Die Erdkugel vom Weltall aus betrachtet.

Studie

Staaten müssen mehr tun, um UN-Nachhaltigkeitsziele zu erreichen

Armut und soziale Ungleichheit, Gewalt, Mangelernährung, schlechte Gesundheitsversorgung und Infrastruktur – nur einige der Probleme, vor denen die Weltgemeinschaft steht. Die im Herbst 2015 verabschiedeten UN-Nachhaltigkeitsziele machen Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern klare Vorgaben. Doch nach knapp einem Jahr zeigt unser Index für 149 Staaten: Überall besteht noch dringender Handlungsbedarf.

Blick auf die Burg der slowakische Hauptstadt Bratislava. Links daneben wehen slowakische und europäische Fahnen.

BTI-Sommerserie

Slowakische EU-Ratspräsidentschaft: Der Bock als Gärtner?

Am 1. Juli übernahm die Slowakei die EU-Ratspräsidentschaft. Die Regierung Fico war bislang nicht bereit, in der Flüchtlingssituation ihren Teil der europäischen Verantwortung zu tragen und fiel durch islamophobe und populistische Töne mehrfach negativ auf. Kann ausgerechnet sie nun Moderator und Mittler in der EU sein? weiterlesen

Eine junge Mutter trägt ihren kleinen Sohn über eine Wiese Huckepack. Beide tragen Regenjacken. Der Junge deutet in die Ferne, die Mutter blickt in die Richtung, in die er zeigt.

Studie

Alleinerziehende leben fünfmal häufiger in Armut als Paarhaushalte

Knapp eine Million Kinder Alleinerziehender leben von Hartz IV. Um ihre Situation zu verbessern, müsste die Politik den Kindesunterhalt neu regeln. weiterlesen

Blick auf eine Karte des afrikanischen Kontinents. Darauf liegt eine Lupe, die die Karte des Südsudan vergrößert.

BTI-Sommerserie

Der jüngste Staat der Welt versinkt in neuer Gewalt

Die Lage im Südsudan bleibt auch im fünften Jahr der Unabhängigkeit angespannt. Jüngste Gewaltausbrüche trieben Zehntausende Einheimische in die Flucht. weiterlesen

Video

Statement - Wir dürfen es nicht den Populisten überlassen

Unser Experte für gesellschaftlichen Zusammenhalt Kai Unzicker bezieht Stellung zu den Themen Flucht und Einwanderung. Er macht mit Blick auf unserer Neuerscheinung "Vielfalt statt Abgrenzung" deutlich, welche Gefahren in der aktuellen Debatte lauern. weiterlesen