Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild

Kommunalkongress 2007 am 13. Februar im dbb-Forum Berlin

Logo: Kommunalkongress 2007

Das Geld, das wir heute zu viel ausgeben, wird unseren Kindern und Enkeln fehlen – samt Zins und Zinseszins. Unter Berufung auf die notwendige Handlungsfähigkeit der Kommunen geben wir etwas aus, das gar nicht vorhanden ist. Dabei sehen wir nicht – oder wollen nicht sehen – dass wir so unsere zukünftige Handlungsfähigkeit immer mehr einschränken. Mit unserem diesjährigen Kommunalkongress. „Finanzpolitik neu denken: Gerechtigkeit für Generationen“ möchten wir daher ein Umdenken anstoßen, indem wir Transparenz schaffen bezüglich der Finanzsituation der Kommunen und gemeinsam mit den kommunalen Entscheidern Wege erarbeiten, auf denen die Städte und Gemeinden aus eigener Initiative eine nachhaltigere Finanzpolitik erreichen können.

Kommunalkongress 2007

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und Dr. Johannes Meier
Frau Dr. Annette Fugmann Heesing
Dr. Johannes Meier

Hauptredner Finanzminister Peer Steinbrück, namhafte kommunale Finanzexperten wie Dr. Annette Fugmann-Heesing sowie Vorstandsmitglied Dr. Johannes Meier gestalteten den Kongress durch ihre Beiträge mit.

Zur Bildergalerie

Aktuelle Berichte

„Es ist eine moralische Frage, wenn der politische Handlungsspielraum der Zukunft in der Gegenwart verspielt wird.“

Dr. Johannes Meier, Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Stiftung, fordert in seiner Eröffnungsrede zum diesjährigen Kommunalkongress die notwendige Schritte, um den Zusammenhalt und die Produktivität der Gesellschaft zu sichern. Die Finanzpolitik müsse dabei vielfältige, teilweise sogar widersprüchliche Erwartungen erfüllen. Denn die Alterung der Gesellschaft „hat auch mittelbar deutliche Auswirkungen auf die öffentlichen Finanzen“.

weiter

Kommunale Finanzen gestalten, Zukunft der kommenden Generationen sichern

„Die Kommunen haben eine insgesamt deutlich solidere Basis für eine fortgesetzte Erholung der Finanzen in den kommenden Jahren zu erwarten.“ In seiner Grundsatzrede zur kommunalen Finanzpolitik betonte Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, dass der demographische Wandel die Kommunen vor die größte Herausforderung stellen wird. Gerade deshalb sei die Familieförderung von entschiedener Wichtigkeit. Die Mittel seien vorhanden, sie würden nur falsch eingesetzt.

weiter

Workshop-Phase: wichtige Schritte auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Die meisten kommunalen Entscheidungsträger denken beim Thema nachhaltige Finanzpolitik und Haushaltskonsoli-dierung an Schuldenmanagement, Budgetierung, Gewerbe-steuer und Vermögensprivatisierung. Auf dem Kommunal-kongress der Bertelsmann Stiftung stand demgegenüber die strategische Gesamtsicht der kommunalen Finanzpolitik im Mittelpunkt.

weiter

Themenforen

Gemeindesteuern - ein starkes Band zwischen Bürgern, Unternehmen, und Kommunen

Die Unternehmensverbände fordern die Senkung der Unternehmenssteuer. Für viele Kommunen wäre der daraus resultierende Einnahmeverlust aber nicht verkraftbar. Das Drei-Säulen-Reformmodel der Bertelsmann Stiftung zeigt auf, wie die internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen gesteigert werden kann, bei gleichzeitiger Vereinfachung des Steuerrechts und Absicherung der kommunalen Finanzsituation.

weiter

Kommunale Finanzen in Zeiten demographischer Veränderungen

Vor welchen Herausforderungen stehen Kommunen aufgrund des demographischen Wandels? Und welche Auswirkungen haben diese für die Haushaltskassen? – Die Bertelsmann Stiftung hat ihren Wegweiser Demographischer Wandel 2020 jetzt um ein Projektionsinstrument erweitert, das aufzeigt, wie sich die jeweilige Bevölkerungsprognose auf die Ausgaben der Kommune auswirkt.

weiter

Kommunaler Schuldenreport NRW - es kommt nicht nur auf die Kernverwaltung an

Die Verschuldung ist in vielen Gemeinden über die letzten Jahre rapide angestiegen. Um diese Krise zu überwinden ist eine finanzpolitische Kurskorrektur von Nöten. Die Kommunen müssen sich daher einer ausführlichen Analyse unterziehen. Wichtige Fragen sind dabei: Wie hoch ist die Kommunalverschuldung wirklich und wo liegen die Ursachen dafür?

weiter

Dienstleistungen in Städten und Gemeinden neu gestalten

Geschäftsprozesse in Städten und Gemeinden können effizienter gestaltet werden bei gleichzeitiger Einsparung von Kosten. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Kommunale Geschäftsprozesse neu gestaltet“, die im Auftrag der Bertelsmann Stiftung durchgeführt wurde. Dabei zeigt die Studie auf, wie es möglich ist, auf private Dienstleister zu verzichten und die kommunale Beschäftigung zu sichern.

weiter


Rede von Peer Steinbrück

größeres Format
Begrüßung durch Dr. Johannes Meier

größeres Format
Kommunalkongress 2007

Sehen Sie hier einen zusammenfassenden Beitrag zum Kommunalkongress

gößeres Format
Film von Michael Blaschke zum Kommunalkongress 2007

größeres Format
Weblink
demographie

Erfahren Sie mehr über die Finanzdaten ausgewählter deutscher Kommunen in unserem Wegweiser Kommune

weiter
Programm

Von der Eröffnungsrede bis zum interaktiven Themenmarkt - das Programm für den Kongress gibt Auskunft.

Teilnehmer

Die Teilnehmerliste des Kongresses können Sie hier bequem als PDF-Datei abrufen

Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |