Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild

Projekte

Globale Visionen - Internationaler Kulturdialog und Nachhaltige Entwicklung

Globale Visionen - Internationaler Kulturdialog und Nachhaltige Entwicklung

Die Welt befindet sich in einer tiefgreifenden sozialen und ökologischen Nachhaltigkeitskrise. Eine Vielzahl zusammenhängender, drängender und globaler Herausforderungen können nur noch durch globale Kooperation und langfristige Strategien bewältigt werden. Ausgehend von den Diskussionen der Salzburger Triloge 2008 und 2009 versucht die Bertelsmann Stiftung im Schwerpunkt Globale Visionen - Internationaler Kulturdialog und Nachhaltige Entwicklung Vordenker einer global zukunftsfähigen Entwicklung besser zu vernetzen und systemische Lösungsansätze zu fördern und zu vermitteln.

Projektbeschreibung

Nachrichten

Salzburger Trilog 2010

Im Mittelpunkt des diesjährigen Salzburger Triloges 2010 steht die Frage nach einer neuen Wirtschaftsordnung, die nicht länger auf quantitatives Wachstum, sondern auf die Verbesserung der Teilhabe und Verringerung des ökologischen Fußabdruckes ausgerichtet wird. Das bedeutet auch, die ethischen Grenzen wirtschaftlichen Wachstums zu erkennen, den Fortschritts- und Wohlstandsbegriff neu zu definieren und nach Ansicht mancher Experten immaterielle Wohlstandsquellen stärker als bisher zu erschließen.

weiter

Workshops

Neue Wachstumsperspektiven in Asien

Expertenanhörung zu nachhaltiger Entwicklung in Singapur
Ende Juni kamen auf Einladung der Bertelsmann Stiftung, des österreichischen Ministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten sowie der Lee Kuan Yew School of Public Policy Experten aus sieben asiatischen Ländern in Singapur zusammen, um sich über qualitatives Wachstum aus regionaler Perspektive auszutauschen. Die Teilnehmer waren sich einig, dass Wirtschaftswachstum in Asien von großer Bedeutung für die Armutsbekämpfung bleibt. Wirklicher Fortschritt setze in Asien aber mehr als quantitatives Wachstum voraus.

weiter

Workshop: Religions and the Human Future

Am 8. März 2010 kamen auf Einladung der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, und der World Future Council Foundation Religionswissenschaftler und Angehörige der fünf Weltreligionen (Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum) in Berlin zusammen, um religiöse Ressourcen (Glaubensaussagen, Überlieferungen, Prinzipien, Konzepte, Institutionen, Rituale, Praktiken etc) zu reflektieren, die eine zukunftsfähige Entwicklung begünstigen können.

weiter

Weiterführende Themen und Projekte


Ansprechpartner
Porträt von Peter Walkenhorst Peter Walkenhorst
Telefon:
+49 5241 81-81172
Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Ansprechpartner  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |