Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild

 Musik ist ein Multitalent: Das aktive Musizieren vermittelt Kindern viel Freude. Über die Begeisterung der Kinder kann Musik in einem pädagogischen Umfeld als Motor für zahlreiche emotionale, kognitive, motorische und soziale Bildungsprozesse wirken. In heterogenen Gruppen leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Integration der Kinder, ungeachtet ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft. Und auch auf der Ebene der Institution Kita kann Musik als verbindendes Element einen wichtigen Impuls bei der Weiterentwicklung der Einrichtung geben.

Eine repräsentative Umfrage der Universität Hildesheim sowie die Erfahrungen aus Vorgängerprojekten der Bertelsmann Stiftung wie "Kita macht Musik" belegen jedoch, dass Musik in der Ausbildung von Erzieherinnen sowie in der Praxis von Kindertageseinrichtungen einen zunehmend geringen Stellenwert hat, obwohl ihre Bedeutung für die kindliche Entwicklung von allen Akteuren im Feld als wichtig eingeschätzt wird.

Um die Musik im Alltag von Kindertageseinrichtungen zu stärken, startete die Bertelsmann Stiftung ein neues Modellprojekt mit verschiedenen Akteuren der Aus- und Weiterbildung sowie der Kita-Praxis in der Region Ostwestfalen-Lippe. MIKA möchte ermöglichen, dass alle Kinder einer Kindertageseinrichtung einen hochwertigen situations- und altersgerechten Zugang zu musikalischer Bildung erhalten und damit zu einer ganzheitlichen (Persönlichkeits-) Bildung beitragen. Dies kann gelingen, indem Erzieherinnen in Kindertageseinrichtungen musikalische Bildung als einen grundlegenden Teil ihrer Arbeit verstehen und in den Kita-Alltag integrieren. Prägend für das Projekt sind eine partizipative, situationsorientierte Haltung zum Kind sowie ein sehr weiter Musikbegriff.

Das Projekt wurde gemeinsam mit allen Beteiligten entwickelt und wächst in der zweiten Projektphase seit Sommer 2012 über die Landesgrenzen von Nordrhein-Westfalen hinaus. MIKA besteht aus unterschiedlichen Projektbausteinen, die auf verschiedenen Ebenen ansetzen: In der schulischen und hochschulischen Ausbildung des pädagogischen Fachpersonals, in der Kita-Praxis und auf der politisch-strategischen Ebene. Neben einer modellhaften Weiterbildung für Erzieherinnen, einem Kita-Praxisnetzwerk und einer Arbeitsgemeinschaft von Musiklehrern an Ausbildungsstätten von Erzieherinnen entstand 2011 in Kooperation mit der Peter Gläsel Stiftung und der Fachhochschule Bielefeld ein Schwerpunkt Musikalische Bildung im Studiengang Pädagogik der Kindheit. In Kooperation mit der Landesmusikakademie Nordrhein-Westfalen werden Fachtagungen und Expertengespräche veranstaltet. Um musikalische Aktivitäten in der Kita-Praxis zu stärken, gibt es seit Herbst 2012 eine Mobile Musikwerkstatt.

Laufzeit:                                  7/2012 – 6/2015

Aktuelles

Kind spielt Gitarre Gütersloh - 18.06.2010

Erzieherinnen fordern bessere musikalische Aus- und Weiterbildung

Die Ergebnisse einer Umfrage zur musikalischen Qualifikation von Erzieherinnen in NRW sind alarmierend: Mehr als 60% der Erzieherinnen in Kindergärten fühlen sich im Bereich musikalische Bildung mittelmäßig bis schlecht ausgebildet. Die Umfrage hat das Kompetenzzentrum Frühe Kindheit der Stiftung Universität Hildesheim im Auftrag der Bertelsmann Stiftung durchgeführt.

weiter

Weiterführende Themen und Projekte


Ansprechpartner
Porträt von Ute Welscher Ute Welscher
Telefon:
+49 5241 81-81395
Portrait Anke von Hollen Anke von Hollen
Telefon:
+49 5241 81-81387
Thies, Claudia Claudia Thies
Telefon:
+49 5241 81-81211
Facebook

________________________  

Impressum
Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |