Neuerscheinungen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Reformen der EU-Handelsschutz-Instrumente

China ist seit seinem WTO-Beitritt 2001 zu einem der wichtigsten Handelspartner der EU geworden. 2015 belief sich das bilaterale Handelsvolumen auf rund 521 Milliarden USD. Damit lag China nach den USA an zweiter Stelle. Umgekehrt ist die EU für China der größte Handelspartner weltweit. China ist einerseits aus den europäischen Produktionsnetzwerken also nicht mehr wegzudenken. Andererseits wird China von Seiten der EU immer wieder Dumping vorgeworfen, also ein Vorgang, bei dem chinesische Exporteure ihre Güter auf dem europäischen Markt unter den realen Produktionskosten bzw. unter dem Marktwert verkaufen. Bislang standen den Mitgliedsstaaten im Rahmen des chinesischen WTO-Beitrittsprotokolls für diesen Fall großzügigere Anti-Dumping-Regeln zur Verfügung, da die EU China keinen Marktwirtschaftsstatus zuerkannt hat. Nach dem 10. Dezember 2016 ist das nicht mehr möglich, da Artikel 15 des Beitrittsprotokolls, auf dem diese Regelung basiert, ausläuft. Vor diesem Hintergrund analysiert die Studie die ökonomischen Effekte, die eine Reform der EU-Handelsschutz-Instrumente auf die Handelsbeziehungen zwischen der EU und China haben könnte. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (Change Magazin)2016

change 4/2016 - Europa leben

Wo bleibt die Erkenntnis, dass Europa ein ganz alter Traum von Frieden und Freiheit ist? Brexit, Flüchtlingsfrage, Populismus, Bürokratiewahn, antieuropäische Tendenzen… Aktuell scheint es sich mancherorts ausgeträumt zu haben. Für "change" sind wir durch Europa gereist – und können entgegen allen Unkenrufen Geschichten erzählen, die Mut machen, weiterhin an Europa zu glauben. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Kita-Qualität in Deutschland – Was wünschen sich Eltern?

Der Ausbau des Kita-Angebots ist in den vergangenen Jahren zwar vorangekommen, doch die Wunschliste der Eltern ist nach wie vor lang. Eine repräsentative Befragung legt offen, was Mütter und Väter von der Politik fordern und wann sie selbst bereit sind, mehr dafür zu zahlen. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

spotlight europe 02/2016: Spurensuche – Syrische Flüchtlinge im Nahen Osten

Rund vier Millionen Syrer sind vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat in die Nachbarländer Libanon, Jordanien und Türkei geflüchtet. Viele harren dort seit Jahren in Flüchtlingslagern oder kargen Wohnquartieren aus - oft ohne Aufenthaltsgenehmigung, Arbeit, Bildung und Gesundheitsversorgung. Eine Rückkehr nach Syrien ist nicht in Sicht. Ein Besuch bei den syrischen Flüchtlingen im Nahen Osten zeigt, dass deutsche Hilfe wirkt, aber auch weiterhin notwendig ist, um die Lage der Schutzsuchenden zu verbessern. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Zusammenfassung: Können belegen können

Schule, Uni, Ausbildung im Betrieb, interne und externe Weiterbildungen – alles wichtig für Erfolg im Job. Am meisten zählt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer aber das informelle Lernen, also, welche praktischen Erfahrungen im Beruf gesammelt wurden. Doch diese werden häufig nicht entsprechend dokumentiert und bleiben so unsichtbar. Zeit für neue Zeugnisse. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Können belegen können

Schule, Uni, Ausbildung im Betrieb, interne und externe Weiterbildungen – alles wichtig für Erfolg im Job. Am meisten zählt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer aber das informelle Lernen, also, welche praktischen Erfahrungen im Beruf gesammelt wurden. Doch diese werden häufig nicht entsprechend dokumentiert und bleiben so unsichtbar. Zeit für neue Zeugnisse. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Innovationsstudie Indien

Deutsche Unternehmen nutzen das Potenzial in Forschung und Entwicklung (F&E) Indiens bisher wenig. Für viele Firmen ist das zweitgrößte Schwellenland der Welt noch immer vorrangig ein großer Markt für Güter aus Deutschland, während andere westliche Industrieländer bereits intensiv auf Indiens vielseitiges Innovationspotenzial zurückgreifen. Dies zeigt eine Studie der Bertelsmann Stiftung, für die das Beratungsunternehmen Roland Berger Unternehmen und Führungskräfte in beiden Ländern befragt hat. Deutschlands Wirtschaft und Politik müssten rasch handeln, um in Indien und weiteren asiatischen Märkten nicht abgehängt zu werden, so ein Ergebnis der Untersuchung. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Fear not Values

The political landscape across Europe is changing rapidly: support for populist parties is on the rise while mainstream parties are losing ground. This report examines whether it is fears or values that drive these changes. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2016

Globalisierungsangst oder Wertekonflikt?

Die politische Landschaft in Europa verändert sich rapide: populistische Parteien erhalten zunehmend Unterstützung, während etablierte Parteien an Boden verlieren. In der vorliegenden Studie wird untersucht, ob Ängste oder Werte die treibenden Kräfte hinter diesem Wandel sind. weiterlesen


Zwischensumme
(0 Artikel)
0,00 €