Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild

Projektüberblick

In den ersten Lebensjahren wird das Fundament für die gesamte Lebens- und Lernzeit eines Menschen gelegt. Kinder müssen so früh wie möglich in ihrer Entwicklung gefördert werden, weil jedes Kind ein individuelles Recht auf Bildung hat und die Gesellschaft alle Talente nutzen muss. Wir wollen und müssen jedes Kind mitnehmen. Jedes Kind muss ab Geburt so gefördert werden, dass es seine Persönlichkeit und Fähigkeiten optimal entfalten kann.

 

Kinder früher fördern: Projektlaufzeit 2003 - 2008

Aktuelles

weiterführende Projekte ab 2009: Wirksame Bildungsinvestitionen

Bildungschancen können durch wirksame Bildungsinvestitionen verbessert werden.
Wie aber müssen Steuerung und Ressourceneinsatz gestaltet sein, um die Teilhabe und Bildung aller Kinder zu sichern? Mit dieser Frage befasst sich die Bertelsmann Stiftung im Rahmen neuer Projekte. Aufbauend auf den Ergebnissen von „Kinder früher fördern“ werden hierzu Konzepte und Instrumente entwickelt. Ziel ist es, neue Impulse für einen wirksamen Ressourceneinsatz zu setzen.

weiter

Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung: Soziale Schere öffnet sich weiter

Der Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung verdeutlicht die zunehmende soziale Spreizung der Gesellschaft. Damit künftig alle Kinder und Jugendlichen vergleichbare Entwicklungschancen haben, müssen aus Sicht der Bertelsmann Stiftung Gesundheit und Bildung zusammen betrachtet werden. Hierzu sind regionale Kooperationsstrukturen nötig, die die Zusammenarbeit verschiedener Akteure vor Ort sichern.

weiter
CoverPM(1)

Early Childhood Development

There are alternatives!
Markets and democratic experimentalism in ECEC
Diskussionspapier
Peter Moss, Bildungsexperte der Universität London, hinterfragt die derzeitige Vorherrschaft des Marktmodells in der frühen Bildung und vergleicht dieses mit dem Modell des Demokratischen Experimentalismus. Mit dem Blick auf alternative Modelle möchte der international anerkannte Autor zur frühen Bildung neue Diskurse initiieren, die verstärkt politische und ethische Fragen aufgreifen. Die überarbeitete Neuauflage des Diskussionpapiers wurde in Kooperation mit der Bernard van Leer Foundation erstellt.

2009: Das „Netzwerk Fortbildung: Kinder unter drei“ etabliert sich und wächst weiter

Im April 2009 fand die zweite bundesweite Netzwerktagung in Berlin statt. Es kamen diesmal über 100 Expertinnen und Experten aus der Aus- und Fortbildung zusammen und diskutierten Fragen der Qualität und der Qualifizierung für die Betreuung und Bildung der Jüngsten und stellten eigene Forderungen auf.

weiter

4. Forum "Kindheit und Jugend"

Mehr Transparenz für Frühe Bildung
Das vierte Forum „Kindheit und Jugend“ der Bertelsmann Stiftung war Plattform für einen regen Austausch zu „Mehr Transparenz für Frühe Bildung“. Rund 60 geladene Gäste der verschiedenen Ebenen – Vertreter aus Länder- und Bundesministerien, Trägerverbänden, Kommunen und der Wissenschaft – diskutierten am 3. und 4. November 2008 in Berlin mögliche Instrumente für eine evidenzbasierte Politik.

 

weiter
Studie-neu

Teilhabe aller Kinder gewährleisten

Die Rolle gemeinnütziger und gewinnorientierter Träger in Deutschland wird aktuell anlässlich des geplanten Kinderförderungsgesetzes diskutiert. Erfahrungen und Forschungsergebnisse aus anderen Ländern können diesen Diskurs erweitern. Eine Studie im Auftrag der kanadischen Regierung hat Qualitätsunterschiede von gemeinnützigen und gewinnorientierten Kitas untersucht. Sie liefert neue wissenschaftliche Erkenntnisse sowie einen Überblick über internationale Forschung zu diesem Thema.

 

Zahlen, Daten, Fakten zur frühkindlichen Bildung im Internet

Die frühkindliche Bildung und Betreuung weist in den 16 Bundesländern deutliche Unterschiede auf. Während in Westdeutschland vor allem die Qualität des Angebotes - gemessen am Personalschlüssel - überzeugt, stehen im Osten wesentlich mehr Betreuungsplätze zur Verfügung. Das zeigt der "Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme", dessen vielfältige Ergebnisse ab heute online abgerufen werden können. "Unser Ländermonitor macht erstmals transparent, wie unterschiedlich die Angebote an frühkindlicher Bildung in den Bundesländern sind", sagte Vorstandsmitglied Dr. Jörg Dräger von der Bertelsmann Stiftung einen Tag vor dem Bildungsgipfel in Dresden.

weiter
ALT

Kinderförderungsgesetz (KiföG) im Bundestag

Am 23. Juni fand im deutschen Bundestag eine öffentliche Anhörung zur geplanten Novellierung des SGB VIII statt. Dieses soll im Herbst 2008 in Kraft treten. Besonders umstrittene Themen waren das Betreuungsgeld, die Gleichstellung privat-gewerblicher Träger sowie der Ausbau der Tagespflege.

Kongress "Kinder früher fördern - Wirksamere Bildungsinvestitionen"

Eine geradezu traumhafte Rendite von bis zu 50 Prozent erwirtschaftet langfristig jeder Euro, der in die frühe Förderung von Kindern investiert wird. Das hat der Nobelpreisträger für Ökonomie, James J. Heckman von der University of Chicago, ausgerechnet. Wie das funktioniert, erläuterte er gemeinsam mit anderen internationalen Fachkollegen am 13. März auf dem Kongress „Kinder früher fördern – Wirksamere Bildungsinvestitionen“ der Bertelsmann Stiftung, der im Rahmen der Leipziger Buchmesse stattfand.

weiter

Studie: Besuch einer Kinderkrippe führt zu größeren Bildungschancen und erhöht das Lebenseinkommen

Der gezielte Ausbau frühkindlicher Bildungs- und Betreuungsangebote erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit der Kinder in Deutschland erheblich, später ein Gymna­sium zu besuchen. Durch das zu erwartende höhere Lebenseinkommen führt er auch zu einem deutlich größeren volkswirtschaftlichen Nutzen. Dies gilt vor allem für Kinder aus benachteiligten Verhältnissen. Dazu gehören Kinder mit Migrationshintergrund oder geringer Bildung der Eltern.

 

weiter

Aktuelle Publikationen

Frühe Bildung beobachten und dokumentieren

Kinder sind Forscher und Entdecker. Jeden Tag erschließen sie sich eine neue Welt und gestalten sie aktiv mit. Das Beobachten und Dokumentieren gehört daher zu den zentralen Aufgaben von Erzieherinnen. Doch nicht jede Methode eignet sich gleich gut. Das Verfahren "Bildungs- und Lerngeschichten" aus Neuseeland hat sich bewährt.

weiter

Kommunale Netzwerke für Kinder

Kommunen sind Lebens- und Lernort von Kindern. Die Bertelsmann Stiftung hat deshalb gemeinsam mit der Heinz Nixdorf Stiftung in den Städten Chemnitz und Paderborn das Modellprojekt "Kinde & Ko" initiiert. Erprobt wurde die Umstzung eines kommunalen Netzwerkes, das die Aufgabe hat, Kinder zu begleiten. Das Handbuch fasst die Erfahrung aus dem Projekt zusammen und bietet anderen Kommunen Anregungen. 

weiter

Wach neugierig klug - Fortbildungshandbuch

Wach, neugierig klug - kompetente Erwachsene für Kinder unter 3: Ein Fortbildungshandbuch" baut auf dem Medienpaket "Wach, neugierig klug - Kinder unter 3" auf. Es liefert Konzepte und methodische Anregungen für die Aus- und Fortbildung und fördert somit den Praxistransfer des Medienpakets.

weiter
Kinder stehen vor einem Spiegel

Early Childhood Education

Markets and Democratic experimentalism: Two models for early childhood education and care
Discussionpaper

In diesem Beitrag werden zwei Modelle für die Bereitstellung Frühkindlicher Betreuung, Bildung und Erziehung (FBBE) vorgestellt und miteinander verglichen: das Marktmodell und das Modell des Demokratischen Experimentalismus. Diese beiden Modelle sind nicht die einzigen, und es soll auch nicht bewiesen werden, dass das eine Modell objektiv besser ist als das andere. In der Frage der FBBE-Angebote geht es nicht nur um technische Details, sondern um politische und ethische Fragen, die im Rahmen einer Diskussion der Alternativen auftauchen werden.

Chancen ermöglichen - Bildung stärken

Im Januar 2008 erscheint die Publikation im Verlag Bertelsmann Stiftung. Sie beleuchtet das Thema Bildungsgerechtigkeit aus verschiedenen Perspektiven und greift Ergebnisse wissenschaftlicher Studien und Praxiserfahrungen auf. Zudem enthält die Publikation Handlungsempfehlungen, die kommunalen Entscheidern, Trägern und Kindertageseinrichtungen Anregungen geben, Maßnahmen zu entwickeln, die zur Verbesserung der Bildungs- und Lebenschancen von sozial benachteiligten Kindern beitragen können. Ergänzt werden sie durch Filmbeiträge (DVD), die Einblicke in den Alltag von Kindern, Erzieherinnen sowie Eltern geben.

weiter

Sieh was ich kann! Bildungs- und Lerngeschichten in Kitas

Beobachten und dokumentieren kindlicher Lernprozesse sind wichtige Aufgaben der pädagogischen Arbeit in Kitas, um Bildungsprozesse bei Kindern gezielt anregen und fördern zu können. Hierzu bedarf es auch die Unterstützung der Eltern, die auf allen Ebenen als Partner anerkannt und einbezogen werden müssen. Ihnen erläutert die Broschüre anhand praktischer Beispiele das Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren.

weiter
Weitere Publikationen

Unsere Projektbausteine

Ländermonitoring

Der frühe Zugang zu guter Bildung kann allen Kindern bestmögliche Entwicklungs- und Teilhabechancen eröffnen. Doch was trägt das System der öffentlichen Bildung, Betreuung und Erziehung in Deutschland bis zum Schuleintritt dazu bei? Die wesentlichen Daten und Fakten rund um Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege in den einzelnen Bundesländern liefert der Länderreport „Frühkindliche Bildungssysteme 2008“.

weiter

Bildungsqualität 0-3

Kinder sollen sich in Kindertagesstätten, Krippen und Tagespflege wohl und sicher fühlen. Gleichzeitig braucht ihr wacher Geist Anregungen und Interessantes, um die Welt zu begreifen und die eigenen Fähigkeiten auszubilden. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Frühpädagogik in München hat die Bertelsmann Stiftung Praxismaterialien entwickelt, das konkret Basiswissen über kindliche Entwicklung vermittelt. "Wach, neugierig, klug - Kinder unter 3: Ein Medienpaket für Kitas, Tagespflege und Spielgruppen" sowie „Wach, neugierig klug - kompetente Erwachsene für Kinder unter 3: Ein Fortbildungshandbuch“.

weiter

KiTa-Preis Dreikäsehoch

Was macht eine gute Kita aus? Diese Frage beschäftigt Eltern wie Pädagogen gleichermaßen. Der ,,Dreikäsehoch'' ist ins Leben gerufen worden, um die vielerorts hervorragende Arbeit von Erzieherinnen zu würdigen, bekannt zu machen und damit auch anderen Kitas Anregungen für ihren Alltag zu geben. Der KiTa-Preis wurde zu den Themen "Eingewöhnung", "Übergang" und "Bildungsgerechtigkeit" ausgeschrieben.

weiter

Kind & Ko

"Kind & Ko" ist ein kommunales Modellprojekt der Bertelsmann Stiftung und Heinz Nixdorf Stiftung, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Bildungs- und Lernchancen von Kindern in den ersten acht Lebensjahren zu verbessern. In den Städten Paderborn und Chemnitz werden dazu Ver-fahren entwickelt und erprobt. Schwerpunkte der Arbeit bilden die Stärkung von Kindertageseinrichtungen als Bildungsinstitution, die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Eltern und Profis sowie professions- und institutionenübergreifende Kooperationen "rund um das Kind".

weiter

Forum

Die Veranstaltungsreihe "Forum Kindheit und Jugend" stellt die Verbesserung der Lebens- und Bildungssituation von Kindern in den Vordergrund. Gemeinsam mit fachpolitisch Verantwortlichen werden unterschiedliche Diskussionsrunden initiiert, um Impulse für Weiterentwicklungen des Gesamtsystems der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung zu setzen.

weiter

Weiterführende Themen und Projekte


Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |