2018, 8 Seiten (PDF)

kostenlos

Leseprobe

Seit Ende der 1970er-Jahre kam es durch die Einführung von Computern zu einem deutlichen Rückgang von Beschäftigung mit einem hohen Anteil an Routinetätigkei-ten. Arbeitnehmer in stark automatisierbaren Berufen spürten diese Entwicklung unter anderem durch ein höheres Arbeitslosigkeitsrisiko und eine schwächere Lohnent-wicklung. Insgesamt ist der technologische Wandel kein Jobkiller, sorgt aber für eine höhere Dynamik und stellt neue Anforderungen an Beschäftigte.