2016 , 48 Seiten (PDF)

DOI 10.11586/2016001

kostenlos

Leseprobe

Die digitale Welt verändert das Lernen wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor. Lernen findet zunehmend virtuell statt, ob als E-Lecture, MOOC, im "Flipped Classroom" oder durch Learning Apps. Doch wie gut sind die Bildungsinstitutionen in Deutschland darauf vorbereitet? Welche Verbreitung haben digitale Lerntechnologien und wie werden sie eingesetzt? Trägt die Digitalisierung zu mehr Chancengerechtigkeit bei oder vergrößert sie sogar soziale Unterschiede in der Teilhabe?

 

Der "Monitor Digitale Bildung" der Bertelsmann Stiftung schafft erstmals eine umfassende und repräsentative empirische Datenbasis zum Stand des digitalisierten Lernens in den verschiedenen Bildungssektoren in Deutschland.

 

Im Mittelpunkt dieses ersten Berichts aus dem "Monitor Digitale Bildung" steht die berufliche Ausbildung. Die Ergebnisse zeigen nicht nur, dass die digitale Bildung im dualen Ausbildungssystem in Deutschland noch ausbaufähig ist. Sie zeigen auch, wie auch die berufliche Bildung die Chancen digitalen Lernens besser nutzen kann.

Studie

Studierende sind keine digitalen Enthusiasten

Trotz guter technischer Ausstattung bleibt an Deutschlands Hochschulen das Potenzial digitaler Lernmedien oft noch ungenutzt.

Bildung

Werkstatt schulentwicklung.digital startet

38 Schulen, die Vorreiter für digitale Bildung sind, wollen in der Werkstatt ihre Erfahrungen für andere Schulen nutzbar machen.

Aufruf

Wie gelingt digitales Lernen? Vorreiter-Schulen gesucht!

Wie lassen sich digitale Medien erfolgreich im Unterricht nutzen? Darüber will sich das Forum Bildung Digitalisierung mit Schulen austauschen.

Konferenz

Forum Bildung Digitalisierung startet mit Werkstatt-Konferenz "Schulentwicklung.digital"

Mit einer Werkstatt-Konferenz startet am 28.9. in Berlin die stiftungsübergreifende Initiative "Forum Bildung Digitalisierung" ihre öffentlichen Aktivitäten.