_R8P2177_be_Forum_Bellevue_2017.jpg

Forum Bellevue

Bundespräsident Steinmeier: Wir müssen uns um die Demokratie kümmern

Mit einem Appell an die Bürger, sich selbstbewusst für die Demokratie einzusetzen und auch für sie zu streiten, hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin seine neue Veranstaltungsreihe "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie" eröffnet. Die Gesprächsreihe des Bundespräsidenten in Zusammenarbeit mit uns widmete sich zum Auftakt der Frage: "Welche Zukunft hat der Westen?" weiterlesen...

60_Jahre_Soziale_Marktwirtschaft

Buchveröffentlichung

Deutschland in Nahaufnahmen: Wie geht's unserem Land?

Welche Dinge beschäftigen die Deutschen? Wie blicken Bürger aus Ost und West und unterschiedliche Generationen auf unser Land? Was hält unsere Gesellschaft zusammen, was treibt sie auseinander? Für unser neues Buch reisten Journalistik-Studenten der TU Dortmund quer durchs Land und trafen Menschen von Sachsen bis NRW und von Hamburg bis Bayern. weiterlesen...

Reportage_Guetersloh_tatkraeftig_2017_stadtschulpflegschaft-08.jpg

Bürgertag

Ein Fest für die Zivilgesellschaft

Zu unserem 40. Geburtstag wollen wir gemeinsam mit den Menschen in Gütersloh die Vielfalt der Zivilgesellschaft feiern. Was beim Bürgertag am 16. September 2017 geplant ist, ist jetzt auf www.guetersloh-tatkraeftig.de nachzulesen. Porträts von Engagierten zeigen die Bandbreite des zivilgesellschaftlichen Engagements in Gütersloh und regen zum Mitmachen an. weiterlesen...

2017_03_26_Stiftung_Team_Up_1184.jpg_ST-LW

Fortbildung

Mit "TeamUp!" bei jungen Fußballern Werte stärken

In Deutschland ist Fußball Volkssport Nummer eins. Tausende junge Menschen jagen im Verein dem Ball hinterher. Wie stärkt man  bei ihnen neben dem fußballerischen Können zugleich Werte, die im Mannschaftssport wichtig sind? Unser Projekt "TeamUp!" mit dem Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen unterstützt Trainer und Jugendleiter westfälischer Vereine dabei und geht nun in die zweite Runde. Melden Sie sich bis zum 24. August für die kostenlose Fortbildung an! weiterlesen...

Jungbewegt_MG_6259.JPG_ST-ZZ

Fachtagung

Kindern eine Stimme geben!

Unter diesem Motto stand die Fachtagung der beiden Landesjugendämter Westfalen-Lippe und Rheinland in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung am
8. und 9. März 2017 in Hamm/Westfalen. weiterlesen...

SA_Jungbewegt_2017-4731.jpg_ST-ZZ

Sommerakademie "jungbewegt" 2017

Engagement und Partizipation von Kindern in die Kommune tragen

Für eine gelungene Veranstaltung benötigt man eigentlich nur vier Dinge: Ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis, spannende Diskussionsthemen, motivierte Teilnehmer und im besten Fall sonniges Juli-Wetter. All diese Kriterien waren bei der vierten Sommerakademie des Projektes „jungbewegt – Für Engagement und Demokratie.“ vom 5.-7. Juli 2017 in Potsdam erfüllt. weiterlesen...

BSt_Computer_mit_SDG_Icons_IMG_0750.jpg

Webinare: Sustainable Development Goals in der Praxis

Wie können digitale Lösungen zu menschenwürdiger Arbeit und nachhaltiger Entwicklung beitragen?

„Gute Arbeit“ ist ein United Nations Sustainable Development Goal (SDG), das bei Unternehmen besonders hohe Priorität besitzt.
Fragt sich: Was ist Gute Arbeit? Inwiefern können Unternehmen dazu beitragen, dass Gute Arbeit weltweit Praxis wird? Und worin liegen die größten Herausforderungen für Unternehmen, Gute Arbeit umzusetzen?
weiterlesen...

jungbewegt_Treffen_Kita-Domakratie_Paderborn.JPG

Demokratie im Kita-Alltag

Die Kleinen entscheiden mit

Welches Essen kommt nächste Woche auf den Tisch? Wohin geht der nächste Ausflug? Und wie wird das Spielzimmer gestaltet? Unsere Kleinsten wollen mitentscheiden, wenn es um den Kita-Alltag geht. Doch wie kann das funktionieren? Kindertagesstätten in Paderborn finden das im Rahmen unseres Projektes "jungbewegt – Für Engagement und Demokratie." heraus. weiterlesen...

IE017-067 Mix and Match

Erklärung der Bertelsmann Stiftung

Unsere Demokratie braucht offene Kommunen in einer offenen Gesellschaft!

Plädoyer für eine Haltung

Deutschland hat in den letzten beiden Jahren - vielleicht noch mehr, als in den Jahrzehnten zuvor –  gezeigt, was in ihm steckt. Weit über eine Million Geflüchtete wurden seit 2015 bis heute in unseren Städten, Landkreisen und Gemeinden aufgenommen, versorgt, betreut. Bund, Länder und Kommunen rückten zusammen und überwanden miteinander bürokratische Hürden, eine Welle der Hilfsbereitschaft belebte eine Willkommenskultur vor Ort, die bislang ohne Beispiel für Deutschland ist. Altpräsident Joachim Gauck forderte angesichts der weltweiten Fluchtbewegung und der damit verbundenen Sorgen, dass „wir bleiben, was wir geworden sind: Ein Land der Zuversicht.“   Die Menschlichkeit, die Offenheit gegenüber Menschen, die zu uns fliehen müssen, sind bewiesen, die Zuversicht ist Fakt. weiterlesen...

170403_jan-voth__MG_1493_lowres.jpg_ST-LW

Veranstaltung

Wie gelingt Integration? Eine Schule in Tel Aviv macht's vor

Die Bialik-Rogozin-Schule in Tel Aviv ist das beste Beispiel für gelungene Integration von Flüchtlingskindern. Was können wir für Deutschland davon lernen? Das diskutierte unsere stellvertretende Vorstandsvorsitzende Liz Mohn mit Eli Nechama, dem Leiter der Bialik-Rogozin-Schule, am Montag in Essen.  weiterlesen...

shutterstock_478430371_Premier.jpg_ST-LW

Studie

Fast die Hälfte der Muslime engagiert sich in der Flüchtlingshilfe

Muslime koppeln sich ab und tragen nichts zu unserem Zusammenleben bei? Ganz im Gegenteil. Muslime in Deutschland engagieren sich stärker in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe als Christen oder Atheisten – das zeigt unsere Auftaktstudie des Religionsmonitors 2017. Weil sie in ihrem Alltag selbst oft mit zwei Kulturen leben, sind Muslime wichtige Brückenbauer in unsere Gesellschaft. weiterlesen...

BSt_Computer_mit_SDG_Icons_IMG_0750.jpg

Webinare: Sustainable Development Goals in der Praxis

Interview mit Prof. Klaus M. Leisinger

Als Einstieg zu unserer Webinarreihe ein Interview mit dem ersten Referenten, der am 26. April 2017 zum Thema "Agenda 2030: Neue Rolle(n) für Unternehmen im gesellschaftlichen Reformprozess“ vorträgt. weiterlesen...

Mein-gutes-Beispiel-2017_R8P6793_be.jpg

Wettbewerb

Fünf gesellschaftlich engagierte Unternehmen ausgezeichnet

Sie tun etwas gegen soziale Ungleichheit, für Gesundheit im Job, Artenvielfalt, gesunde Ernährung für Kinder und geben Hilfestellung für Jugendliche – und sind nun preisgekrönt: Fünf Unternehmen haben die Jury beim Wettbewerb "Mein gutes Beispiel" von sich überzeugt. In Berlin nahmen sie die Auszeichnung entgegen.  weiterlesen...

030217jew097_Jugend-Engagement-Wettbewerb_2017.jpg_ST-ZZ

Engagement lohnt sich

29 Projektideen von Jugendlichen ausgezeichnet

Kinder und Jugendliche interessieren sich nicht für Demokratie und Gesellschaft? Stimmt nicht! Das beweisen die Preisträger des rheinland-pfälzischen Jugend-Engagement-Wettbewerbs mit ihren Projektideen. Am 3. Februar zeichnete Ministerpräsidentin Malu Dreyer zusammen mit Brigitte Mohn, Vorstand der Bertelsmann Stiftung, die Jugendlichen in Mainz aus. weiterlesen...

030217jew097 (002).jpg

Veranstaltung

Engagement lohnt sich: 29 Projektideen von Jugendlichen ausgezeichnet

Kinder und Jugendliche interessieren sich nicht für Demokratie und Gesellschaft? Stimmt nicht! Das beweisen die Preisträger des rheinland-pfälzischen Jugend-Engagement-Wettbewerbs mit ihren Projektideen. Am 3. Februar zeichnete Ministerpräsidentin Malu Dreyer zusammen mit Brigitte Mohn, Vorstand der Bertelsmann Stiftung, die Jugendlichen in Mainz aus. weiterlesen...

119079__131030a_.jpg PHINEO_KURSBUCH_WIRKUNG 2013

Praxishandbuch

Kursbuch Stiftungen

Besser fördern, mehr bewirken! – Praxishandbuch für wirkungsorientiertes Arbeiten in Stiftungen veröffentlicht

weiterlesen...

Innovationsdialog_2013_104.jpg_ST-ZD

Studien

Bürgerbeteiligung führt zu mehr Qualität in der Gesetzgebung

Wenn Bürger bei der Formulierung von Gesetzen mitreden können, erhöht dies bei ihnen die Akzeptanz für den politischen Prozess und führt zugleich zu besseren Gesetzestexten. Das zeigen zwei Studien, mit denen wir entsprechende Beteiligungsverfahren in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz untersucht haben. weiterlesen...

change_4-2016_Firma-Kampmann-Etiketten.jpg

Engagement

Eine Idee, die sich fühlen lässt

Bei unserem Wettbewerb "Mein gutes Beispiel" gewann die Bielefelder Firma Kampmann GmbH den Publikumspreis – mit einer Blindenschrift auf Textilwaren. Die Stickereitechnik ist eine enorme Erleichterung im Alltag blinder Menschen. Wir haben die Firma für unser Magazin "change" besucht. weiterlesen...

035_JugendkonferenzRlp_Sept2012.jpg

Wettbewerb

Jugendwettbewerb Rheinland-Pfalz geht in die vierte Runde

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den Startschuss für den Jugendwettbewerb "Sich einmischen – was bewegen" gegeben. Bis zum 27. Oktober 2017 können Jugendliche zwischen 12 und 25 Jahren Projektideen einreichen und finanzielle Unterstützung von 500 bis 1.000 Euro gewinnen. weiterlesen...

pixabay_notebooks-569121_modifiziert.jpg_ST-BS

D21-Digital-Index 2016

Großes Potential in mobiler Arbeit

Der D21-Digital-Index veröffentlicht neue Ergebnisse zum Grad der Digitalisierung in Deutschland mit dem Schwerpunkt „Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Mobiles Arbeiten birgt großes Potenzial - aber Frauen dürfen noch weniger mobil arbeiten als Männer. weiterlesen...

Fotolia_124078730_X.jpg_ST-K

Studie

Aufschwung an Europas Arbeitsmärkten kommt nicht bei allen Menschen an

Drei Jahre nachdem die Wirtschafts- und Finanzkrise in Europa ihren Höhepunkt erreichte, haben wieder mehr Menschen Arbeit. Doch die Probleme bleiben groß: 4,6 Millionen Jugendliche sind arbeitslos, viele Europäer können trotz Vollzeitjob nicht von ihrer Arbeit leben und in einigen EU-Staaten sind Teile der Bevölkerung akut von Armut bedroht. weiterlesen...

teamup_modul1.jpg

Modellprojekt

TeamUp! So fördert Jugendfußball die Wertebildung

Wie kann man Werte im Jugendfußball fördern? Darum geht es im Modellprojekt "TeamUp!": Jugendleiter und Trainer aus Fußballvereinen lernen, wie sie Jugendliche in ihrer Wertebildung unterstützen können. Die Bertelsmann Stiftung führt das Projekt mit Unterstützung des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen durch. weiterlesen...

Wertebildung in der Einwanderungsgesellschaft

Veranstaltung

Wertebildung als zentraler Baustein für Integration

Wie kann das Zusammenleben in kultureller Vielfalt gelingen? – Darüber diskutierten rund 200 Experten am 10. November auf der Tagung „Wertebildung in der Einwanderungsgesellschaft“ des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und der Bertelsmann Stiftung.                                                                                     weiterlesen...

18301222029_46ac17163e_o.jpg_BarCamp_Arbeiten

Wie werden wir in Zukunft arbeiten?

Das BarCamp Arbeiten 4.0

Unsere Zukunft nachhaltig zu gestalten, ist heutzutage das übergeordnete gesellschaftspolitische Handlungsziel und eine Herausforderung auf globaler wie auch auf lokaler Ebene. Die damit verbundenen Probleme sind, nicht zuletzt durch die Globalisierung, komplexer geworden und werden durch Megatrends wie dem demographischen Wandel, der Digitalisierung und der sozialen Ungleichheit verschärft. weiterlesen...

Bundespräsident Joachim Gauck: Bürgerfest 2015

Veranstaltung

Besuchen Sie uns beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Rund 30 Millionen Deutsche engagieren sich ehrenamtlich. Bundespräsident Joachim Gauck würdigt sie am 10. September mit einem Bürgerfest in Berlin. Die Bertelsmann Stiftung ist ebenfalls dabei und zeigt Ihnen, welches freiwillige Engagement gut zu Ihnen passen könnte. weiterlesen...

Urkundenuebergabe_Inqa_Audit-0954.jpg_ST-BS

Auszeichnung 2016

Andrea Nahles zeichnet Betriebe für gute Arbeitsbedingungen aus

Am 6.9.2016 zeichnete Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles 23 Unternehmen und Verwaltungen für die aktiven Verbesserungen ihrer Arbeitsbedingungen aus. Die Teilnehmer des INQA-Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur erhielten die Abschlussurkunde des Programms bei einer feierlichen Verleihung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.  weiterlesen...

18487447005_3fb948a956_o.jpg_BarCamp_Arbeiten

Teilhabe und Digitalisierung

Die Zukunft der Arbeit

Der globale Megatrend der Digitalisierung wird die Art und Weise unserer täglichen Arbeit und gewohnte Geschäftsmodelle stark verändern. Das Projekt Zukunft der Arbeit möchte Berufstätige und Unternehmen bei dieser digitalen Transformation unterstützen. weiterlesen...

Achenbach_2.Sparkasse_Wien_highr-0665_OPS.jpg

Soziale Gerechtigkeit

Ein Konto als zweite Chance

Die "Zweite Sparkasse" mit ihren sieben Filialen in ganz Österreich unterstützt Menschen in finanzieller Notlage mit einem Konto. Konten wie ein Rettungsanker. Und eine Beratung, die Mut macht und Sicherheit gibt. weiterlesen...

WEF Klaus Schwab trifft Liz Mohn

Porträt

Der Welt dienen

Ein Unternehmer ist nicht nur Aktionären und Kunden verpflichtet, sondern allen, die sein Handeln berührt. – Bereits in den Siebzigerjahren entwickelte Prof. Klaus Schwab seinen Multi-Stakeholder-Ansatz. Ein Besuch beim diesjährigen Reinhard-Mohn-Preisträger im World Economic Forum. weiterlesen...

Offiziell__Mohn_Liz_2015_150223_A01B8712.jpg_JV

Kommentar

Menschlichkeit gewinnt

Liz Mohn, die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, fordert mehr Verantwortung von Unternehmern – und einen kritischen Blick auf die wichtigsten Herausforderungen in unserer Gesellschaft. weiterlesen...

Time for Business  4267145.jpg

Arbeitswelt im Wandel

Neue Verantwortung von Unternehmen

In einer Abendveranstaltung in Berlin diskutierten Abgeordneten, Wissenschaftler sowie Vertreter von Ministerien und Verbänden auf Einladung der Bertelsmann Stiftung. weiterlesen...

shutterstock_241929514_Premier.jpg_ST-LW

Veranstaltungsreihe

Auf dem Weg zu einem europäischen Islam?

Blickt man allein auf die Zahlen, gehört der Islam längst zu Europa: 40 bis 50 Millionen Muslime leben auf dem Kontinent. Doch wie stehts um ihre Akzeptanz in den christlichen Mehrheitsgesellschaften? Fühlen sich Muslime in Europa heimisch? Kann gar von einem "europäischen Islam" gesprochen werden? Ein Stimmungsbild aus Deutschland und Österreich gibt Aufschluss.           weiterlesen...

Depositphotos_24090965_original.jpg_ST-LW

Veranstaltungsreihe

Religion als Brückenbauer und Friedensstifter?

Kreuzzüge, Konfessionskriege, Nahostkonflikt oder islamistischer Terror: Im Namen von Religion wird immer wieder gespalten, zerstört und getötet. Religion kann aber auch verbinden, Sinn und Identität stiften – ja sogar Frieden und Versöhnung befördern. Doch wovon hängt es ab, ob sie eint oder trennt? Ein Blick nach Deutschland und Österreich gibt Aufschluss. weiterlesen...

Mein gutes Beisspiel - Unternehmen für die Region

Mein gutes Beispiel

Unternehmen für gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet

Mit herausragendem gesellschaftlichem Engagement haben fünf mittelständische Unternehmen beim Wettbewerb "Mein gutes Beispiel" überzeugt. Der Verein Unternehmen für die Region, die Bertelsmann Stiftung und der Zentralverband des Deutschen Handwerks zeichneten sie am Mittwoch in Berlin als Preisträger aus. weiterlesen...

Offiziell - De Geus, Aart 2015 ADG_150223_A01B8917.jpg

Leitartikel

Fünf Schritte zu einer erfolgreichen Integration

Das Flüchtlingsthema ist allgegenwärtig. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen und die Stimmung ändert sich. Wenn wir es schaffen wollen, einer so großen Zahl von Flüchtlingen und den Belangen unserer Gesellschaft gerecht zu werden, sind kreatives Denken und große Erfahrung gefragt. Die Bertelsmann Stiftung startet dazu zeitgleich eine Reihe von Projekten und Aktivitäten. Ein Beitrag von unserem Vorstandsvorsitzenden Aart De Geus. weiterlesen...

iStock_000041375074_ST_LW_Miteinander_leben.jpg

Veranstaltungsreihe

Miteinander leben: Migration in Deutschland und Österreich gestalten

Die Integration tausender Flüchtlinge ist für Deutschland und Österreich eine Mammutaufgabe. Wie gehen sie mit der Herausforderung um und welchen Einfluss haben Einwanderer auf die deutsche und österreichische Identität? Unsere Veranstaltungsreihe mit Deutschlandradio und ORF III geht dem auf den Grund.       weiterlesen...

S20_Spielgeraet.JPG_ST-ZZ

jungbewegt - Phase II

Vom Pilotprojekt zur Breitenwirkung

In den letzten fünf Jahren hat das Projektteam „jungbewegt“ in Zusammenarbeit mit Rüdiger Hansen (Institut für Partizipation und Bildung, Kiel), Professor Dr. Raingard Knauer (Fachhochschule Kiel) und Professor Dr. Benedikt Sturzenhecker (Universität Hamburg) das Konzept „Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita“ entwickelt, in über 20 Kitas erprobt und mit guten Ergebnissen evaluiert. Die Handlungsansätze des Konzeptes zielen darauf ab, Engagement, Partizipation und Demokratiebildung früh zu fördern.     weiterlesen...

shutterstock_253698097_Premier.jpg

Studie

Nachfrage nach sozialer Wirkung bei der Geldanlage steigt

Immer mehr Anleger möchten wissen: Was macht mein Geld eigentlich in der Zeit, bis ich es verzinst zurückbekomme? Sie sind auf der Suche nach Vermögensanlagen, die der Allgemeinheit dienen. Wie beliebt solche Anlageformen sind und in welchen Bereichen sie eingesetzt werden, zeigt unsere neue Studie. weiterlesen...

DSCF2626_OPS.jpg

Soziale Ungleichheit

Es geht ein Riss durch die Gesellschaft

Die Wirtschaft in Deutschland ist stark, schafft aber auch viel Ungleichheit. Wie können Wachstum und gerechte Verteilung verbunden werden? Wir haben fünf Experten gefragt – und keine einfachen Antworten erhalten. weiterlesen...

Juniorwahl am Kolleg ST-ZD

Studie

"Wählen ab 16" kann Wahlbeteiligung dauerhaft erhöhen

Seit vielen Jahren sinkt die Wahlbeteiligung stetig, bei Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen. Das schadet der Demokratie, weil Wahlen immer weniger repräsentativ sind und eine immer größere soziale Spaltung aufweisen. Die Absenkung des Wahlalters könnte diesen Trend langfristig stoppen. weiterlesen...

BStRadar_Titel_1.jpg

Messen, was verbindet

Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Asien

Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist weltweit zu einem wichtigen politischen Ziel avanciert, nicht nur in der westlichen Hemisphäre, sondern auch in Asien. Trotz des wachsenden Interesses an dem Konzept in Politik und Wissenschaft, gibt es bislang noch keine allgemein akzeptierte Definition von gesellschaftlichem Zusammenhalt. Deshalb fehlt es auch an empirischen Erkenntnissen. Vor diesem Hintergrund hat die Bertelsmann Stiftung den "Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt" entwickelt und plant jetzt, das Projekt auf Süd-, Südost- und Ostasien ausdehnen. weiterlesen...

20151116_SYNERGIEN_VOR_ORT_HANNOVER_MG_3310.jpg

Veranstaltung

Ehrenamtliches Engagement vor Ort: Neue Wege sind gefragt

Kinder- und Jugendarbeit, Seniorenpflege und die Flüchtlingshilfe sind in den Kommunen ohne Ehrenamtliche kaum zu bewältigen. Doch es braucht neue Wege der Zusammenarbeit verschiedenster Akteure, um dieses Engagement dauerhaft aufrecht zu erhalten – so das Fazit der Konferenz "Gemeinsam mehr erreichen", die am 16. November in Hannover stattfand. weiterlesen...

131109ph05_1240x600px

Deutschland zwischen Wachstum und Schrumpfung

Wanderungsbewegung in Deutschland

Wanderungsbewegungen beeinflussen die soziale und wirtschaftliche Zukunft von Regionen. Starke Unternehmen mit attraktiven Arbeitsplätzen sind ein wichtiger Faktor für die Anziehungskraft von Regionen. weiterlesen...

Time for Business  4267145.jpg

Befragungsergebnisse 2015

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Die aktuellen Ergebnisse knüpfen an die erste Untersuchung dieser Art an. Diese wurde im Jahre 2005 durchgeführt. Es zeigen sich Veränderungen beim Verständnis von gesellschaftlicher Verantwortung der Unternehmen. weiterlesen...

131109ph05_1240x600px

Gemeinsam mehr erreichen

Engagement von Akteuren bündeln

Große Potenziale lassen sich heben, wenn viele regionalen Akteure an einem Strang ziehen. Das Projekt möchte dazu beitragen, dass Unternehmen gemeinsam mit anderen Akteuren Probleme vor Ort angehen. weiterlesen...

change1_2015_Litauen_20150113B246_OPS.jpg

Mehr Wissen zu regionalen Herausforderungen

Der Monitor "Wirtschaft und Region"

Wo steht die Region? Und welche Herausforderungen sind besonders dringlich?Wenn Entscheidungen für Engagement nicht auf einem Bauchgefühl basieren sollen, braucht es bessere Informationen zu regionalen Wirtschafts- und Sozialstruktur. Als Informationsportal mit einem regionalen Zuschnitt wird der Monitor zu drei Themenbereichen Auskunft geben: Arbeitskräfte, Innovation und Daseinsvorsorge. weiterlesen...

BŸrgerfest des BundesprŠsidenten

Veranstaltung

Besuchen Sie uns beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

23 Millionen Deutsche engagieren sich freiwillig. Ihren Einsatz zu würdigen ist das Anliegen des Bürgerfestes des Bundespräsidenten, das am 12. September in Berlin stattfindet. Auch die Bertelsmann Stiftung ist mit vor Ort und lädt zum Austausch zur Frage "Welcher Engagement-Typ bin ich?" ein. weiterlesen...

_R8P5152.jpg Bundestagswahl 2013

Wahl-Analyse

Der typische Nichtwähler kommt aus sozial schwachem Milieu

Die Wahlbeteiligung in Deutschland erreicht historische Tiefstände. Die Bertelsmann Stiftung hat mehrfach nachgewiesen, dass viele Nichtwähler in prekären Stadtvierteln wohnen. Dennoch bleibt ihr soziales Profil umstritten. Eine neue Untersuchung ordnet sie nun erstmals gesellschaftlichen Milieus zu. weiterlesen...

_MG_1179 Kirchschule Hövelhof 2007

Webinar

Wie können Flüchtlinge besser integriert werden?

Millionen von Menschen sind derzeit weltweit auf der Flucht. Viele kommen nach Europa und Nordamerika. Wie sie besser aufgenommen und integriert werden können war am 28. Juli Thema eines Webinars mit Experten von The Globe and Mail, Bertelsmann Stiftung, Global Diversity Change und Weltbank. weiterlesen...

shutterstock_79541026_Ret_FCG2015.jpg

Einordnung

Was sind soziale Innovationen?

Was führt zu gesellschaftlichen Veränderungen? Soziale Innovationen sind die wahrscheinlichste Grundlage gesellschaftlichen Wandels. In diesem Projekt schauen wir  auf die Rolle von Unternehmen bei sozialen Innovationen. weiterlesen...

shutterstock_Premier_259669661.jpg

Die Rolle der Unternehmen in der Gesellschaft

Den Mehrwert für die Gesellschaft im Blick

Gesellschaftlicher Nutzen und unternehmerisches Handeln müssen zusammen gedacht werden. Denn Unternehmen werden langfristig nur erfolgreich sein, wenn sie dazu beitragen, die Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen. weiterlesen...

Time for Business  4267148.jpg

Toolkit

Wie lässt sich soziale Wirkung verbreiten?

Nicht jede soziale Innovation verbreitet sich von alleine. Es benötigt viel Wissen und Erfahrung, die richtige Strategie für die Verbreitung eines Projekts zu entwickeln. Nur so können erfolgreiche Ansätze einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und damit mehr Menschen effektiv geholfen werden. Ein neues Toolkit bietet dabei Unterstützung. weiterlesen...

illustration_infrastruktur.png

Gelungene Infrastrukturbeteiligung

Vom Besserwissen zum Bessermachen

Auf Deutschland kommen enorme infrastrukturelle Herausforderungen zu. Bürger wollen dabei mitreden. Unser aktueller EINWURF gibt Praxistipps, wie Bürger besser beteiligt werden können. weiterlesen...

F1070010 Jugendkongress Berlin 2004

Studie

Engagiert sich die Generation Y für die Gesellschaft?

Ob in Vereinen, sozialen Einrichtungen, der Schule, für Kirchen oder Parteien - freiwilliges Engagement ist zentraler Bestandteil des gesellschaftlichen Alltags. Dabei sind insbesondere junge Menschen gefragt. Die sechste Ausgabe von "Zivilgesellschaft KONKRET" beleuchtet Motive, Orte und Rahmenbedingungen jugendlichen Einsatzes für das Gemeinwohl. weiterlesen...

BürgerForum

Software für Online Beteiligung jetzt öffentlich verfügbar

Zukünftig wird es für Initiatoren von Bürgerbeteiligungsverfahren leichter, Bürger an politischen Diskussionen und Entscheidungsprozessen zu beteiligen. Alle Materialien für das gemeinsam mit der Heinz Nixdorf Stiftung entwickelte Beteiligungsformat  BürgerForum stehen jetzt zur freien Verfügung. weiterlesen...

G08A1837.jpg Transparenzgesetz 2015 ST-ZD

Transparenzgesetz Rheinland-Pfalz

Positive Zwischenbilanz des Beteiligungsverfahrens

Daten offen legen und Verwaltungsvorgänge transparent machen – das will das Land Rheinland-Pfalz mit einem Transparenzgesetz und einer Transparenzplattform im Internet. Auch der Gesetzgebungsprozess dazu sollte transparent und offen für Bürgerinnen und Bürger ablaufen. Deshalb hat die Landesregierung in den vergangenen Monaten ein Bürgerbeteiligungsverfahren durchgeführt, das von der Bertelsmann Stiftung wissenschaftlich begleitet und bewertet wurde.


weiterlesen...

Buergerforum_Naila_4593.jpg

Vielfältige Demokratie gestalten

Demokratie ist mehr als wählen

Im letzten Jahrzehnt haben sich die Teilhabeerwartungen der Bürger geändert. Die Menschen in Deutschland wünschen sich mehr direkte und dialogorientierte Beteiligungsmöglichkeiten, in denen sie themenorientierter und punktueller mitdiskutieren und entscheiden können. weiterlesen...

Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP 2015

Preisvergabe

23 Jugendinitiativen, die durch Engagement bewegen

Sehr beeindruckt zeigten sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Bettina Windau von der Kreativität und Bandbreite der Beiträge beim Jugend-Engagement-Wettbewerb Rheinland-Pfalz – einer gemeinsamen Initiative der Staatskanzlei und der Bertelsmann Stiftung . weiterlesen...

0707 Integration 2005

Religionsmonitor

Muslime in Deutschland mit Staat und Gesellschaft eng verbunden

Die hier lebenden Muslime orientieren sich in ihren Einstellungen und Lebensweisen stark an den Werten in der Bundesrepublik. Das allerdings nimmt die Mehrheitsbevölkerung kaum wahr. Sie steht dem Islam zunehmend ablehnend gegenüber. Für die hier lebenden Muslime bedeutet das Ausgrenzung und Belastung. weiterlesen...

IMG_3370 Kommunen und Regionen 2005

"Engagierte Stadt"

Jetzt zählen die Lösungen – nicht die Projekte

Es ist kein Förderprogramm wie jedes andere. Hinter dem Namen "Engagierte Stadt" verbirgt sich nicht weniger als ein Paradigmenwechsel in der Förderung des Bürgerengagements in Deutschland. Fünf Stiftungen, ein Unternehmen und die Bundesregierung investieren zunächst für drei Jahre gemeinsam mehr als eine Million Euro pro Jahr, um die Weiterentwicklung von Engagementstrukturen in Städten und Gemeinden zu stärken. weiterlesen...

change_4_2014_Junge_Bürgermeister.jpg

Junge Bürgermeister

Für die Heimat. Für die Zukunft.

Sie sind jung. Sie sind erfolgreich. Und sie haben Ideen, die  überraschen. – Wir haben drei junge Bürgermeister  besucht, die mit viel Engagement ihre Gemeinden voranbringen. weiterlesen...

Bürgerbus Gransee

Demographischer Wandel

Wenige Menschen, viel Menschlichkeit

Eine Krankenschwester fährt übers Land und versorgt Patienten, weil der nächste Arzt zu weit weg ist. Freiwillige Busfahrer unterstützen den öffentlichen Personennahverkehr, weil der sich teilweise nicht mehr lohnt. In Brandenburg sind gute Ideen die einzige Chance, die Menschen zu versorgen. weiterlesen...

201404-change-1240x600.jpg

change-Magazin

Gute Ideen in Zeiten knapper Kassen

Kommunen stehen heute vor großen Herausforderungen. Diese gehen sie mit innovativen Ideen, pragmatischen Lösungen und mutigen Entscheidungen an. So wie es unsere Geschichten in dieser "change"-Ausgabe erzählen. Wir waren in ganz Deutschland unterwegs und haben Menschen getroffen, die anpacken und überraschen. weiterlesen...

20141209_aksv_voth_A01B1030_lowres.jpg

Integrationswettbewerb

Culcha Candela besuchen NetzwerkCourage Oberhavel

Das Projekt NetzwerkCourage gewann beim Jugendintegrationswettbewerb "Alle Kids sind VIPs" einen Besuch der Berliner Band Culcha Candela. Die Schülerinnen und Schüler aus sieben Schulen hatten den Besuch gewonnen, weil sie mit dem Netzwerk Projekte gegen Rassismus und Ausgrenzung organisieren. weiterlesen...

Alumni_Community_1240x600px

"Verantwortung ist die Fähigkeit, Antworten zu geben"

Der CRI im Praxistest

Wie wird gesellschaftliche Verantwortung in Unternehmen tatsächlich gelebt und umgesetzt? Wie verankern sie soziale und ökologische Belange in ihre Wertschöpfung? Über 70 Unternehmensvertreter aus verschiedenen Branchen folgten am 14. November 2014 der Einladung der Bertelsmann Stiftung, um diese Fragen miteinander zu diskutieren. weiterlesen...

GettyImages_89772923_kl.jpg

Studie

Menschlichkeit in Zahlen

Gesellschaftlicher Zusammenhalt lässt sich messen. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung hat jetzt das Miteinander der Deutschen verglichen – und ist auf überraschende Ergebnisse gestoßen. weiterlesen...

119079__131030a_.jpg PHINEO_KURSBUCH_WIRKUNG 2013

Qualität und Transparenz in der Zivilgesellschaft

Damit Engagement wirkt!

Gemeinsam mit Partnern hat die Bertelsmann Stiftung ein unabhängiges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gemeinnütziges Engagement und ein internationales Netzwerk von sozialen Wirkungsanalysten aufgebaut. weiterlesen...

Selbst- und Ko-Regulierung

65 Beispiele zur Einbindung der Privatwirtschaft

Die Branche zählt! Im Rahmen eines Projektes mit acht Forschungseinrichtungen von 2011 bis 2014 haben wir 65 Beispiele von Selbst- und Ko-Regulierung in fünf Branchen und acht europäischen Ländern identifiziert. Die Beispiele stellen eine weite Bandbreite an Lösungsansätzen dar – von Bewusstsein schaffen bis hin zu Standardentwicklung. weiterlesen...

iStock_000003067922_XL_MPL_1240x600px

Interview

Die Demokratie bereichern

Bürgerbeteiligung auf kommunaler Ebene gab es schon immer – doch spätestens seit "Stuttgart 21" und den "Wutbürgern" wird Partizipation auch auf Landes- und Bundesebene ein immer wichtigeres Thema. Robert Vehrkamp von der Bertelsmann Stiftung erklärt die "Partizipation im Wandel" – so auch der Titel einer kürzlich vorgestellten Studie der Stiftung. weiterlesen...

PantherMedia 1908391

Projektexploration

Kooperationsnavigator für Multi-Sektor-Kooperationen

Die Bertelsmann Stiftung hat 2014 eine Projektexploration angestoßen, um die Grundlagen für einen Kooperationsnavigator für Multi-Sektor-Kooperationen (MSK) zu stellen – ein webbasiertes Planungs- und Steuerungsinstrument, das Praktiker in der Planung und Umsetzung von MSK unterstützt und ihnen ermöglicht, die Qualität und Wirksamkeit von MSK zu erhöhen. weiterlesen...

SYMPOSIUM BUêRGERBETEILIGUNG_09_2012_MG_0022.jpg

Symposium

Bürgerbeteiligung bei Planungsvorhaben

Über mögliche Wege, Bürger früher und ausführlicher an der Planung von Infrastrukturprojekten zu beteiligen, diskutierten Experten aus Politik, Verwaltung, Verbänden und Unternehmen auf der Fachkonferenz der Bertelsmann Stiftung . weiterlesen...

_MG_0006.jpg

Fachtagung

Mitwirkung mit Wirkung!

Der Bürger ist viel vernünftiger, als die Politiker es wahr haben wollen – vorausgesetzt, der Beteiligungsprozess ist gut gestaltet, und der Bürger hat echte Mitsprachemöglichkeiten. weiterlesen...

Mitarbeiter der Medienfabrik in Gütersloh.

Flexibilisierung der Arbeitwelt

Die vielen Gesichter der Flexibilität

Die "Entgrenzung" der Arbeit lässt sich als eine Auflösung traditioneller räumlicher, zeitlicher oder organisatorischer Grenzen von Arbeit verstehen, insbesondere als Aufweichung und Verschiebung der Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben, sodass beide Bereiche einander stärker durchdringen.  weiterlesen...

Gesellschaftliches Unternehmensengagement strategisch ausrichten

Die iooi-Methode

Das volle Potenzial für Gesellschaft und Unternehmen können Corporate-Citizenship-Aktivitäten nur entwickeln, wenn sie strategisch geplant und professionell gesteuert werden.   weiterlesen...

Tastatur IMG_0618 2006

Registrieren Sie sich jetzt!

Der CRI 2015

Die Ergebnisse unterstützen Unternehmen bei der Strategiekonzeption und Umsetzung von Corporate Responsibility (CR). Auch fördern sie den Austausch zu Themen der unternehmerischen Verantwortung. Der CRI gibt Aufschluss darüber, welche Maßnahmen für ein erfolgreiches CR-Management im Unternehmen relevant sind und welche den größten Hebel darstellen. weiterlesen...

Foto für die Verlagsbroschüre

Ziele des Corporate Responsibility Index

Erfolgsfaktoren für das CR-Management

Der CRI – Corporate Responsibility Index – der Bertelsmann Stiftung wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth und der concern GmbH erstmals im Jahr 2013 durchgeführt. weiterlesen...

change_1_2011_7935_1240x600px

Kinderschutz

Überforderung erkennen, Brüche vermeiden

Nicht erst seit dem "Fall Chantal" ein Thema: Wie können Ämter Kinder besser vor Vernachlässigung und Gewalt schützen? Das Projekt "Kein Kind zurücklassen" berät seit 2012 Kommunen in NRW. Eine Halbzeitbilanz von Dr. Kirsten Witte. weiterlesen...

411_JugendkonferenzRlp_Sept2012_1240x600px

Jugendforum rlp

Liken, teilen, was bewegen!

Wie begeistert man Jugendliche für Politik? Die Bertelsmann Stiftung hat dafür einen kombinierten Off- und Online-Beteiligungsprozess entwickelt. Was das ist und welchen Erfolg das Ganze hatte, erklärt die Projektleiterin Sigrid Meinhold-Henschel. weiterlesen...

Jungbewegt 2014 MG_6382.JPG

Fachtagung

150 Teilnehmende im Austausch

Wie können wir Engagement und Partizipation von Kindern und Jugendlichen noch besser fördern? Wie sichern wir die Nachhaltigkeit der bisherigen Projektarbeit? Und: Wie gelingt es, Demokratiebildung ein größeres Gewicht in der pädagogischen Praxis von Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen zu geben? weiterlesen...

140602_A01B4489_1240x600px

Jury von "Alle Kids sind VIPs"

"Sie waren alle toll"

Acht Jugendliche entscheiden in der Jury von Alle Kids sind VIPs über die Gewinner 2013/14. Wir haben mit einer von ihnen über diesen harten Job gesprochen. weiterlesen...

IMG_7462bearbeitet+beschnitten-Haende-2005_Original_26222_1240x600.jpg

Abschlussbericht

Mit Social Investment soziale Problemlagen bekämpfen

Welche Rolle können wirkungsorientierte Investitionen (WI) – international auch bekannt als Social Impact Investments – zur Verstärkung der Finanzierungsbasis der deutschen Sozialwirtschaft spielen? Eine Antwort findet sich jetzt im Abschlussbericht einer Expertenkommission. weiterlesen...

Transferpartner aktuell

Erfahrungen aus München

Ziel der Kongresses ist es, das gemeinnützige Engagement für Kinder in München durch die Initiierung von Kooperation zu verbessern. weiterlesen...

Mitarbeiter von Mohn Media.

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Mehr Wirkung durch vernetztes Engagement

Unternehmer bewegen viel mit ihrem Engagement. Sie können die Wirkung noch steigern, wenn sie zusammenarbeiten. Das geht nicht von allein, sondern braucht Methode. weiterlesen...

GES-SpatzBatemanThabranyHuShuklaGehlen

Internationale Konferenz

Global Economic Symposium

Ob demographischer Wandel, Digitalisierung oder soziale Ungleichheit -   Viele Staaten sehen sich heute mit ähnlichen sozialen Problemen oder gesellschaftlichen Entwicklungen konfrontiert. Sie suchen nach konkreten Handlungsstrategien, um die Zukunftsfähigkeit ihrer Gesellschaften zu gewährleisten. Ein umfassender internationaler Austausch über die besten nationalen und internationalen Lösungswege  ist dabei unerlässlich. weiterlesen...

Gespräch_Varianten.jpg

Projekt

Bürgerbeteiligung Ortsumgehung Waren (Müritz)

Braucht Waren eine Umgehungsstraße? Wie Bürger frühzeitig an der "Ob"-Frage beteiligt werden können, wurde in dem Modellprojekt zur Ortsumgehung Waren erprobt. Nach einer sechsmonatigen Informations- und Dialogphase stimmten die Bürgerinnen und Bürger in einem Bürgervotum über die Ortsumgehung ab. weiterlesen...

shutterstock_104952542_1240x600px

Projekt

Bürgerdialog A33 Nord

In dem Modellprojekt wurden in einer Planungsphase vor Beginn des Planfeststellungsverfahrens neue Wege der Information und des Dialoges mit den Bürgern erprobt. Ziel war es, die Öffentlichkeit umfassend und ausgewogen zu informieren und Bürger an der Ausgestaltung der Trassenplanung zu beteiligen, um die Belastungen für Mensch und Natur zu minimieren. weiterlesen...

Fahne_014 (2).jpg

Individuelle Konzeption

Flexible Module

Das Veranstaltungskonzept von Kinder.Stiften.Zukunft. ist flexibel zu handhaben und kann gut an die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. weiterlesen...

GUTES NOCH BESSER MACHEN

Akteure vernetzen und Synergien nutzen

Der Kongress wird dem Engagement für Kinder und Jugendliche in der Region/Stadt neue Impulse geben. Er macht auf wichtige Handlungsfelder für junge Menschen aufmerksam, macht gute Lösungsansätze gemeinnütziger Organisationen bekannt und fördert die Zusammenarbeit. weiterlesen...

GettyImages_101743846_1240x600px

Multi-Sektor-Kooperationen

Unternehmen als Teil der Lösung

Der Privatwirtschaft kommt eine Schlüsselrolle zu auf dem Weg zu einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung: Unternehmen besitzen finanzielle und technische Ressourcen und Management-Kompetenzen, die dafür entscheidend sind. weiterlesen...

Phineo Kursbuch Wirkung

Praxiswissen

Wirkung analysieren

Gutes tun und viel bewirken gehören zusammen. PHINEO und die Bertelsmann Stiftung unterstützen Engagierte, in Projekten wirkungsorientiert zu arbeiten, um noch mehr zu erreichen. weiterlesen...

Opentransfer Barcamp München

opentransfer.de

Wissen einfach teilen

Im gemeinnützigen Sektor gibt es einen entscheidenden Vorteil: Erfahrungen und Wissen sind kein Betriebsgeheimnis! Auf opentransfer.de werden Tipps, Ideen und Erfahrungswissen zum Transfer von Projekten ausgetauscht. Eine Initiative der Stiftung Bürgermut und der Bertelsmann Stiftung. weiterlesen...

Social Entrepreneurship

Wirkung verbreiten

Die Bertelsmann Stiftung analysiert die wichtigsten Erfolgsfaktoren und Strategien von Sozialunternehmen, Wirkung zu verbreiten. weiterlesen...

Effekt

Das Rad nicht neu erfinden!

Für viele gesellschaftliche Herausforderungen gibt es gute Lösungen. Dennoch wird das Rad viel zu oft neu erfunden, anstatt erfolgreiche Projekte und Erfahrungen zu nutzen. Die Bertelsmann Stiftung schließt Wissenslücken und erarbeitet Handwerkszeug, damit sich soziale Wirkung verbreiten kann. weiterlesen...

Buergerfest_Bundespraesident_Test_Engagement-Typ__MG_2833.jpg

Interview

"Engagement entsteht immer dann, wenn es zum Leben passt"

Menschen können sich auf vielfältige Weise freiwillig engagieren. Den eigenen Engagement-Typen zu entdecken, dazu lädt die Bertelsmann Stiftung nun auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten. Bettina Windau, Direktorin des Programms "Zukunft der Zivilgesellschaft", erzählt im Interview, wie es funktioniert. weiterlesen...

Verantwortung von Unternehmen

Die Erfolgsfaktoren unternehmerischer Verantwortung

Unternehmerisch verantwortungsvolles Handeln hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Der CRI (Corporate Responsibility Index) stellt Unternehmen Erkenntnisse und Erfolgsfaktoren von Corporate Responsibility zur Verfügung. weiterlesen...

_MG_4942.jpg BürgerDialog Europa 2014

Veranstaltung

BürgerDialog "Unser Europa" mit Kanzleramtsminister Altmaier

Europa wird zunehmend als Problem empfunden. Eurokrise und Haushaltslöcher bestimmen den öffentlichen Diskurs. Viele Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sind "europamüde". Um dem entgegenzuwirken, diskutierten Bürger aus ganz Deutschland auf unterschiedlichen BürgerDialogen zum Thema "Unser Europa". weiterlesen...

Projekt BürgerKompass Sachsen

Wie bewerten Bürger politische Entscheidungen?

Wie viele ostdeutsche Bundesländer steht Sachsen in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen. Staatliche Fördermittel und kommunale Einnahmen gehen zurück, die Bevölkerung wird älter, viele junge, gut ausgebildete Sachsen verlassen das Land. Diese Herausforderungen können nur gemeinsam mit den Bürgern Sachsens gemeistert werden. weiterlesen...

Herausforderung für Unternehmen

Die Weichen Richtung Zukunft stellen

Das Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur hilft Arbeitgebern, sich zukunftsfähig aufzustellen und am Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben. Qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und auch zu halten ist eine Herausforderung gerade für den Mittelstand. Das Audit bietet individuelle Maßnahmen für mehr Arbeitsqualität in den Unternehmen. Rund einhundert Betriebe nehmen an der Pilotphase teil.  weiterlesen...

037.jpg Taskforce für

Taskforce-Treffen

Soziale Projekte finanzieren und Wirkung erzielen

Was können die G8-Staaten tun, um den internationalen Markt für soziale Investitionen weiter zu stärken? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Taskforce für "Social Impact Investment" am 18. und 19. Februar in der Berliner Repräsentanz der Bertelsmann Stiftung. weiterlesen...

DSC_0231.jpg

03.02.2014

Gutes einfach verbreiten

Bertelsmann Stiftung, Stiftung Bürgermut und Bundesverband Deutscher Stiftungen veröffentlichen E-Book für erfolgreichen Projekttransfer weiterlesen...

Ältere Arbeitnehmer

Längere Beschäftigung oft schwierig

Angestoßen vom "2012 Europäischen Jahr des Aktiven Alterns und Solidarität zwischen den Generationen" hat die Bertelsmann Stiftung, zusammen mit dem Brüsseler European Policy Centre, das Kooperationsprojekt "Second Career Labour Markets" ins Leben gerufen. weiterlesen...

Engagement und Zusammenhalt

Alle Beiträge und Publikationen zum Thema Engagement und Zusammenhalt