Cover Berufsausbildung in einer Einwanderungsgesellschaft - Position beziehen
Getty Images/Cultura RF/Peter Muller

Im Jahre 2015 sind über eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Ein Großteil von ihnen ist jünger als 25 Jahre. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland steht damit vor einer Herkulesaufgabe: So viele Zuwanderer wie noch nie benötigen Zugang zu Bildung und Beschäftigung. Und das nicht erst in ferner Zukunft, sondern so schnell wie möglich. Neben speziellen Angeboten für Menschen, die nicht der deutschen Sprache mächtig sind, werden auch Veränderungen in den Strukturen benötigt, um die berufliche und damit auch gesellschaftliche Integration so vieler Menschen zu bewältigen.

Doch welche strukturellen Veränderungen werden gebraucht? Wie müssen die bildungspolitischen Rahmenbedingungen gestaltet sein und welche Ressourcen werden benötigt? Die Initiative "Chance Ausbildung – jeder wird gebraucht!", an der elf Ministerien aus acht Bundesländern, die Bundesagentur für Arbeit und die Bertelsmann Stiftung beteiligt sind, hat sich diesen und weiteren Fragen gestellt und ein Positionspapier zur 'Berufsausbildung in einer Einwanderungsgesellschaft' erarbeitet.