Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Platzhalterbild

Wirksamer in Bildung investieren

Gruppe von vier Kindern unterschiedlicher Herkunft im Kindergarten.

Sparen in der Bildung ist teuer. Unterschiedliche Lebensbedingungen führen zu Benachteiligung und ungleichen Chancen – auch beim Zugang zu guter Bildung. Die Folgen unzureichender Bildung belasten den Einzelnen, aber auch die Gesellschaft. Frühe Investitionen in gute Bildung aller Kinder verbessern Chancen. Aber auch im weiteren Lebensverlauf sind Bildungsinvestitionen wesentliche Faktoren für die persönliche Entfaltung und Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft. Die Vielfalt der Ausgangslagen von Kindern und ihrer Lebenswelten erfordert unterschiedliche Ressourcen. Um Mittel sinnvoll nutzen zu können, müssen Bedarf und Investitionswirkungen bekannt sein. Transparenz durch Bildungsmonitoring ist daher eine Bedingung für wirksame Investitionen und Chancengerechtigkeit.

Nachrichten

Schwerpunkte

Folgen unzureichender Bildung

Erfolgreiche Bildungskarrieren sind heute stark an den familiären Hintergrund gekoppelt. Zudem verlassen zu viele Jugendliche das Schulsystem ohne ausreichend auf das Berufsleben vorbereitet zu sein. Unzureichende Bildung hat auch für die Gesellschaft gravierende Folgen und ist langfristig mit erheblichen Kosten verbunden.

weiter

Investitionen in frühkindliche Bildungssysteme

Gesellschaftliche Wertschätzung für Bildung spiegelt auch die Höhe öffentlicher Investitionen ins Bildungssystem wider. Die Bundesländer engagieren sich in der frühen Bildung in unterschiedlichem Maße und beteiligen auch Eltern sehr ungleich. So führen immer mehr Bundesländer ein beitragsfreies Kindergartenjahr vor der Schule ein oder Sprachprogramme für Kinder. Belegt ist, dass frühe Investitionen in gute Bildung sich rentieren. Offen ist, welche Investitionen positive Wirkungen auf die Bildungschancen von Kindern haben.

weiter

Transparenz durch regionales Monitoring

Sozioökonomischer Hintergrund und kulturelle Herkunft führen in Deutschland zu ungleichen Chancen und zu Benachteiligungen von Kindern. Auf lokaler Ebene wird der notwendige Handlungsbedarf konkret. Erfolgreiche Kinder- und Jugendhilfepolitik benötigt daher regionale Informationssysteme, die Lebenslagen von Kindern anhand verschiedener Faktoren transparent darstellen.

weiter

Finanzierung am Bedarf orientieren

Alle Kinder brauchen gerechte Bildungschancen, aber jedes Kind lernt anders. Um Kindertageseinrichtungen so auszustatten, dass sie Kinder auf ihren unterschiedlichen Lernwegen individuell fördern können, bedarf es innovativer Wege und Verfahren zur Ressourcensteuerung.

weiter


Ansprechpartner
Porträt von Anette Stein Anette Stein
Telefon:
+49 5241 81-81274
Drucken Senden Bookmark

SEITE SENDEN:

SEITE SENDEN

Vielen Dank für die Weiterempfehlung! Die Email wurde versendet.

 |  Die Stiftung |  Reinhard Mohn |  Politik |  Gesellschaft |  Wirtschaft |  Bildung |  Gesundheit |  Kultur |  Presse |  Verlag |  Service |  Projekte | 
 |  English  |  Karriere  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Suche  |  Impressum  |  Datenschutz  |