Cellist Johannes Moser im Klassenraum mit Kindern
Bertelsmann Stiftung

Musikalische Begrüßung

Früh am Morgen kamen die Schüler wie gewohnt in die  Schule. An diesem Tag wurden sie allerdings vom Star-Cellisten Johannes Moser begrüßt: Er saß mit seinem Cello in der Turnhalle und stimmte die Kinder der ersten bis vierten Klasse auf einen ereignisreichen Vormittag ein.

Persönlicher Kontakt

Nach der Begrüßung wurden die Schüler in kleine Gruppen eingeteilt und hatten die Möglichkeit, Johannes Moser persönlich kennenzulernen. Er stellte sich und sein Instrument  - das Cello - vor und spielte neben seinem klassischen Lieblingsstück "Rococo" von Tchaikovsky auch die von den Jungen gewünschte deutsche Nationalhymne oder den Titelsong von Star Wars. Johannes Moser beantwortete ebenfalls alle Fragen, die den Kindern am Herzen lagen:

  • Wie alt bist Du?
  • Was isst Du am liebsten?
  • Wie viele Konzerte spielst du im Jahr?
  • Warum ist Musik für Dich so wichtig?

Musik ist keine Berieselung, sondern eine Sprache, die zur Kommunikation und Begegnung einlädt. Ein gemeinsamer Nenner zwischen verschiedenen Nationen.

Johannes Moser, Cellist

Gemeinsames Musizieren

Die "Füchse" der zweiten Klasse sangen und tanzen das Lied "Sonne im Mai" und wurden dabei von den erstklassigen "Igeln" unterstützt. Anschließend führten die Drittklässler die "Sinfonie mit dem Paukenschlag" mit Glockenspiel, Trommeln und Bongos vor. Die Schüler der vierten Jahrgangsstufe spielten "An die Freude" dreistimmig mit Violine, Flöten und Boomwhackers. Alle Stücke begleitete Johannes Moser auf seinem 322-Jahre alten Cello.

Zwei Kinder sitzen vor einem Cellisten

Ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten

Der Abschluss und auch Höhepunkte des Schulbesuches war eine gemeinsame Aktion mit allen Schülerinnen und Schülern in der Turnhalle. Die Kinder führten die in den Gruppen gespielten Lieder vor und verabschiedeten Johannes Moser mit dem Song "Ciao, Adieu".

Johannes Moser

Johannes Moser zählt zu den herausragenden Cellisten seiner Generation und tritt weltweit mit den besten Orchestern auf. Johannes Moser selbst entstammt einer typischen Musikerfamilie, da lag eine eigene Karriere als Musiker nahe; mit seinem Talent, viel Arbeit und hochkarätiger Ausbildung wurde sie zur Realität. Doch einfach nur Musik machen – das reicht dem zweifachen Echo-Klassik-Preisträger nicht. Seit Jahren liegt ihm nicht nur das eigene, solistische Spiel, sondern besonders die Vermittlung von Musik am Herzen und so engagiert sich Moser in verschiedenen Education Projekten. Weitere Informationen erhalten Sie auf seiner Webseite.

Filmaktion

So klingt Musikalische Grundschule

Die "Musikalische Grundschule" feiert zehnten Geburtstag. weiterlesen

Jubiläum

"Musikalische Grundschule" verbessert seit 10 Jahren Bildungschancen von Kindern

Das Projekt "Musikalische Grundschule" blickte am 21. Mai bei einem Festakt in Frankfurt am Main auf 10 erfolgreiche Jahre zurück. weiterlesen