Publikationen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Mehr Schule wagen – Empfehlungen für guten Ganztag

Mit dieser Publikation legen wir gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator und der Vodafone Stiftung Deutschland ein Konzept zur Qualität im Ganztag vor Bislang fehlt ein einheitliches Verständnis darüber, was gute Ganztagsschule ausmacht und welche Rahmenbedingungen dazu nötig sind. Während bisherige Qualitätsrahmen oft „top-down“ von Wissenschaft und Politik erstellt wurden, haben wir für dieses Papier das Handlungswissen exzellenter Schulen zum Lernen im Ganztag erfasst und systematisiert. Unter den untersuchten Schulen sind auch solche, die mit dem Jakob Muth-Preis für inklusive Schule ausgezeichnet wurde. Fünf verschiedene Perspektiven (Handlungsfelder) werden dabei in den Blick genommen und – basierend auf den Erfahrungen von zehn Schulen – danach ausgewertet, welche Rahmenbedingungen Ganztagsschulen brauchen, um gut arbeiten zu können. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Challenging Chances

The topic of refugees is still omnipresent. We can do it! #refugeeswelcome. It is no longer an abstract phenomenon, now we realize that there are real people made out of flesh and blood, living among us in our neighbourhoods. We can now visualize these individuals who have escaped their countries to come to us, and see their destiny. The photo book show us their story right from the start of their escape to their arrival in Germany. The pictures are like looking into the windows of the life experiences these people have been through. Very enthusiastic and sensitive photographers have accompanied them in their search of a better life. The initial, often life-threatening escape being the main theme of the pictures. After the successful escape into safety begins a long challenging process in the host countries. In Germany, as in every other host country, we are confronted with a great challenge for the whole society: the integration of the refugees locally, their integration through education and work, and bearing in mind to keep the local communities united. Now, after the historical experiences of 2015, it is still necessary to carry on welcoming and accepting the immigrants as we have done before and will continue to do so in the future. Therefore, it is important to keep the issue high on the agenda and to inform about the situation of refugees to overcome prejudices against refugees. The photo agency laif from Cologne, together with The Bertelsmann Stiftung, have made this project possible. It is and will remain a challenge, hence the title of the project: “Challenging Chances – Escape in Pictures”. But it is also an opportunity that we can master together with mutual understanding. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Willkommenskultur im Stresstest

Die Willkommenskultur in Deutschland hat ihren ersten großen Stresstest bestanden, aber Einwanderung wird heute kritischer gesehen als noch vor wenigen Jahren. Das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung zur Wahrnehmung der Willkommenskultur in Deutschland. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (Jahresabschluss)2017

Bertelsmann Stiftung - Jahresabschluss 2016

Im vergangenen Jahr haben wir 72,7 Millionen Euro in gemeinnützige Projekte investiert. Seit der Gründung unserer Stiftung haben wir insgesamt rund 1,35 Milliarden Euro für gemeinnützige Arbeit und die Verwirklichung unserer Ziele zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2016 hat die Bertelsmann Stiftung 55,6 Millionen Euro für die direkte Projektarbeit ausgegeben. Damit wird das Niveau des Vorjahres um 1,8 Millionen Euro übertroffen. 376 Mitarbeiter arbeiten in rund 60 Projekten an Reformvorschlägen für Politik und Gesellschaft. Klicken Sie sich durch unseren Jahresabschluss 2016. Ergibt Ihnen auf anschauliche und interaktive Art und Weise eine Übersicht darüber, welche Themen wir bearbeitet haben und welche Akzente wir setzen konnten. Wenn Sie sich detaillierter für einzelne Themen und Projekte interessieren, nehmen Sie gerne direkten Kontakt mit unseren Experten in der Bertelsmann Stiftung auf. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen! weiterlesen

Bertelsmann Stiftung & Zukunftsinstitut GmbH (Hrsg.) (PDF)2016

Trenddossier – Vom Willkommen zum Ankommen

Die Wohnsitzauflage vor dem Hintergrund globaler Migration und ihrer Folgen für Kommunen in Deutschland. Sie sorgt für hitzige Debatten auf kommunaler Ebene und darüber hinaus. Mit diesem Überblick über die verschiedenen Aspekte eines komplexen Themas möchten wir dazu beitragen, diese Debatten zu versachlichen. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

spotlight europe 02/2016: Spurensuche – Syrische Flüchtlinge im Nahen Osten

Rund vier Millionen Syrer sind vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat in die Nachbarländer Libanon, Jordanien und Türkei geflüchtet. Viele harren dort seit Jahren in Flüchtlingslagern oder kargen Wohnquartieren aus - oft ohne Aufenthaltsgenehmigung, Arbeit, Bildung und Gesundheitsversorgung. Eine Rückkehr nach Syrien ist nicht in Sicht. Ein Besuch bei den syrischen Flüchtlingen im Nahen Osten zeigt, dass deutsche Hilfe wirkt, aber auch weiterhin notwendig ist, um die Lage der Schutzsuchenden zu verbessern. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Facts on the European Dimension of Displacement and Asylum: Italy

In recent days alone, 12,000 migrants have been rescued in the Mediterranean and taken to Sicily. Most of them departed from the Libyan coast seeking refuge and a better life in Europe. That means more than 140,000 people have arrived in southern Italy so far this year. After the closure of the Balkan route, Italy has once again become the main point of entry for refugees and migrants making their way to Europe. The Central Mediterranean route remains dangerous, over 3,000 people have already lost their lives making the crossing this year. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Challenging Chances

Wir schaffen das! #refugeeswelcome. Das Flüchtlingsthema ist allgegenwärtig. Dabei ist es kein abstraktes Phänomen, sondern begegnet uns inzwischen ganz konkret als Mensch aus Fleisch und Blut in unserer direkten Nachbarschaft. Wir können uns jetzt selbst ein eigenes Bild von den in unser Land Geflüchteten und ihren Schicksalen machen. Bilder als Brücke und Zugang zu den Menschen sind auch das zentrale Anliegen dieses Fotobandes. Hierfür hat die Fotoagentur laif Bildmaterial preisgekrönter und renommierter Fotografen zur Verfügung gestellt. Die in der Bertelsmann Stiftung entstandenen vielfältigen Projektinitiativen werden auf diese Weise visuell flankiert. Das gemeinsame Ziel ist es, die Situation der flüchtenden Menschen verständlich zu machen und somit einen Beitrag zum Abbau von Vorurteilen zu leisten. Mit einem Geleitwort von Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben, Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung. The topic of refugees is still omnipresent. We can do it! #refugeeswelcome. It is no longer an abstract phenomenon, now we realize that there are real people made out of flesh and blood, living among us in our neighbourhoods. We can now visualize these individuals who have escaped their countries to come to us, and see their destiny. The photo book show us their story right from the start of their escape to their arrival in Germany. The pictures are like looking into the windows of the life experiences these people have been through. Very enthusiastic and sensitive photographers have accompanied them in their search of a better life. The initial, often life-threatening escape being the main theme of the pictures. After the successful escape into safety begins a long challenging process in the host countries. In Germany, as in every other host country, we are confronted with a great challenge for the whole society: the integration of the refugees locally, their integration through education and work, and bearing in mind to keep the local communities united. Now, after the historical experiences of 2015, it is still necessary to carry on welcoming and accepting the immigrants as we have done before and will continue to do so in the future. Therefore, it is important to keep the issue high on the agenda and to inform about the situation of refugees to overcome prejudices against refugees. The photo agency laif from Cologne, together with The Bertelsmann Stiftung, have made this project possible. It is and will remain a challenge, hence the title of the project: “Challenging Chances – Escape in Pictures”. But it is also an opportunity that we can master together with mutual understanding. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Fakten zur Europäischen Dimension von Flucht und Asyl: Italien

12.000 Schutz- und Chancensuchende sind allein in den letzten Tagen von Libyen kommend im Mittelmeer gerettet und nach Sizilien gebracht worden. Damit sind in Süditalien in diesem Jahr bereits mehr als 140.000 Menschen eingetroffen. Nach Schließung der Balkanroute ist Italien wieder Hauptankunftsland für Flüchtlinge und Migranten auf dem Weg nach Europa geworden. Die zentrale Mittelmeerroute bleibt gefährlich, über 3.000 Menschen haben in diesem Jahr bereits ihr Leben auf der Überfahrt verloren. weiterlesen


Zwischensumme
(0 Artikel)
0,00 €