1. Auflage 2006, 256 Seiten (Hardcover)

ISBN 978-3-89204-908-1

20,00 €

zzgl. Versandkosten

In 3-5 Tagen lieferbar

Eine immer schneller voranschreitende Globalisierung hat viele Menschen verunsichert; kulturelle Auseinandersetzungen haben durch die Terroranschläge des 11. September 2001 ihr zerstörerisches Potential offenbart; zunehmend heterogene westliche Gesellschaften fühlen sich häufig bedroht von einer offensiven islamischen Religiosität. Das säkulare Selbstbewusstsein der westlichen Moderne ist ins Wanken geraten.

Vor diesem Hintergrund ist Religion, und damit verbunden die Frage nach Werten, zu einem der gesellschaftlichen Großthemen aufgestiegen. Es schält sich mehr und mehr die Überzeugung heraus, dass nur eine klare Werteorientierung dem Leben Halt gibt und dass dieser Halt unter den Bedingungen einer beschleunigten Globalisierung dringender vonnöten ist als zu früheren Zeiten.

Die Bedeutung der geistigen Orientierung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt hat auch Reinhard Mohn immer wieder betont. Er verdeutlichte, dass Werte nicht nur in Reservaten des Religiösen hervorgebracht werden, sondern in allen Institutionen einer Gesellschaft entstehen. Anlässlich des 85. Geburtstags von Reinhard Mohn haben sich daher 16 Autoren in dem vorliegenden Band eingehend mit dem Thema Werte beschäftigt - um Antworten, aber auch Anregungen für neue Denkansätze zu geben.

 

Mit Beiträgen von:

Warnfried Dettling

Michael Hilti

Wolfgang Huber

Hans Joas

Hans Langendörfer

Hermann Lübbe

Johannes Meier

Brigitte Mohn

Liz Mohn

Detlef Müller-Böling

Rolf Schmidt-Holtz

Klaus-Peter Schöppner

Karan Singh

Gunter Thielen

Dieter H. Vogel

Werner Weidenfeld