Kostenlose Studien

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Reformkonzept Verbraucherorientierte Qualitätsberichterstattung in der Pflege

Der sogenannte Pflege-TÜV wird derzeit überarbeitet. Die vorliegende Umfrage von Kantar Emnid zeigt, was die Bürger von der Qualitätsberichterstattung erwarten und welche Relevanz sie für die Bürger hat. Die Umfrage ergänzt ein Reformkonzept der Weissen Liste, das zeigt, wie verbraucherorientierte Qualitätsberichterstattung in der Pflege aussehen kann. weiterlesen

Jacques Delors Institut – Berlin, Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

EU-Haushalt: Was kostet Europa?

Der Haushalt der Europäischen Union ist vergleichsweise klein, doch seine Finanzierung und Verwendung werden heftig diskutiert. Woher bekommt die EU ihr Geld? Wem nutzen die Ausgaben? Und welche Vorschläge gibt es, um den Haushalt transparenter und effektiver zu gestalten? Diese Fragen stehen im Vordergrund des neuen Europa Briefings. weiterlesen

Edition Stifterverband: Essen 2017 (Hrsg.) (PDF)2017

ZiviZ-Survey 2017: Vielfalt verstehen. Zusammenhalt stärken.

An der im Juni 2017 veröffentlichten Untersuchung beteiligten sich mehr als 6.300 gemeinnützige Organisationen. Erstmals wurden in die Befragung auch inhaltliche Schwerpunkte aufgenommen. Es gab gesonderte Fragen zum Engagement im Bildungskontext, zu Fördervereinen sowie zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und von Flüchtlingen. weiterlesen

BERTELSMANN STIFTUNG (Hrsg.) (PDF)2017

Executive Summary: The "Popular" NRW Parliamentary Election of 2017

North Rhine-Westphalia conforms to an ongoing trend: In Germany's most populous federal state, voter turnout for a state parliamentary election in the country went up for the eighth time in a row. But, as our election analysis demonstrates, the social divide of voter turnout in NRW also increased in 2017 when compared to the state parliamentary election in 2012. weiterlesen

Ulrich Kober (Hrsg.) (PDF)2017

Pädagogen mit Fluchtgeschichte können Schulen unterstützen

Knapp 400.000 Kinder und Jugendliche haben 2015 und 2016 einen Asylantrag gestellt. Ihre schulische Integration ist eine große Herausforderung. Willkommens- und Integrationsklassen wurden eingerichtet, zusätzliche Lehrkräfte eingestellt. Ungenutzt blieben bisher die Ressourcen, die geflüchtete Pädagogen einbringen können. Als Assistenzkräfte können sie die schulische Integrationsarbeit stärken. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Demographische Rendite adé

Die Zeiten sinkender Schülerzahlen sind vorbei, und damit auch die Hoffnung auf eine "demographische Rendite" im Schulsystem. Das zeigt unsere neue Studie, in der Professor Klaus Klemm und Dirk Zorn die Folgen steigender Geburtenzahlen und hoher Zuwanderung für die allgemeinbildenden Schulen analysieren. Der in den nächsten 15 Jahren zu erwartende Schüler-Boom trifft Bildungsverwaltung und Schulsystem weitgehend unvorbereitet. Statt demographischer Rendite kommen erhebliche Investitionen auf Länder und Schulträger zu, weil zehntausende Lehrkräfte und Klassenräume fehlen. Nach unserer Schätzung könnten im Jahr 2025 bereits vier Prozent mehr Kinder und Jugendliche die Schulbank drücken als heute, im Jahr 2030 wären es sogar acht Prozent. weiterlesen

Jacques Delors Institut - Berlin, Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Vier Freiheiten in der EU: Sind sie untrennbar?

Der freie Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital in der EU ist Grundpfeiler des gemeinsamen Binnenmarktes und des Euro. Mit dem Brexit ist die Diskussion um die vier Freiheiten neu entfacht. Technisch könnte man sie trennen, aber ist das auch politisch sinnvoll? Das neue Europa Briefing gibt Antworten. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2017

Smart Country regional gedacht – Teilräumliche Analysen für digitale Strategien in Deutschland

In städtisch verdichteten Räumen werden seit zwanzig Jahren unter dem Schlagwort „Smart Cities“ Zukunftskonzepte diskutiert, die auf digitale Technologien ausgerichtet sind. Eine vergleichbare Diskussion zu ländlichen Räumen entsteht gerade erst. Vor allem hier kann Digitalisierung einen Beitrag dazu leisten, Wirtschaftskraft (weiter) auszubilden und Daseinsvorsorge (wieder) zu ermöglichen. Leistungsfähiges Internet wird damit selbst zu einer wesentlichen Daseinsvorsorgeinfrastruktur. weiterlesen

BERTELSMANN STIFTUNG (Hrsg.) (PDF)2017

Die Bürgerbeteiligung zum Klimaschutzplan 2050

Das Bundesumweltministerium holte zur Erarbeitung des Kabinettsbeschlusses zum Klimaschutzplan 2050 neben den traditionellen Stakeholdern auch die Bürger ins Boot. Um die Bevölkerung einzubinden, griff das Ministerium auf neue Formen der Face-to-Face- und der Online-Beteiligung zurück. Wir haben diesen Beteiligungsprozess ausgewertet und kommen zum Ergebnis: Bürgerbeteiligung auf Bundesebene führt zu mehr Qualität der Ergebnisse und stärkerem Vertrauen in die Politik. weiterlesen


Zwischensumme
(0 Artikel)
0,00 €