Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild

Projekte

Menschen gehen vor einem Meer von Fahnen

Büro der Bertelsmann Stiftung in Brüssel

Das Brüsseler Büro der Bertelsmann Stiftung wurde im Jahr 2000 gegründet. Das Büro liegt mitten im EU-Viertel und in der Nähe der europäischen Institutionen. Als Think Tank in der Hauptstadt Europas fördern wir die Entwicklung eines integrierten Europas, das auf den Werten der Freiheit, Menschlichkeit und Solidarität fußt.

Schwerpunkt unserer Arbeit ist es, Europas Potenzial als globaler Akteur in den Bereichen Außen-, Sicherheits-, Wirtschafts- und Sozialpolitik zu stärken. Wir analysieren politische Lösungsansätze aus der ganzen Welt und transferieren die dort gewonnenen Lernerfahrungen, um zur Verwirklichung der Vision einer "Union der Mitgliedstaaten und Bürger" beizutragen.

Das Büro der Bertelsmann Stiftung in Brüssel fördert die länderübergreifende Diskussion über zukünftigen Herausforderungen, denen sich Europa und seine Bürger stellen müssen. Wir geben die Ergebnisse unserer Projektarbeit an die europäischen Institutionen sowie an Stakeholder, Think Tanks und Medien weiter. Wir agieren stets proaktiv und erkennen frühzeitig neue Entwicklungen auf internationaler Ebene, die Auswirkungen auf Europa haben und die weltweite Agenda der Stiftung beeinflussen.

Projektbeschreibung

Nachrichten

Podiumsdiskussion Gütersloh / Brüssel - 22.07.2014

Europäische Arbeitslosenversicherung gegen wirtschaftliche Schocks?

Wie kann die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion umgebaut werden, um sich besser vor wirtschaftlichen Schocks zu schützen? Kann eine europäische Arbeitslosenversicherung als sogenannter automatischer Stabilisator dabei helfen? Experten diskutierten diese Fragen am 20. Juni in Brüssel.

weiter
Marine Le Pen, Vorsitzende der rechtsextremen französischen Partei Front National, bei einer Pressekonferenz am Abend der Europawahl 2014. Hinter ihr hängen Plakate mit der Aufschrift Front National, Erste Partei Frankreichs. Gütersloh - 26.05.2014

Die Stunde der Extreme

Spitzenkandidaten um das Amt des Kommissionspräsidenten sowie Euroskeptiker und EU-Gegner, die die mediale Berichterstattung beherrschen: Diese Europawahl war anders als alle Wahlen seit 1979, als das Europäische Parlament erstmals direkt gewählt wurde. Ein Kommentar von Joachim Fritz-Vannahme, Direktor des Programms "Europas Zukunft" der Bertelsmann Stiftung, zum Wahlausgang.

weiter
Beppe Grillo, Chef der populistischen und europakritischen Partei Movimento 5 Stelle in Italien, bei einer Wahlkampfrede. Gütersloh - 22.05.2014

Populistische Parteien haben kein Netzwerk in Europa

Im Gegensatz zu Pro-Europäern sind europakritische populistische Parteien untereinander kaum vernetzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung, die die Verbindungen zwischen 988 antieuropäischen Webseiten in sechs Ländern untersucht hat. Die Anti-Europäer sind demnach aber nicht nur im Internet, sondern auch in ihren nationalen Öffentlichkeiten isoliert.

weiter
Ein großer runder Tisch, in dessen Mitte sich auf dem Boden eine große runde Europaflagge mit zwölf Sternen auf blauem Grund befindet. Im Hintergrund stehen Menschen beisammen und unterhalten sich. Brüssel / Gütersloh - 15.05.2014

Wie sich die dauerhafte Spaltung Europas verhindern lässt

Durch EU und Eurozone ziehen sich im Gefolge der Währungskrise tiefe politische, wirtschaftliche und soziale Gräben. Dieses Bild zeichnet eine Studie, die die Bertelsmann Stiftung kurz vor den Europawahlen präsentiert hat. Sie enthält ein Plädoyer für einen parteiübergreifenden "Großen Konsens", um die Spaltungen zu überwinden.

weiter
Das Podium in Brüssel: Suparna Karmakar, Tom Jenkins, Ignacio Garcia Bercero, Annette Heuser und Monique Goyens. Brüssel - 30.01.2014

Experten fordern Transparenz in TTIP-Verhandlungen

Die Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP müssen transparent geführt werden und betroffene Interessengruppen einbeziehen. Dies bekräftigten die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion, zu der das Brüsseler Büro der Bertelsmann Stiftung eingeladen hatte.

weiter
Zum Nachrichtenarchiv


Ansprechpartner
henning-vom-stein Henning vom Stein
Telefon:
+32 2 233 3893
Adresse Brüssel

Büro Bertelsmann Stiftung
Résidence Palace
Rue de la Loi 155
B-1040 Brüssel
Belgien

Tel.: +32 2 280 2830
Fax: +32 2 280 3221

Twitter: @BStBrussels

Speech by Aart De Geus on TTIP negotiations (2014)

größeres Format
weitere Audios & Videos
Publikation
Cover: A European Unemployment Benefit Scheme

A European Unemployment Benefit Scheme

weiter
Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |