Publikationen

(Broschur)2017

Digitalization at the service of society

Until now the discourse on digitalization has often focused on the attendant dangers and technology, a situation the Bertelsmann Stiftung would like to change by contributing a new perspective, one that highlights societal aspects and opportunities for shaping digitalization and its impacts. To that end, we are using this paper to state overall positions shared by the programs at the foundation. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (Broschur)2017

Digitalisierung in den Dienst der Gesellschaft stellen

Die Bertelsmann Stiftung möchte den bisher oft gefahren- und techniklastigen Diskurs zum digitalen Wandel um eine gesellschafts- und gestaltungsorientierte Position ergänzen. Dazu formulieren wir in diesem Papier gemeinsame übergreifende Positionen der Stiftungsarbeit. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Digitalisierung für mehr Optionen und Teilhabe im Alter

Die Studie hat zum Ziel, Chancen der Digitalisierung für die Teilhabe älterer Menschen zu skizzieren und zu diskutieren. Im Mittelpunkt steht die Frage: Wie kann Digitalisierung so gestaltet und nutzbar gemacht werden, dass konkrete Beiträge für mehr Teilhabe im Alter entstehen? Ausgehend von den Wünschen und Herausforderungen älterer Menschen wird anhand von Good-Practice-Beispielen aufgezeigt, dass die Digitalisierung eine Fülle an Optionen bereit hält, mit denen Menschen unterstützt werden ihr Leben im Alter gestalten können. Ältere Menschen sind offen gegenüber Digitalisierung; sie sind neugierig und wollen zu aktiven und kompetenten Akteuren der digitalen Gesellschaft werden. Die Gestaltung der Digitalisierung muss diese Neugier fördern. Sie muss souveräne digitale Akteure hervorbringen, die kompetent die Vielfalt digitaler Technologien nutzen, um so lange wie möglich selbst bestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Digitale Öffentlichkeit

Von algorithmischen Prozessen gesteuerte Intermediäre wie Google oder Facebook haben im Vergleich zu redaktionell gesteuerten Medien wie dem Fernsehen einen großen, aber bislang nicht entscheidenden Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Digitale Transformation der Verwaltung

Die digitalen Service-Angebote der deutschen Verwaltung bleiben hinter den Erwartungen von Bürgern und Unternehmen sowie Erfolgen anderer Staaten zurück, der IT-Einsatz ist in der Verwaltung nach wie vor disparat und wenig interoperabel und es fehlt eine gesamtstaatliche strategische Steuerung. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Ausbaustrategien für Breitbandnetze in Europa

Fast alle OECD-Staaten investieren in Glasfasernetze und bauen Überholspuren für ihre Datenautobahnen. Deutschland hingegen fährt immer noch auf der Kriechspur. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Vergleichsstudie der Bertelsmann Stiftung und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) Karlsruhe. weiterlesen

Stiftung Neue Verantwortung (Hrsg.) (PDF)2017

Impulse "Der Puls der Gesellschaft"

Das zweite Impulspapier aus dem Projekt Gemeinwohl im digitalen Zeitalter führt in die Thematik um Daten und Algorithmen ein. Es skizziert einige der Herausforderungen, die sich durch die breite Nutzung von Daten und Algorithmen für das Gemeinwohl ergeben und beschreibt zudem mögliche Handlungsfelder für zivilgesellschaftliches Engagement. Damit möchten wir einen Beitrag leisten zur Stärkung der gemeinwohlorientierten Stimmen im Diskurs zur Nutzung von Daten und Algorithmen in unserer Gesellschaft. weiterlesen

(PDF)2017

Mobilität und Digitalisierung: Vier Zukunftsszenarien

Die Digitalisierung wird mehr Mobilitätsangebote bringen. In dieser Studie werden vier Zukunftsszenarien vorgestellt, die in den Jahren 2027–2037 Wirklichkeit werden könnten. Der Entwicklung der Szenarien lag die Kernfrage zugrunde, wie Digitalisierung die Mobilität in der Daseinsvorsorge in zehn bis 20 Jahren verändern kann. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Automatisiertes Fahren: Aktuelle Einstellungen in Deutschland

Die Digitalisierung wird mehr Mobilitätsangebote bringen. Die Bevölkerung blickt jedoch gespalten auf selbstfahrende Autos und Busse. Es gibt Realismus und Begeisterung, aber Skepsis und Ängste überwiegen. Das ist das Fazit einer repräsentativen Emnid-Umfrage in unserem Auftrag zur Frage, wie die Menschen in Zukunft von A nach B kommen. weiterlesen


Zwischensumme
(0 Artikel)
0,00 €