Alle Publikationen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

Open Plurilateralism: Initiatives among Groups of WTO Members

The Bertelsmann Stiftung’s High-Level Board of Experts on the Future of Global Trade Governance has made a series of recommendations in its final report. This note summarizes the ideas on more flexible form of plurilateral trade policy cooperation at the WTO. It is part of a series of spin-out documents that summarize the main recommendations of the report. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

Fostering More Substantive Deliberation in WTO Bodies

The Bertelsmann Stiftung’s High-Level Board of Experts on the Future of Global Trade Governance has made a series of recommendations in its final report. This note summarizes the ideas on fostering more substantial deliberation in WTO bodies. It is part of a series of spin-out documents that summarize the main recommendations of the report. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

KECK-Atlas Nordrhein-Westfalen

Der Vergleich mit den letzten fünf Jahren zeigt, dass das Ausmaß der Kinderarmut in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2017 einen neuen Höchststand erreicht hat. Fast 500.000 Kinder unter 15 Jahren leben in Haushalten, in denen Transferleistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bezogen werden. Der KECK-Atlas für Nordrhein-Westfalen macht regionale Unterschiede auf der Ebene der Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen transparent und vergleichbar. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

North Americans Remain United on Trade, Yet Divided on NAFTA

This paper studies attitudes towards trade and the NAFTA agreement in its member countries, Canada, Mexico and the US. It finds that in all countries, there is a favourable opinion on trade. Mexicans and Canadians are also largely pro NAFTA, while opinions in the US are much more divided. Opinions also vary with gender and age. The paper suggests that NAFTA has become a toxic brand in the US, as there are more hostile views towards it than can be explained by attitudes towards trade. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

Wirtschaft stärken

Globalisierung und die Entwicklung zur Wissensgesellschaft schaffen Wohlstand, aber auch neue Probleme. Wir helfen, fairen Wettbewerb, Teilhabe, Menschlichkeit und die Chancen zukünftiger Generationen zu wahren. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

Kultur leben

Kultur bildet die Basis menschlichen Zusammenlebens und Kommunizierens. Unsere Projekte nutzen das Potenzial der Musik, um Chancengerechtigkeit, Teilhabe und Toleranz in der Gesellschaft zu fördern sowie um Persönlichkeits- und Berufsentwicklung von Pädagogen und jungen Künstlern zu unterstützen. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

Gesundheit aktivieren

Unser Gesundheitssystem gilt im internationalen Vergleich als sehr leistungsstark. Dennoch muss es auf neue Anforderungen reagieren. Dazu braucht es kompetente Bürger, eine konsequent am Bedarf ausgerichtete Versorgung und stabile finanzielle Grundlagen. Dafür setzen wir uns ein. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

Gesellschaft entwickeln

Verantwortung ist die Basis unserer Gesellschaft. Wir fördern den Zusammenhalt der Gesellschaft und die Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft, Staat und Unternehmen. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

Demokratie gestalten

Die demokratischen Institutionen, weltweit, in Europa und auch in Deutschland, haben einen hohen Reformbedarf. Wir entwickeln Konzepte für eine vielfältige Demokratie mit mehr Transparenz, eine Beteiligung der Bürger, solide Haushalte und nachhaltig gestaltete Politik. weiterlesen

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (PDF)2018

Bildung verbessern

Bildung ist die Voraussetzung für die Teilhabe am sozialen, kulturellen und politischen Leben. Wir treten ein für ein leistungsstarkes und chancengerechtes Bildungssystem mit Rahmenbedingungen, die den individuellen Lernerfolg optimal unterstützen. Zugleich engagieren wir uns für eine ganzheitliche Bildung, die unabhängig von persönlichen Voraussetzungen sowie sozialer und ethnischer Herkunft erworben werden kann. Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten wir entlang der gesamten Bildungsbiografie des Einzelnen und beziehen auch die Familie mit ein. weiterlesen


Zwischensumme
(0 Artikel)
0,00 €