Faktencheck Gesundheit liefert Daten und Fakten zum Gesundheitswesen. Gut informiert können Patienten besser Entscheidungen treffen.

Das Projekt

Medizinische Versorgung auf dem Prüfstand

Nicht alle durchgeführten Untersuchungen und Behandlungen sind  medizinisch notwendig. Der Faktencheck Gesundheit will dazu beitragen, dass die Gesundheitsversorgung stärker am tatsächlichen Bedarf der Patienten ausgerichtet wird.

Zwei Personen schauen sich ein Röntgenbild an

Stiftung

Unser Hintergrund

Kompetente Patienten, eine bedarfsorientierte Versorgung und stabile finanzielle Grundlagen. Das sind die Ziele der Stiftung im Bereich "Gesundheit". weiterlesen

Ärzte gehen durch einen Flur zum Operationssaal.

Faktencheck Rücken

Operieren oder nicht – das hängt vom Wohnort ab

Rücken-OPs werden in manchen Regionen bis zu 13-mal häufiger durchgeführt als andernorts. Auf diese gravierenden Unterschiede macht der aktuelle Faktencheck aufmerksam. weiterlesen

Projektthemen

alle anzeigen
älterer Patient im Gespräch mit Arzt

Choosing Wisely

Internationale Ärzteinitiative geht gegen Überversorgung vor

Choosing Wisely ist eine 2011 in den USA gestartete Initiative, mit dem Ziel, unnötige medizinische Leistungen zu reduzieren. Wir zeigen auf, was die Bewegung international so erfolgreich macht. weiterlesen

Ein Kompass mit der Aufschrift Gesundheit

Gleich gut versorgt?

Was die Postleitzahl verrät

In Deutschland ist die medizinische Versorgung nicht in allen Regionen gleich gut. Faktencheck Gesundheit zeigt regionale Unterschiede auf. weiterlesen

Augenarzt untersucht seinen Patienten

Auf Augenhöhe

Gemeinsam entscheiden

Die Zeit der Halbgötter in Weiß ist vorbei. Heute gilt es, gemeinsam mit dem Arzt die individuell richtige Entscheidung zu treffen. weiterlesen

Mediathek

alle anzeigen

Video

Faktencheck Gesundheit – Wie sich die Krankenhausversorgung verbessern lässt

Deutschland ist flächendeckend mit Krankenhäusern versorgt. Wenn diese sich auf bestimmte Eingriffe spezialisieren würden, könnten sie Patienten noch besser versorgen. Der Faktencheck Gesundheit der Bertelsmann Stiftung zeigt am Beispiel des Gesundheitsverbundes Hamm, wie sich Kompetenzen bündeln lassen. weiterlesen

Faktencheck Gesundheit

Sechsmal mehr Gesundheit?

In Deutschland hängt die Gesundheitsversorgung auch vom Wohnort ab. In manchen Regionen wird sechsmal häufiger operiert als in anderen. Doch bedeutet das auch sechsmal mehr Gesundheit für die dort lebenden Bürger? weiterlesen

Projektnachrichten

alle anzeigen
Pfleger und Ärztin stehen am Patientenbett.

Faktencheck Pflegepersonal

Wenig Personal – hohe Belastung

Deutsche Krankenhäuser beschäftigen vergleichsweise wenige Pflegekräfte und deren Belastung nimmt beständig zu. Auf diese besorgniserregende Situation macht unser aktueller Faktencheck aufmerksam. weiterlesen

Ein Arzt tastet den Rücken eines Patienten ab.

Faktencheck Rücken

Mehr reden statt röntgen

Wenn der Rücken schmerzt, reagieren Patienten und Ärzte häufig übertrieben. Betroffene erwarten oft schnell eine Röntgen-, CT- oder MRT-Aufnahme.  weiterlesen

Psychotherapeut und Patientin vor der Praxis

Psychotherapeuten

Sitze bedarfsgerecht verteilen

50 Prozent der Psychotherapeuten praktizieren in Großstädten, obwohl hier nur ein Viertel der Bevölkerung lebt. Unser aktueller Faktencheck Gesundheit zeigt, wie eine bedarfsgerechtere Verteilung erzielt werden kann. weiterlesen

Eine Frau liest auf einem Tablet das Spotlight Gesundheit

Impulspapier

SPOTLIGHT Gesundheit

„SPOTLIGHT Gesundheit“, ein Impulspapier der Bertelsmann Stiftung, beleuchtet mehrmals im Jahr aktuelle Themen und Herausforderungen im Gesundheitssystem. weiterlesen

Reportagen

alle anzeigen
Landärztin

Ärztedichte

Reportage: Wie viele Ärzte braucht das Land?

In Deutschland konzentrieren sich die Arztpraxen in den Städten, während es auf dem Land an Medizinern mangelt. Wissenschaftsjournalistin Christina Sartori berichtet aus dem Alltag der 62-jährigen Landärztin Christel Ordel. Ihre Reportage zeigt, dass Planung und Versorgungsrealität weit auseinander liegen. weiterlesen

Rolf Siek - Patient, der an schweren Depressionen litt

Schwere Depressionen

"Diese Krankheit ist überhaupt nicht akzeptiert"

Mehr als die Hälfte der Depressionen in Deutschland werden unzureichend behandelt. Die Krankheit wird in der Gesellschaft und auch von vielen Ärzten stigmatisiert. Die Geschichte von Rolf Sieck zeigt, dass Betroffene nicht allein bleiben dürfen. VON TANJA BREUKELCHEN für change-magazin, Bertelsmann Stiftung. weiterlesen

Publikationen

alle anzeigen

Publikation

SPOTLIGHT Gesundheit: Rückenoperationen

Wir haben im zweiten Teil des "Faktencheck Rücken" die Entwicklung der stationären Versorgung von Patienten mit Rückenproblemen genauer untersucht. ... weiterlesen

Publikation

SPOTLIGHT Gesundheit - Pflegepersonal im Krankenhaus

Wichtige gesetzliche Änderungen zur Pflegepersonalausstattung an Kliniken sind auf den Weg gebracht worden. Unser aktuelles SPOTLIGHT Gesundheit ... weiterlesen

Publikation

SPOTLIGHT Gesundheit - Choosing Wisely

Choosing Wisely - auf deutsch meist mit "klug entscheiden" übersetzt, ist eine Initiative, die das Patientenwohl an die erste Stelle setzt. ... weiterlesen

Publikation

SPOTLIGHT Gesundheit - Rückenschmerzen

Wenn der Rücken schmerzt, reagieren Patienten und Ärzte häufig übertrieben. Betroffene erwarten oft schnell eine Röntgen-, CT- oder MRT-Aufnahme. ... weiterlesen