Grundschule Nord 2013 130515_IMG_1039.jpg

Studie

Inklusion bleibt an vielen weiterführenden Schulen ein Fremdwort

2009 hat sich Deutschland mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet, Schüler mit und ohne Handicap gemeinsam zu unterrichten. Seitdem steigen die Inklusionsanteile in deutschen Klassenzimmern. Von einem inklusiven Bildungssystem – vor allem in den weiterführenden Schulen – ist Deutschland aber noch weit entfernt.

Opernsängerin Nicole Car während eines Auftritts bei den NEUEN STIMMEN.

GESANGSWETTBEWERB

Sänger aus 30 Nationen in der Endrunde der NEUEN STIMMEN 2015

Ob Peking und Sydney, Rom, New York, Buenos Aires oder Kapstadt: Nach mehrmonatigen Vorauswahlen auf sechs Kontinenten mit Stationen in 26 Städten stehen die Teilnehmer der NEUEN STIMMEN 2015 fest. 46 junge Operntalente haben sich für die Endrunde qualifiziert, die ab dem 17. Oktober in Gütersloh stattfindet.  weiterlesen

Drei leere Wahlkabinen in einer Turnhalle, die als Wahllokal genutzt wird.

Wahl-Analyse

Der typische Nichtwähler kommt aus sozial schwachem Milieu

Die Wahlbeteiligung in Deutschland erreicht historische Tiefstände. Unsere neue Wahl-Analyse hat nun erstmals eine milieuspezifische Untersuchung durchgeführt. weiterlesen

Weiße Abdrücke von Kinderhänden auf blauen Zetteln hängen in mehreren Reihen an der Wand einer Kindertagesstätte.

Studie

Trotz positivem Trend: zu wenig Personal in Kitas

Erzieherinnen und Erzieher sind vielfach belastet durch ungünstige Personalschlüssel, Befristungen und Zeitdruck. weiterlesen

Zahl des Monats

50

Prozent der Griechen zwischen 15 und 25 Jahren, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, sind arbeitslos. Das ist die höchste Jugendarbeitslosenquote aller EU-Staaten.

Video

Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme 2015 - Stimmen aus der Praxis

Nach wie vor bestehen erhebliche Unterschiede bei der Qualität der frühkindlichen Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungssysteme zwischen den 16 deutschen Bundesländern. weiterlesen