Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild

Die Sustainable Governance Indicators (SGI) bewerten den Reformbedarf und die Reformfähigkeit im Sinne der Regierungsleistung in 41 OECD- und EU-Staaten. Analog zum Bertelsmann Transformation Index (BTI) sind die SGI in einen Status- und einen Management Index unterteilt. Quantitative Daten internationaler Organisationen werden durch qualitative Bewertungen anerkannter Länder-Experten ergänzt. April 2014 ist die neueste Ausgabe der alle zwei Jahre aktualisierten SGI erschienen

Projektlaufzeit: seit 1.4.2006

Projektbeschreibung

Nachrichten

Zwei Wegweiser-Schilder: Das nach links weisende Schild trägt die Aufschrift kurzfristig, das nach rechts weisende Schild die Aufschrift langfristig. Gütersloh - 07.04.2014

Deutschland entwickelt sich zum Musterknaben in Sachen Zukunftsfähigkeit

Vom kranken Mann zum Musterknaben: In Sachen Zukunftsfähigkeit hat sich in den vergangenen zehn Jahren kaum ein anderer Industriestaat auf der Welt so positiv entwickelt wie Deutschland. Das ist das Resümee einer umfassenden internationalen Vergleichsstudie der Bertelsmann Stiftung, die anhand von 140 Indikatoren Regierungshandeln und Reformen aller EU- und OECD-Staaten bewertet.

weiter
Eine junge und eine alte Hand haken ihre kleinen Finger ineinander Gütersloh - 11.04.2013

OECD-Staaten leben Wohlstand auf Kosten ihrer Kinder

In Deutschland müsste bereits heute jedes Kind  rund 192.000 Euro an öffentlichen Verpflichtungen schultern. Neben Deutschland verschärft ein Großteil der OECD-Staaten durch ihren derzeitigen Kurs den Konflikt zwischen den Generationen. Zu dieser Einschätzung kommt eine internationale Vergleichsstudie der Bertelsmann Stiftung über die Generationengerechtigkeit in 29 OECD-Staaten.

weiter

Projektnachrichten

10.07.2013

SGI-Präsentation bei UN-Konferenz zu globaler nachhaltiger Entwicklung

Daniel Schraad-Tischler und Najim Azahaf referieren bei Vereinten Nationen in Genf

 

Welche Rolle spielen Kriterien guten Regierens in der so genannten UN Post-2015 Agenda für eine globale nachhaltige Entwicklung? Wie können sich die 193 Mitgliedstaaten der UN auf gemeinsame Leitprinzipien nachhaltigen Regierens einigen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt einer dreitätigen UN-Konferenz in Genf in der letzten Woche, zu der die Vereinten Nationen auch das SGI-Team als Teil einer internationalen Expertengruppe eingeladen hatte. Die UN-Expertengruppe umfasst Vertreter von internationalen Organisationen (Weltbank, OECD), Think Tanks, Universitäten und nationalen Regierungen.

weiter
06.06.2013

Polnische Regierung will SGI bei Abschätzung von Gesetzesfolgen nutzen

Kriterien für nachhaltiges Regieren in der Praxis

 

Regierungen müssen langfristorientiert und evidenzbasiert handeln, um für nachhaltige Politikergebnisse sorgen zu können. Gesetzesfolgenabschätzungen und Nachhaltigkeitsprüfungen spielen dabei eine zunehmend wichtige Rolle in den Planungs- und Entscheidungsprozessen moderner Regierungszentralen. In der vergangenen Woche hat sich die Kanzlei des polnischen Premierministers an das SGI-Projekt gewendet und sich über eine Nutzung der SGI-Daten im Bereich Gesetzesfolgenabschätzung und Nachhaltigkeitsprüfung informiert.

weiter
11.04.2013

Kurs der Industrienationen verschärft Konflikt zwischen den Generationen

Die Gesellschaften der meisten OECD-Staaten leben ihren Wohlstand und Reichtum in erheblichem Maße auf Kosten ihrer Kinder und der nachfolgenden Generationen. Sie gefährden damit nicht nur ihre eigene Zukunftsfähigkeit, sondern handeln auch ungerecht gegenüber den eigenen Nachkommen. Zu dieser Einschätzung kommt eine internationale Vergleichsstudie der Bertelsmann Stiftung über die Generationengerechtigkeit in 29 OECD-Staaten.

weiter
18.02.2013

Nachhaltiges Regieren in der OECD und EU

Neue Erhebungsrunde der Sustainable Governance Indicators (SGI) gestartet – mit 10 neuen Ländern

Pünktlich zum 15. Februar ist die neue Erhebungsrunde für die "Sustainable Governance Indicators 2014" gestartet. Ein Netzwerk von rund 100 international renommierten Experten wird in den kommenden Monaten insgesamt 41 Industrienationen mit Blick auf Nachhaltigkeit, Demokratiequalität und strategische Steuerungsfähigkeit untersuchen.

weiter
30.03.2012

Korruptionsmessung der Stiftung stößt weltweit auf großes Interesse

Regierungsdelegationen informieren sich über SGI und BTI

Lebhaftes politisches Echo auf die Korruptionsmessung der Sustainable Governance Indicators (SGI) und des Transformationsindex (BTI): Mit Delegationsbesuchen und Pressemitteilungen reagieren die Regierungen von El Salvador, Mazedonien und Südkorea auf die Bewertungen, die der Kampf gegen Amtsmissbrauch und die Antikorruptionspolitik in den Indizes der Bertelsmann Stiftung erzielen.

weiter
02.03.2012

Soziale Gerechtigkeit in den USA – Too Little of a Good Thing

Podiumsdiskussion mit Aart de Geus im National Press Club in Washington

Die USA sind zwar noch immer die größte Volkwirtschaft der Welt, doch in Sachen sozialer Gerechtigkeit rangiert das Land unter den Schlusslichtern in der OECD. Im Vergleich mit 31 OECD-Staaten kommen die USA über Rang 27 nicht hinaus. Zu diesem Ergebnis kommt die vor Kurzem erschienene SGI-Studie „Social Justice in the OECD – How Do the Member States Compare“  (siehe Link), die am vergangenen Freitag im National Press Club in Washington DC offiziell vorgestellt und im Rahmen einer Podiumsdiskussion lebhaft diskutiert wurde.  

weiter
weiter

Publikationen

Sustainable Governance Indicators 2011 - Policy Performance and Governance Capacities in the OECD

Wie steht es um die Demokratiequalität der OECD-Staaten?  Welche Länder sind besonders erfolgreich bei der Realisierung nachhaltiger Politikergebnisse? Wie reformfähig sind die jeweiligen Regierungen?  Antworten auf diese Fragen liefert die nun erschienene Verlagspublikation "Sustainable Governance Indicators 2011 - Policy Performance and Governance Capacities in the OECD".

weiter

Soziale Gerechtigkeit in der OECD

Deutschland hat in Sachen sozialer Gerechtigkeit noch einigen Nachholbedarf. So kommt die Bundesrepublik in dem im Folgenden diskutierten Gerechtigkeitsindex, der 31 OECD-Staaten einschließt, über einen Rang im Mittelfeld nicht hinaus. Das durchschnittliche Abschneiden Deutschlands ist auf mehrere Ursachen zurückzuführen, wie ein Blick auf die einzelnen Zieldimensionen sozialer Gerechtigkeit verdeutlicht.

Nachhaltiges Regieren in der OECD – Wie zukunftsfähig ist Deutschland?

Deutschland ist von der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hart getroffen worden und erlebte 2009 die schwerste Rezession der Nachkriegszeit. Inzwischen scheint die Krise überwunden; in manchen Politikbereichen sieht es sogar so aus, als sei Deutschland gestärkt aus der Krise hervorgegangen. Mit Blick auf die Frage nachhaltigen Regierens bietet sich in diesem Zusammenhang die einzigartige Gelegenheit, die Stärken und Schwächen des politischen und ökonomischen Systems der Bundesrepublik sowohl hinsichtlich seiner Krisenanfälligkeit als auch seiner Krisenbewältigungskapazitäten zu analysieren. Die Sustainable Governance Indicators 2011 zeichnen auf der Basis von rund 150 Indikatoren ein umfassendes Leistungsprofil, das Aufschluss über die Zukunftsfähigkeit Deutschlands im Vergleich mit 30 weiteren OECD-Staaten gibt (siehe alle Ergebnisse unter www.sgi-network.org).

SGI Codebook 2014

SGI 2011 Broschüre

SGI 2011 Broschüre

Codebook SGI 20111

Welcome to the Sustainable Governance Indicators 2011 (SGI), a survey of sustainable policy performance and governance capacities in the OECD world (www.sgi-network.org).

Our goal is to assess sustainable policy performance by analyzing outcomes in key policy areas and strategic capacities of governments.

This codebook is intended to ensure a common understanding of SGI methodology and the assessment procedures.

Weiterführende Themen und Projekte


Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |