Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild

Integrations-Workshop für Kommunen

Integrationsworkshops für Führungskräfte in Kommunen

Integration ist eine Standortfrage geworden. 15,96 Mio. Menschen mit Migrationshintergrund leben in Deutschland. Jedes dritte Grundschulkind hat eine Zuwanderungsgeschichte. Das Thema „Integration von Zuwanderern“ ist eine zentrale Herausforderung für die Zukunftsfähigkeit der Städte und Gemeinden in Deutschland. Es kann nur gelingen, wenn es als Querschnittsaufgabe systematisch angegangen wird und wenn bei der Gestaltung der Integrationspolitik vor Ort mit den Migranten, ihren Vertretern und Organisationen zusammengearbeitet wird.

Viele Fragen stellen sich:

  • Wie kann das Zusammenleben vor Ort verbessert werden?
  • Wie können die Chancen und Potenziale, die sich durch Zuwanderer bieten, verdeutlicht werden?
  • Wie können Engagement für Integration und Beteiligung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gezielt gestaltet werden?

Workshop für Führungskräfte und andere Akteure Ihrer Kommunen
Steht auch Ihre Stadt, Ihre Gemeinde, Ihr Kreis vor der Aufgabe, ein Integrationskonzept zu entwickeln, das der Zukunftsaufgabe Integration gerecht wird? Wie dies als Prozess partizipativ und zielgerichtet gestaltet werden kann, erfahren und lernen Sie in dem gemeinnützig organisierten Integrationsworkshop der Bertelsmann Stiftung für Kommunen. Der Integrationsworkshop bietet eine gemeinsame Lernerfahrung der relevanten Akteure einer Kommune.

Ziele:

  • Kommunen bei der Erarbeitung einer Integrationsstrategie konkret zu unterstützen
  • Erfolgreiche Handlungsansätze weiterzugeben und nachhaltige Dialogstrukturen zu ermöglichen
  • Einen Perspektivwechsel zu verankern: von der Nische hin zur Querschnittsaufgabe

Zielgruppen:

  • Kommunalpolitiker/innen mit Entscheidungskompetenz
  • Verwaltungsmitarbeiter/innen der zuständigen Ebenen
  • Kommunalpolitisch aktive Migranten und Migrantinnen und Vertreter von Migrantenorganisationen und Verbänden

Die Bertelsmann Stiftung hat den Integrationsworkshop gemeinsam mit drei erfahrenen Trainerinnen und Trainern bundesweit zu diesem Thema entwickelt.  Er richtet sich an kommunale Entscheider aus Rat und Verwaltung sowie an kommunalpolitisch aktive Menschen mit Migrationshintergrund. Vor- und Nachbereitung finden im Rahmen eines Entscheidertreffens vor Ort statt.

Tag 1 - Sensibilisieren + Positionieren: Von der Bestandsaufnahme zur strategischen Ausrichtung

Am ersten Tag des Workshops wird an der konkreten Situation der Kommune angesetzt: von der Einschätzung des integrationspolitischen Klimas über vorhandene Projekte bis hin zur Analyse der aktuellen Daten. Auch werden gute Praxisbeispiele aus anderen Städten und Kreisen vorgestellt.  Im Anschluss an Bestandsaufnahme und Analyse geht es um die Formulierung von Zielen und Perspektiven. Konkret werden folgende Fragestellungen beantwortet:

  • Was verstehen wir unter dem Begriff Integration?
  • Wie gelingt das Miteinander der Menschen vor Ort?
  • Welche subjektiven Sichtweisen sind jeweils vorhanden? Welche Dialogstrukturen gibt es bereits?
  • Welche Handlungsfelder sind bei uns relevant? Worauf sind wir stolz? Wo liegt Veränderungsbedarf?
  • Welche Bedeutung haben die Daten und Fakten in Hinblick auf Bevölkerung, Wirtschaft und Gesellschaft?
  • Welche Leitziele werden in den jeweiligen kommunalpolitischen Handlungsfeldern verfolgt?

Tag 2 - Realisieren: Vom Nischenthema zum Standortfaktor

Am zweiten Tag geht es um die strategische Planung der Integrationspolitik, angelegt als gesamtstädtische Querschnittsaufgabe. Für die ausgewählten Handlungsfelder werden Leitziele und konkrete Projektideen erarbeitet und mit Daten hinterlegt. Auch die für die Umsetzung relevanten Strukturen und Prozesse werden behandelt. Konkret werden folgende Fragestellungen beantwortet:

  • Welche Potenziale haben Zuwanderer?
  • Wie kann Integrationspolitik strategisch geplant werden?
  • Wie können Leitziele, Jahresziele und Projektideen für ausgewählte Handlungsfelder lauten?
  • Welche Kennzahlen sind relevant, um den Erfolg zu messen?
  • Wie können kommunales Projektmanagement und Netzwerkarbeit  vor Ort aussehen?
  • Welche konkreten Schritte sind zu planen?

Moderatoren und Investitionen:

Der Workshop wurde im Auftrag der Bertelsmann Stiftung von den erfahrenen Moderatoren  und Trainern Ellen Ehring, Dr. Winfried Kösters und Hans Wietert-Wehkamp erarbeitet und in zwei Städten mit dem Ziel der Qualitätssicherung erprobt.  Weitere Trainerinnen und Trainer verschiedener Herkunft wurden für die Durchführung speziell dieses Integrationsworkshops geschult.

Ihre Investition beträgt pro Workshop, inklusive Vor- und Nachbereitungstreffen vor Ort, 6.000 € (brutto - bei maximal 40 TN) zuzüglich Fahrtkosten. Die Bertelsmann Stiftung verdient nichts an dem Workshop. Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Kommunen und stellen Sie die Weichen für die Zukunftsaufgabe Integration in Ihrer Kommune.

Haben Sie Interesse? Sprechen Sie uns oder unsere Projektpartner direkt an.


Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |