Die Erdkugel vom Weltall aus betrachtet.

Studie

Staaten müssen mehr tun, um UN-Nachhaltigkeitsziele zu erreichen

Armut und soziale Ungleichheit, Gewalt, Mangelernährung, schlechte Gesundheitsversorgung und Infrastruktur – nur einige der Probleme, vor denen die Weltgemeinschaft steht. Die im Herbst 2015 verabschiedeten UN-Nachhaltigkeitsziele machen Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern klare Vorgaben. Doch nach knapp einem Jahr zeigt unser Index für 149 Staaten: Überall besteht noch dringender Handlungsbedarf.

Blick auf die Burg der slowakische Hauptstadt Bratislava. Links daneben wehen slowakische und europäische Fahnen.

BTI-Sommerserie

Slowakische EU-Ratspräsidentschaft: Der Bock als Gärtner?

Am 1. Juli übernahm die Slowakei die EU-Ratspräsidentschaft. Die Regierung Fico war bislang nicht bereit, in der Flüchtlingssituation ihren Teil der europäischen Verantwortung zu tragen und fiel durch islamophobe und populistische Töne mehrfach negativ auf. Kann ausgerechnet sie nun Moderator und Mittler in der EU sein? weiterlesen

Am rechten Bildrand ist eine Ärztin mit Kittel, Stethoskop und einem Notizblock zu sehen. Im Hintergrund stehen vier weitere Personen, Ärzte und Pflegepersonal, und unterhalten sich

Weisse Liste

Krebserkrankungen: Spezialisierte Kliniken finden

Unser Vergleichsportal Weisse Liste informiert in Kooperation mit der Deutschen Krebsgesellschaft jetzt bundesweit über zertifizierte Krebszentren. Menschen, die an Krebs erkrankt sind, erhalten so zusätzliche Hilfe bei der Wahl einer passenden Fachklinik. weiterlesen

german and chinese flags

Asia Policy Brief

Das Ende der Panda-Politik

Deutschland genießt zu China ein Sonderverhältnis – noch. Doch die Konkurrenz wächst. Deutschland muss sich auf Konflikte einstellen. weiterlesen

Video

Statement - Wir dürfen es nicht den Populisten überlassen

Unser Experte für gesellschaftlichen Zusammenhalt Kai Unzicker bezieht Stellung zu den Themen Flucht und Einwanderung. Er macht mit Blick auf unserer Neuerscheinung "Vielfalt statt Abgrenzung" deutlich, welche Gefahren in der aktuellen Debatte lauern. weiterlesen