevêdo traf sich am 17. Juli mit Vertretern des High Level Expert Boards on the Future of Global Trade Governance der Bertelsmann Stiftung, um ihren Bericht über die Zukunft der globalen Handelspolitik entgegenzunehmen. Der Bericht skizziert vier komplementäre Ansätze, um die WTO als Forum für Handelszusammenarbeit und Konfliktlösung wiederzubeleben. weiterlesen

Containerschiff im Meer

Studie

Industrieländer sind die Gewinner der Globalisierung

Der Rückzug ins Nationale hat Konjunktur – gerade in den Industrieländern: Die Wahlergebnisse zwischen Washington und Berlin spiegeln die Sorgen der Bürger vor den negativen Folgen der Globalisierung. Unser aktueller Globalisierungsreport zeigt jedoch, dass die Gewinner der Globalisierung häufig dort zu Hause sind, wo die Kritik an der internationalen Verflechtung am lautesten ist: in den Industrieländern. weiterlesen

Roboter

Studie

China auf Einkaufstour: Grund zur Sorge oder unnötige Panikmache?

Auslandsdirektinvestitionen sind meist eine gern gesehene Finanzspritze. Doch die Zunahme chinesischer Investitionen in Deutschland hat zuletzt eher Misstrauen geweckt. Warum das Interesse an „Made in Germany“? In welchen Branchen investieren Staat und Unternehmen aus Fernost am häufigsten? Unsere Studie hat chinesische Firmenbeteiligungen der letzten Jahre analysiert. weiterlesen

Container hinter Zaun

Studie

Versteckter Protektionismus senkt deutsche Exporte um 43 Milliarden Euro

Versteckter Protektionismus in Form von nichttarifären Handelshemmnissen (NTHs) könnte die deutschen Exporte 2015 um mindestens 43 Milliarden US-Dollar, die deutschen Importe um mindestens 34 Milliarden US-Dollar verringert haben. Weltweit könnten NTHs für 16 Prozent des ausbleibenden Handels von 2015 verantwortlich sein. weiterlesen

Publikationen

alle anzeigen

Publikation

Globalisierungsreport 2018

Der "Globalisierungsreport 2018" untersucht, wie stark einzelne Länder zwischen 1990 und 2016 von der voranschreitenden Globalisierung profitiert ... weiterlesen

Publikation

Kauft China systematisch Schlüsseltechnologien auf?

Auslandsdirektinvestitionen (ADI) können positive ökonomische Effekte auf das Zielland haben. Sie schaffen zum Beispiel Arbeitsplätze und ... weiterlesen

Publikation

Mehr Unterstützung für Handel und Globalisierung durch ein Sicherheitsnetz

Seit der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten stehen Risiken und negative Folgen der Globalisierung stärker im öffentlichen Fokus. Das Bekenntnis ... weiterlesen

Publikation

Stärkung des Service-Handels im Zeitalter der Digitalisierung

Der Handel mit digitalen Dienstleistungen verzeichnet über die letzten Jahre starke Wachstumsraten. Doch nutzt Deutschland sein Potenzial in ... weiterlesen