Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild
Berlin/Gütersloh, 08.12.2011

Qualifizierungsprogramm der Bertelsmann Stiftung "work-life-competence" ist Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen"

v.l.n.r.: Monika Burkard; Dr. Alexandra Schmied, Bertelsmann Stiftung; Dr. Kristina Schröder; Liz Mohn, Dr. Anke Sahlén
Icon Vergrößerung
v.l.n.r.: Monika Burkard; Dr. Alexandra Schmied, Bertelsmann Stiftung; Dr. Kristina Schröder; Liz Mohn, Dr. Anke Sahlén
Quelle: Bertelsmann Stiftung

Das Qualifizierungsprogramm „work-life-competence“ der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist Preisträger im bundesweiten Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. In Berlin nahmen Liz Mohn und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2011“ entgegen. Dr. Anke Sahlén, Mitglied der Geschäftsleitung Private Wealth Management der Deutschen Bank Berlin, überreichte den Pokal. Die Auszeichnung wird von der Standortinitiative „Deutschland - Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank vergeben. Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Christian Wulff.

Die Qualifizierung „work-life-competence“ wendet sich an Geschäftsführer, Führungskräfte und Personalverantwortliche in kleinen und mittelständischen Unternehmen und Organisationen. Diese Zielgruppe lernt anhand eines  konkreten Problems aus dem eigenen betrieblichen Umfeld, Lösungswege für work-life-competence-Fragen zu entwickeln - sei es für die pflegebedürftige Mutter einer Führungskraft oder die Elternzeit-Rückkehrerin in einen Betrieb mit Schichtarbeit. Über den konkreten Fall hinaus werden die strategischen Ankerpunkte in der eigenen Organisation ausgelotet und können mit Blick auf die Auswirkungen, die der demographische Wandel und die Globalisierung mit sich bringen, fortlaufend und ganzheitlich gestaltet werden. Parallel zur Qualifizierung der Arbeitgeber werden auch Kammern und Verbände für das Thema sensibilisiert und ebenso mit den vielfältigen persönlichen und organisationalen Aspekten des Themas vertraut gemacht. So können diese wichtigen Multiplikatoren ihr Wissen an Betriebe und Organisationen weitergeben.

Das Qualifizierungsprogramm wurde in Zusammenarbeit mit dem BMFSFJ entwickelt und als einer von 365 Preisträgern aus über 2.600 Bewerbern ausgewählt.

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Kristina Schröder unterstrich den Nutzen des Projektes für Unternehmen: „Dieses Programm ist eine Art familienfreundliche Sehhilfe gegen betriebliche Tunnelblicke. Es hilft Führungskräften, leichter zu erkennen, wo sie mit oft wenig Aufwand viel für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie tun können.“

Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende der Bertelsmann Stiftung, sagte zur Auszeichnung: „Wir freuen uns, ein ‚Ausgewählter Ort‘ im Land der Ideen zu sein und mit der Qualifizierung einen Beitrag zur modernen und partnerschaftlichen Unternehmenskultur zu leisten. Immer mehr Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung erkennen, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nur im Einklang mit Bildungszielen, Sozialengagement und Privatinteressen funktioniert.“

Dr. Anke Sahlén von der Deutschen Bank in Berlin betonte anlässlich der Preisverleihung: „Unsere Leistungskraft hängt maßgeblich von einem gesunden Zusammenspiel beruflicher Herausforderungen, familiären Ausgleichs und persönlicher Interessen ab. Die Bertelsmann Stiftung hilft mit ihrer Initiative, ein modernes und ganzheitliches Arbeitsumfeld zu gestalten, das den Anforderungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen gerecht wird.“


Ansprechpartner
Porträt von Martin Spilker Martin Spilker
Telefon:
+49 5241 80-40283
Porträt von Alexandra Schmied Alexandra Schmied
Telefon:
+49 5241 81-81107
Magazin
Cover change 4/2011

change 4/2011, Das Magazin der Bertelsmann Stiftung

weiter
Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |